Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 2

Formel 2: Shwartzman holt ersten Saisonsieg in Baku

Prema-Pilot Robert Shwartzman gewinnt in Baku. David Beckmann sichert sich eine gute Position für das zweite Sprintrennen. Lirim Zendeli auf Platz 13.
von Lukas Wunderlich

Motorsport-Magazin.com - Robert Shwartzman gewann das Sprintrennen am Samstagmorgen im Rahmen des Großen Preises von Aserbaidschan. Dan Ticktum und Guanyu Zhou folgten ihm aufs Podium. David Beckmann fuhr auf P9 und sicherte sich einen Startplatz in der ersten Reihe für das nächste Sprintrennen. Lirim Zendeli machte fünf Plätze gut, ging aber ohne Punkte aus.

Ausgangslage: Guanyu Zhou ging als Gesamt-Führender mit 68 Punkten in das erste von drei Rennen in Baku. Die Stadtstrecke bot deutlich mehr Überholmöglichkeiten als Monaco am vorherigen Rennwochenende. Die längste Gerade im Formel-2-Kalender sorgte für viele Positionswechsel während des Rennens.

Startaufstellung: Im ersten Sprintrennen des Tages startete Robert Shwartzman in von der Pole, neben ihm in der ersten Startreihe stand Jehan Daruvala gefolgt von Guanyu Zhou. David Beckmann sicherte sich im Qualifying Startplatz 13, Lirim Zendeli startete aus der neunten Reihe von Platz 18.

Podium: Robert Shwartzman führte nach dem Start und baute schnell seinen Vorsprung auf Daruvala aus. Wegen des fehlenden Windschattens wurde der Inder jedoch von seinen Verfolgern Dan Ticktum und Guan Yu Zhou auf den vierten Platz verwiesen.

Souverän fuhr Ferrari-Junior Robert Shwartzman als Erster über die Ziellinie, gefolgt von Dan Ticktum und Guanyu Zhou, dieser baut seine Führung in der Gesamtwertung auf 78 Punkte aus.

Die Deutschen: Kurz nach dem Start befand sich David Beckmann bereits auf dem zehnten Platz, Lirim Zendeli profitierte vom Aus der anderen Fahrer und machte zwei Plätze gut. Charouz-Pilot David Beckmann beendete das Rennen auf P9 und startet somit beim zweiten Sprintrennen aus der ersten Reihe. Zendeli verbesserte sich auf Platz 13.

Zwischenfälle: Direkt nach dem Start landete Hauptrennen-Polesetter Liam Lawson durch eine Kollision mit Oscar Piastri in der Wand und löste schon auf der ersten Runde eine Safety-Car-Phase aus. Beide Australier mussten ihr Auto abstellen. Auch die beiden HWA-Piloten Aitken und Deledda schieden aus.

Neben einigen Fahrern, die sich die Auslaufzonen zu Nutze machten, blieb das Feld verschont von weiteren Ausfällen. Felipe Drugovich erhielt eine 10-Sekunden-Zeitstrafe für das verursachen einer Kollision zu Beginn des Rennens.

Mit 78 Punkten Steht Guanyu Zhou an der Spitze der Fahrerwertungen, sein engster Verfolger Theo Purchaire kommt auf 55 Punkte. Oscar Piastri konnte keine Punkte holen und bleibt vorerst mit 52 Zählern auf dem dritten Platz. Das nächste Sprintrennen der Formel 2 startet am Samstagnachmittag um 15:40 Uhr.


Weitere Inhalte:
nach 9 von 24 Rennen