Moto2

KTM verpflichtet Jorge Martin für die Moto2

KTM nimmt einen der Überflieger der Moto3 unter Vertrag: Jorge Martin wird in den kommenden beiden Jahren für die Österreicher in der Moto2 fahren.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - KTM schnappt sich eines der aktuell größten Talente der Moto3. Der österreichische Hersteller nimmt Jorge Martin unter Vertrag und befördert ihn für die kommenden zwei Jahre in die Moto2. Dort wird er Miguel Oliveira ersetzen, der in die MotoGP aufsteigt.

Martin gelang im Vorjahr der Durchbruch, als er neun Pole Positions und neun Podestplätze bei 16 Starts holte. In Valencia feierte er seinen ersten Sieg in der Motorrad-WM. 2018 ging es bislang in ähnlicher Tonart weiter: Zuletzt stand Martin viermal in Folge auf Pole und steht nach sechs Rennen bei bereits drei Saisonsiegen.

In der Gesamtwertung liegt er aufgrund von zwei Ausfällen aktuell aber drei Punkte hinter Leader Marco Bezzecchi. Martin fährt in der Moto3 eine Honda des italienischen Gresini-Teams. Nun sicherte sich allerdings KTM die Dienste des 20-jährigen Spaniers.

"Das ist ein wichtiger Schritt für meine Karriere", wird Martin in einer Presseaussendung von KTM zitiert. "Ich will im ersten Jahr so viel wie möglich lernen und im zweiten an der Spitze mitfahren." Martin war bereits einmal auf KTM erfolgreich: 2014 krönte er sich zum Gesamtsieger im Red Bull Rookies Cup, in dem alle Fahrer auf österreichischem Fabrikat unterwegs sind. In der Moto3 fuhr er bislang allerdings nur auf Mahindra und Honda.

"Wir sind froh, dass wir diesen Fahrer zurück haben", wird Sportchef Pit Beirer in einer Aussendung zitiert. "Jorge nun bei uns in der Moto2 zu haben, ist ein Meilenstein, denn er ist eines der aufstrebenden Talente in diesem Paddock."


Weitere Inhalte:
nach 14 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter