Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 2

Formel 2 Silverstone: Oscar Piastri dominiert Qualifying

Alpine-Junior Oscar Piastri sicherte sich in Silverstone mit beeindruckender Vorstellung die Formel-2-Pole. David Beckmann und Lirim Zendeli abgeschlagen.
von Lukas Wunderlich

Motorsport-Magazin.com - Alpine-Junior Oscar Piastri untermauert im Silverstone-Qualifying der Formel 2 seine zuletzt starke Form und sicherte sich mit einer dominanten Vorstellung die Pole für das Hauptrennen. Seine schon 20 Minuten vor Schluss gefahrene 1:39.854 erwies sich als unschlagbar für die versammelte Konkurrenz.

Nach den ersten Runden hatte Piastri gar eine halbe Sekunde Vorsprung auf den Rest der Welt. 12 Minuten vor Ende der Session machten sich die Formel-2-Piloten auf ihren Weg zum zweiten Lauf auf frischen Reifen. Trotzdem gelang es keinem, die Bestzeit des Prema-Piloten zu schlagen.

Kurz vor Ende der Session drehte sich Ferrari-Junior Robert Shwartzman im Ausgang der Stowe-Kurve in Sektor drei und löste die rote Flagge aus. Noch 2:16 Minuten standen auf der Uhr, die Session wurde daher nicht neu gestartet.

Der amtierende Formel-3-Champion und aktueller Zweiter in der diesjährigen Formel-2-Gesamtwertung Piastri sicherte sich so die Pole Position. Direkt hinter ihm qualifizierte sich der Meisterschaftsführende Guanyu Zhou, er kam immerhin noch auf zwei Zehntel nahe. Dahinter folgten Richard Verschoor, Dan Ticktum, und der nach seiner Verletzung noch angeschlagene Theo Pourchaire.

Christian Lundgaard holte sich mit Platz zehn die Reverse-Grid-Pole für das erste Sprintrennen. Die beiden Deutschen David Beckmann und Lirim Zendeli traten während des Qualifyings nicht äußerst stark in Erscheinung. Der MP Motorsports-Pilot Zendeli qualifizierte sich auf P13 und verpasste somit knapp die Reverse-Grid-Pole, David Beckmann im Charouz-Cockpit landete auf P18.


Weitere Inhalte:
nach 12 von 24 Rennen