Moto3

Verletzung bei Supermoto-Unfall - Fenati bricht sich Schlüsselbein

Romano Fenati hat sich bei einem Trainingscrash das Schlüsselbein gebrochen.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Nur zwei Wochen nach dem Saisonfinale der Moto3-Weltmeisterschaft in Valencia trainierte der vierfache Saisonsieger Romano Fenati schon wieder eifrig in seiner Heimat Italien. Am Sonntag fuhr er auf einer Kartstrecke in Monsampolo Supermoto, wobei er zu Sturz kam und sich das linke Schlüselbein brach.

Der 18-Jährige wurde sofort in das Madonna-del-Soccorso-di-San-Benedetto-Krankenhaus gebracht, von wo aus der in die Klinik Mazzoni de Ascoli Piceno zu weiteren Untersuchungen überstellt wurde. Am Donnerstag muss sich Fenati einem weiteren medizinischen Check unterziehen, bevor er mit der Rehabilitationsphase beginnen kann.

Der Pilot von Valentino Rossis Sky Racing Team VR46 hätte am kommenden Wochenende wie sein Teambesitzer an der Monza Rally teilnehmen sollen, muss nun aber aufgrund der Verletzung auf einen Start verzichten. Bis zum Saisonstart 2015 in Katar Ende März sollte der Weltmeisterschaftsfünfte 2014 aber wieder fit sein.


Weitere Inhalte:
nach 7 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter