IMSA

Erste Startreihe für Lola - Pole für Drayson in Mid-Ohio

Jonny Cocker und Paul Drayson gehen von Pole ins Rennen. Ohne den Porsche RS Spyder mussten die Tabellenführer von Highcroft kein Risiko eingehen.
von Eduard Einberger

Motorsport-Magazin.com - Eigentlich hätte es schon im Qualifying einen erbitterten Schlagabtausch zwischen dem Acura und dem Siegerwagen des letzten Rennens mit Klaus Graf und Greg Pickett geben sollen, doch der 63-Jährige US-Amerikaner hatte im freien Training einen Hochgeschwindigkeitsabflug, bei dem der Porsche RS Spyder zerstört worden war. Cytosport muss nun das Wochenende auslassen und den LMP2-Boliden bis zum nächsten Rennen in Elkhart Lake neu aufbauen, wozu nur zwei Wochen Zeit bleibt.

Für Klaus Graf ist damit auch die Chance dahin, den kleinen Abstand (sieben Punkte) auf die Tabellenführer Brabham/Pagenaud zu verkleinern. Der Highcroft-Acura konnte ohne seinen ärgsten Konkurrenten das Qualifying ruhig angehen und wurde nur dritter der fünf LMPs. Die Pole schnappte sich mit exzellenten 1:10.034 Jonny Cocker im Lola/Judd-Coupé von Drayson, vor dem Lola/Mazda von Chris Dyson. Hinter Pagenaud auf P4 folgt morgen nur der Lola von Clint Field und der neue Radical von Libra Racing.

Die fünfte Pole dieser Saison schnappte sich Christophe Bouchut in der LMP-Challenge der Oreca-Einheitsrenner mit 1:15.906. Zweiter wurde Luis Diaz - der Führende der LMPC-Gesamtwertung, Scott Tucker, startet als letzter der Klasse. Im vorhergegangenen Qualifying der GT-Klassen konnten sich bereits zwei Ferraris in eindrucksvoller Weise an die Spitze setzen. Toni Vilander führt die Kategorie mit einer Zeit von 1:19.682 ins morgige Rennen. Hinter dem Finnen folgen Gianmaria Bruni (1:19.759), Oliver Gavin und Jan Magnussen für Corvette und der erste BMW M3 mit Joey Hand. Die ersten acht Piloten der "freien" GT-Klasse waren nur weniger als eine Sekunde getrennt. In der GT-Challenge für die vielen Cup-Porsche in den USA fuhr der Markenpokalspezialist Jeroen Bleekemolen mit 1:24.954 Minuten die schnellste Zeit, gefolgt von Bryce Miller und James Sofronas.

Top10-Startaufstellung:

1. Nr. 8 - Drayson (LMP)
2.Nr. 16 - Dyson (LMP)
3.Nr. 1 - Highcroft (LMP)
4.Nr. 37 - Intersport (LMP)
5.Nr. 55 – Level 5 (LMPC)
6.Nr. 52 – PR1/Mathiasen (LMPC)
7.Nr. 89 - Intersport (LMPC)
8.Nr. 99 – Green Earth Team Gunnar (LMPC)
9.Nr. 36 - WRT Genoa (LMPC)
10. Nr. 95 – Level 5 (LMPC)


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video