IndyCar

Helio Castroneves beendet IndyCar-Karriere für IMSA-Wechsel

Helio Castroneves verabschiedet sich nach zwei Jahrzehnten aus der IndyCar-Serie. Er wechselt in die US-amerikanische Sportwagen-Meisterschaft IMSA.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Eine IndyCar-Legende sagt 'Good Bye'. Nach 20 Jahren in der Serie beendet Helio Castroneves seine Karriere im Formelsport. Er bleibt seinem bisherigen Arbeitgeber Team Penske aber treu und ist ab der kommenden Saison in der neu geschaffenen Sportwagen-Abteilung des Traditionsrennstalls in der IMSA als Pilot im Einsatz.

Der Brasilianer Castroneves, mittlerweile 42 Jahre alt, war zwar nie IndyCar-Champion, ist aber dennoch einer der erfolgreichsten Piloten in der Geschichte der Serie. 30 Rennen gewann er und war gleich vier Mal Vizemeister.

Trostpflaster für Castroneves: Das bedeutende Indy 500 konnte er gleich drei Mal für sich entscheiden. Im Nudeltopf von Indianapolis will er auch kommendes Jahr als Gaststarter für Penske antreten und dort zum erst vierten Piloten werden, der das Traditionsrennen vier Mal gewinnen kann. "Das will ich in meiner Karriere unbedingt noch erreichen, denn das Indy 500 liegt mir wirklich am Herzen. Wir haben eine große Chance, dort Geschichte zu schreiben."

Castroneves Hauptaufgabe wird in Zukunft aber im Sportwagen-Bereich liegen. Schon an diesem Wochenende wird er zusammen mit Juan-Pablo Montoya und Simon Pagenaud für Penske das 'Petit Le Mans' in Road Atlanta mit einem Oreca 07 bestreiten, ehe er 2017 mit Montoya und Dane Cameron einen Acura ARX-05 Daytona Protoytpen pilotieren wird.


Weitere Inhalte:
nach 16 von 16 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter