Motorsport / Kolumne

Christian Menzel: Comeback im Supercup

Christian Menzel gibt auf dem Nürburgring sein Comeback im Porsche Supercup und ist schon sehr gespannt
von Christian Menzel

Motorsport-Magazin.com - Hallo zusammen,
beim schreiben dieser Zeilen bin ich schon ganz nervös!

Es gibt dafür auch einen guten Grund - ich gebe ein Comeback im Porsche Supercup am Nürburgring! Immerhin ist es mein erster Einsatz seit September 2007 in Monza. Das ist schon einige Tage her, doch die Autos kenne ich immer noch sehr gut. Mit der im Supercup verwendeten Keramikbremse hatte ich seitdem nichts mehr zu tun, davor habe ich wirklich etwas "Bammel" - ich konnte keine Tests fahren!

Ich starte für das Haribo Racing Team, in Zusammenarbeit mit Walter Lechner Racing - er führt mit seinem Team die Meisterschaft an. Den Walter kenne ich schon seit 20 Jahren und bin für Ihn auch schon zwei 24H Rennen gefahren. Mein Auto wird von Frank Rohwer betreut - alles wie in den alten Zeiten!

Meine Ziele? Ganz schwierig zu beantworten - wenn ich mit der Bremse keine Probleme habe, dann möchte ich schon in die Top Ten hineinfahren, zumindest mich nicht komplett blamieren… Die Leistungsdichte ist sehr hoch, alle Teams und Fahrer stehen voll im "Saft" und sind eingespielt! Es gibt nur ein kurzes freies Training - dann direkt ins Quali! Ich gehe das Gastspiel locker an und versuche, viel Spaß zu haben und meinen "Goldbären" gut ins Bild zu setzen!

Es gibt noch einen Grund warum ich mich freue - die Porsche Cups sind echter Motorsport! Tolle Autos, gute Organisation und Vermarktung, aber vor allem kein "Ballance of Performance" (BoP)! Hier im Supercup gewinnen meist doch die besten Fahrer, da bin ich mir bei anderen GT Serien nicht ganz so sicher. Hier bringt eine gute "Einstufung" den einen oder anderen aufs Podium, der es im Porsche Cup vermutlich nie schaffen würde!

3 bis 4/10sek. liegen im Set-Up und guter Vorbereitung. Der Rest muss vom Fahrer kommen und hier muss man alles geben. Ein tolles Gefühl - wenn du unter BoP eine schnelle Zeit fährst, musst du dich doch schon fast schämen und hoffen, nicht wieder eine neue Einstufung zu bekommen - ach, all diesen Quatsch gibt es am Sonntag nicht - nur echtes Racing!

Beim Thema BoP gibt es fast täglich Neuigkeiten - ich starte mit dem Haribo Manthey Porsche GT3 R auch in Spa - ständig werden auch hier die "Stellschrauben" verdreht, sehr zum Leidwesen der Teams, Sponsoren und Investoren - der Anfang vom Ende? So hat es oft angefangen - also Vorsicht!

Olaf Manthey hat angekündigt, sich in Zukunft einen Einsatz seines Gelb-Grünen 911er bei VLN und 24H Nürburgring genau zu überlegen! Ich sage Euch, der Olaf haut so schnell keinen Spruch raus, der macht seine Ankündigung ganz schnell wahr! Das wäre ein herber Verlust.

Echten Motorsport sehe ich auch, wenn Sohn Nico Kart Rennen fährt - klare Regeln und keine künstlichen Stellschrauben oder Dauerdiskussionen - das macht richtig Spaß! Wir haben uns inzwischen richtig gut eingeschossen. In den letzten 6 Wochen konnte Nico 3 Rennen gewinnen und einige Male das Podium besuchen. Inzwischen führen wir mit 2 Punkten Vorsprung in der Deutsch-Österreichischen Rotax Max Meisterschaft, Klasse Junior World.

Einen großen Anteil daran hat auch unser VPD Team aus Salzburg. Teamchef Ernst Penninger ist ein richtig "Guter"! Wir ergänzen uns perfekt, haben beide viele Ideen und sortieren das Optimum heraus. Darüber hinaus gibt er Nico viele Ratschläge - da hört der Bub schon besser hin als bei seinem Vater...

Das war bei mir damals auch so...

Jetzt versuche ich am Nürburgring gut aufzupassen - ich freue mich!

Euer Christian Menzel


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a