Moto2

Dominique Aegerter bleibt 2018 in der Moto2 bei Kiefer Racing

Dominique Aegerter hat lange überlegt, sich nun aber entschieden. Er fährt auch 2018 in der Moto2 beim deutschen Kiefer-Rennstall.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Die Zukunft von Dominique Aegerter ist geklärt. Der Schweizer bleibt auch 2018 bei Kiefer Racing und wird somit erneut ein Motorrad der Schweizer Schmiede Suter pilotieren.

Via Instagram gab Aegerter am Donnerstag die Einigung mit dem deutschen Rennstall bekannt: "Ich bin sehr glücklich, ankündigen zu dürfen, dass ich 2018 erneut für Kiefer Racing und Suter Industries fahren werde. Danke an die Brüder Jochen und Stefan Kiefer."

Aegerter wechselte erst im vergangenen Winter zum Kiefer-Team, nachdem er das Schweizer Dream Team von Fred Corminboeuf zuvor im Streit verlassen hatte. Nach zwei mäßigen Jahren auf Kalex war der 26-Jährige somit wieder zurück auf einem Motorrad von Suter.

Auf einem solchen hatte Aegerter am Sachsenring 2014 seinen ersten Sieg in der Motorrad-WM geholt. Erst vor eineinhalb Wochen gelang ihm in Misano der zweite Erfolg. Dank konstanter Ergebnisse konnte sich Aegerter 2017 wieder in den Top-10 der Moto2 festsetzen.

Im Vorfeld der Vertragsverlängerung hatte es Gerüchte über einen Wechsel zurück zum Schweizer Dream Team gegeben, wo man 2018 Motorräder von KTM einsetzen wird. Letztlich konnten sich Aegerter und die Kiefer-Brüder aber auf einen neuen Vertrag einigen.


Weitere Inhalte:
nach 18 von 18 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter