Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 2

Formel 2 Silverstone 2021: Alle News & Ergebnisse im Ticker

Die Formel 2 kehrt in Silverstone zurück ins F1-Rahmenprogramm. Alle News und Ergebnisse vom Großbritannien-GP im Ticker. David Beckmann kämpft um Punkte.
von Lukas Wunderlich

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 2 startet in Silverstone ins vierte von acht Wochenenden - nach dem Großbritannien-GP ist für den Formel-1-Nachwuchs also Saisonhalbzeit. Und die Meisterschaft heizt sich langsam auf, Guanyu Zhou ist der große Gejagte, und die ersten acht Fahrer trennen momentan 30 Punkte.

Dahinter kämpft die deutsche Fraktion um Anschluss: David Beckmann will mit Trident unter die Top-10, und Lirim Zendeli hofft auf die nächsten Punkte. Motorsport-Magazin.com liefert im News-Ticker alle Infos aus England.

Formel 2 Silverstone: Der Zeitplan

Freitag, 16. Juli:
12:30 - 13:15 Uhr: Training
17:50 - 18:20 Uhr: Qualifying

Samstag, 17. Juli:
09:50 Uhr: Sprintrennen 1
15:45 Uhr: Sprintrennen 2

Sonntag, 18. Juli:
11:50 Uhr: Hauptrennen

Sky und F1 TV Pro übertragen live. In Österreich läuft die Formel 2 auch im Free-TV - beziehungsweise streamen ORF Sport + und ServusTV zumindest, wenn sie die Rennen nicht im Fernsehen übertragen.

Formel 2 Silverstone: So lief das Hauptrennen

Mit einem guten Start setzte sich Guanyu Zhou im Silverstone-Hauptrennen gleich in Führung, und ließ danach nichts anbrennen. Oscar Piastri behält dank P3 zwar seine Tabellenführung, aber den Platz musste er sich im Duell mit einem erneut starken Richard Verschoor hart erarbeiten. Lirim Zendeli holte Punkte. Das Hauptrennen im Bericht:

Formel 2 Silverstone: So lief das 2. Sprintrennen

Zweites Rennen, zweiter Start-Ziel-Sieg, Richard Verschoor bringt seinen ersten F2-Triumpf und überhaupt seinen ersten Sieg seit Macau 2019 ins Ziel. David Beckmann erkämpft sich den letzten Punkt, Oscar Piastri baut seine Meisterschafts-Führung wieder aus. Das zweite Sprintrennen im Bericht:

Formel 2 Silverstone: So lief das 1. Sprintrennen

Robert Shwartzman legte mit einem starken Start den Grundstein für seinen nächsten F2-Sieg, und ließ sich auch von wiederholten Safety-Car-Phasen nicht aus der Ruhe bringen. Der (nun nicht mehr länger die Tabelle anführenden) Alpine-Junior Guanyu Zhou erlebt ein Desaster. Lirim Zendeli unterliegt im Kampf um die Reverse-Grid-Pole dem Teamkollegen. Das erste Sprintrennen im Bericht:

Formel 2 Silverstone: So lief das Qualifying

Oscar Piastri stellte sich in Silverstone mit sehr starker erster Runde auf die Pole, während Teamkollege Robert Shwartzman mit Dreher für eine rote Flagge sorgte. David Beckmann und Lirim Zendeli taten sich hingegen schwer. Das Qualifying im Bericht:

Formel 2 Silverstone: Verwarnungen nach dem Training

Für Liam Lawson und Felipe Drugovich ging es nach dem Training noch zu den Stewards - beide waren Guanyu Zhou in Kurve 16 im Weg gestanden, als sie sich auf der Ideallinie bummelnd auf eine schnelle Runde vorbereiteten. Zhou musste auf die Bremse, für die Stewards ein klarer Fall. Sowohl Lawson als auch Drugovich kommen mit einer Verwarnung davon.

Formel 2 Silverstone: Ticktum holt Trainings-Bestzeit

Beim Auftakt ins Silverstone-Wochenende ist Dan Ticktum im Freien Training die Bestzeit gefahren. Der Carlin-Fahrer landete mit 1:41.750 Minuten um 0,230 Sekunden vor Prema-Pilot Oscar Piastri. Zu Beginn der Session sorgte Theo Pourchaire für die erste rote Flagge, nachdem er ausgangs von Brooklands die Kontrolle über seinen Hightech-Boliden verlor und leicht in die Leitplanke einschlug. Rund 20 Minuten vor Schluss führte HWA-Fahrer Alessio Deledda für die zweite Rote Flagge mit einem Dreher herbei.

Die beiden Deutschen Lirim Zendeli und David Beckmann landeten auf P7 und P18. Zendeli im MP Motorsport-Cockpit hatte 0,7 Sekunden Abstand zu Ticktum, Charouz-Pilot David Beckmann fehlten rund 1,4 Sekunden auf die Spitze.

P. Fahrer Team Zeit
1 Dan Ticktum Carlin 1:41.750
2 Oscar Piastri Prema + 0.230
3 Jüri Vips Hitech + 0.310
4 Richard Verschoor MP + 0.350
5 Jehan Daruvala Carlin + 0.470

Formel 2 Silverstone: Die Vorschau zum Wochenende

Guanyu Zhou reist erneut als Tabellenführender an - aber komfortabel ist die Führung nach einem schwachen Baku nicht mehr, denn seine Verfolger Oscar Piastri, Robert Shwartzman und Jüri Vips haben dort ordentlich Punkte gemacht. Die Lücke ist stark geschrumpft, nur 15 Punkte trennen diese vier an der Spitze, und auch Dan Ticktum und Theo Pourchaire sind nicht weit weg.

Für Rookie-Sensation Pourchaire hatte Baku aber ein unschönes Ende genommen - mit gebrochenem Arm nach einer Kollision mit Ticktum und Marcus Armstrong war lange nicht sicher, ob er in Silverstone überhaupt starten würde können. Am Donnerstag wurde er nach FIA-Check für fit erklärt. "Mal schauen, wie es mit den Schmerzen wird", meint er danach.

David Beckmann, der sich in Baku erneut ein Podium geschnappt hatte, kämpft auf dem elften Platz liegend mit dem Schweizer Ralph Boschung um einen Top-10-Platz in der Gesamtwertung, liegt aber noch vor den vom Pech verfolgten Alpine-Junior Christian Lundgaard, dessen Titel-Ambitionen mit nur 18 Punkten inzwischen düster aussehen. Lirim Zendeli liegt auf P17, konnte bislang an allen drei Wochenenden punkten.


Weitere Inhalte:
nach 17 von 24 Rennen