Formel 2

Mick Schumachers Formel-2-Teamkollege für 2019 steht fest

Jetzt steht fest, wer 2019 an der Seite von Mick Schumacher in der Formel 2 starten wird. Sean Gelael tritt zu einer weiteren Saison für Prema an.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Sean Gelael tritt in der Formel-2-Saison 2019 erneut für Prema an - und wird damit neuer Teamkollege von Mick Schumacher. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hatte an diesem Montag seinen Aufstieg in die Formel 2 bekanntgegeben. Von Donnerstag bis Samstag treten Mick und Co. bei den offiziellen Testfahrten in Abu Dhabi an.

Mit Gelael erhält Schumacher einen Teamkollegen, der bereits große Erfahrung in der Formel 2 aufweist. Der 22-Jährige startet zu seiner vierten vollen Saison im Unterhaus der Formel 2. Auch Formel-1-Autos durfte Gelael bereits testen: 2017 und 2018 saß er am Steuer eines aktuellen Toro Rosso.

In der Formel 2 hielten sich Gelaels Erfolge bislang in Grenzen. Bei insgesamt 76 Starts in der F2 respektive dem direkten Vorgänger GP2 erzielte er zwei Podestplätze. Die Saison 2018 schloss Gelael mit einem Podestplatz auf dem 16. Gesamtrang ab. Sein Prema-Teamkollege Nyck de Vries, der 2019 zu ART GP wechselt, belegte Platz vier hinter Meister George Russell, Lando Norris und Alex Albon, die alle drei in die Formel 1 wechseln.

"Es war eine Saison mit Aufs und Abs", sagte Gelael. "Der Start ins Jahr war stark, aber ab der Mitte der Saison wurde es etwas düster. Wir wissen allerdings, was wir falsch gemacht haben. Das müssen wir verbessern, es gibt noch einiges zu erledigen. Ich bin froh, dass mir das Team das nötige Vertrauen dafür entgegenbringt. Zusammen haben wir alles, was wir brauchen, damit Prema nächstes Jahr wieder die Meisterschaft gewinnt."

Prema-Teamchef Rene Rosin: "Wir freuen uns sehr, mit Sean in der neuen Saison weiter zusammenarbeiten zu können. Er erzielte 2018 vielversprechende Ergebnisse und erwies sich dank seines großen Engagements auch für das Team als sehr wertvoll. Er ist der erste Fahrer, der seit unserem Einstieg in die Formel 2 für ein weiteres Jahr zurückkehrt. Es wird also interessant sein, die Dynamiken zu verstehen."

Hinter Gelaels bisheriger Karriere steckt auch sein Vater Ricardo, dem der indonesische Ableger der Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken gehört. 1978 gründete die Gelael-Familie die PT Fast Food Indonesia und baute mit der Zeit ein Imperium auf. Ricardo Gelaels Vermögen wurde 2016 von indonesischen Medien auf rund 185 Millionen Dollar geschätzt.


Weitere Inhalte:
nach 12 von 12 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter