Formel 2

Formel-2-Test Bahrain 2018: Maximilian Günther fährt Bestzeit

Knaller aus deutscher Sicht: Maximilian Günther schließt den Formel-2-Test in Bahrain als Schnellster ab! So liefen die Testfahrten in der Wüste.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Der zweite Vorsaison-Test der FIA Formel 2 geht mit einem Paukenschlag aus deutscher Sicht zu Ende: Maximilian Günther sicherte sich nach den dreitägigen Testfahrten in Bahrain die absolute Bestzeit! Der Arden-Pilot legte eine 1:42.756 hin, schneller konnte kein Fahrer die 5,4 Kilometer lange Strecke bewältigen. Einzig Arjun Maini konnte im Laufe der drei Tage noch eine 42er-Zeit fahren.

Formel-2-Test Bahrain 2018: So lief Tag 3

Die schnellsten Zeiten wurden bereits in der kühleren Vormittagssession erzielt. Nirei Fukuzumi wäre mit seiner Nachmittags-Bestzeit in der Tageswertung nämlich nur auf Platz zehn gekommen. Günther drehte seine Bestzeit von 1:42.756 bereits im Laufe der ersten Stunde und konnte danach nicht mehr verdrängt werden. Zweiter wurde Louis Deletraz vor Mercedes-Junior George Russell, Jack Aitken und Sergio Sette Camara.

Ganz ohne Zwischenfälle lief der letzte Testtag in Bahrain allerdings nicht ab. In der Vormittagssession löste Aitken eine Rotphase aus, als er in Kurve 8 zum Stehen kam. Am Nachmittag war es dann Artem Markelov, der für eine Unterbrechung sorgte.

Formel-2-Test Bahrain 2018: So lief Tag 2

Am zweiten Tag sorgte ebenfalls schon die Vormittagssession für die Entscheidung, da das Feld am Nachmittag gut drei Sekunden langsamer unterwegs war. Trident-Pilot Arjun Maini sicherte sich hier schon im Laufe der ersten Stunde in 1:42.776 Minuten die Bestzeit vor Jack Aitken, Nyck De Vries, Luca Ghiotto und Louis Deletraz. Für den deutschen Arden-Pilot Maximilian Günther sprang die achte Position heraus.

Schon am Vormittag musste das Geschehen zwei Mal unterbrochen werden: Zunächst drehte sich Artem Markelov in Turn 8, später blieb Alexander Albon am Boxeneingang stehen. Am Nachmittag hingegen lief alles reibungslos ab, Rote Flaggen waren nicht nötig.

Formel-2-Test Bahrain 2018: So lief Tag 1

Beim Eröffnungstag der F2-Tests in Bahrain wurde die Bestzeit am Nachmittag erzielt, im Gegensatz zu den beiden Testtagen danach. Nyck De Vries' Zeit von 1:43.785 wurde an diesem Tag von keinem Rivalen unterboten, er sicherte sich Platz eins in der Tageswertung vor Louis Deletraz und Luca Ghiotto. Ghiotto war der einzige Pilot des Top-Trios, der am Vormittag seine Bestzeit erzielte. In die Top-5 kamen auch noch Lando Norris und Arjun Maini. Maximilian Günther holte in den beiden Sessions die Plätze vier und acht.

Schon am Vormittag wurde der Testbetrieb drei Mal unterbrochen. Verantwortlich dafür zeichneten Nicholas Latifi, Arjun Maini (Stehengeblieben auf Start-Ziel) und Alexander Albon (Stehengeblieben in Turn 13). Am Nachmittag rollte Artem Markelov in Kurve 8 aus, das zog die vierte und letzte Rotphase des Testtages nach sich.


Weitere Inhalte:
nach 11 von 12 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter