Happy Birthday! Motorsport-Magazin.com präsentiert die Geburtstagskinder der Woche. Diesmal unter anderem mit David Hobbs., Foto: Sutton
Foto: Sutton

Happy Birthday! Motorsport-Magazin.com präsentiert die Geburtstagskinder der Woche. Diesmal unter anderem mit David Hobbs.

Umberto Maglioli, 5. Juni 1928, 85 Jahre alt (verstorben 1999). Neben zahlreichen Auftritten bei diversen Sportwagenrennen wie der Mille Miglia kam der Italiener in den 1950ern zu zehn Formel-1-Einsätzen, die er mehrheitlich für Ferrari bestritt. Mit dritten Plätzen bei den Rennen in Monza und Argentinien schaffte Maglioli sogar zwei Mal den Sprung auf das Podium. Zwischen 1953 und 1968 nahm der Italiener elf Mal an den 24 Stunden von Le Mans teil, sah jedoch lediglich 1963 als Dritter das Ziel. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Umberto Maglioli, 5. Juni 1928, 85 Jahre alt (verstorben 1999). Neben zahlreichen Auftritten bei diversen Sportwagenrennen wie der Mille Miglia kam der Italiener in den 1950ern zu zehn Formel-1-Einsätzen, die er mehrheitlich für Ferrari bestritt. Mit dritten Plätzen bei den Rennen in Monza und Argentinien schaffte Maglioli sogar zwei Mal den Sprung auf das Podium. Zwischen 1953 und 1968 nahm der Italiener elf Mal an den 24 Stunden von Le Mans teil, sah jedoch lediglich 1963 als Dritter das Ziel.

Noritake Takahara, 6. Juni 1951, 62 Jahre alt. Wie viele seiner Landsmänner dieser Zeit startete der Japaner bei seinem Heimrennen in Fuji. 1976 trat Takahara für das Team Surtees an und wurde mit drei Runden Rückstand Neunter, während er im Folgejahr nach einer Kollision mit Mario Andretti ausschied. , Foto: Phipps/Sutton
Foto: Phipps/Sutton

Noritake Takahara, 6. Juni 1951, 62 Jahre alt. Wie viele seiner Landsmänner dieser Zeit startete der Japaner bei seinem Heimrennen in Fuji. 1976 trat Takahara für das Team Surtees an und wurde mit drei Runden Rückstand Neunter, während er im Folgejahr nach einer Kollision mit Mario Andretti ausschied.

David Hobbs, 9. Juni 1939, 74 Jahre alt. Der Brite machte in seiner langen Karriere zahlreiche Rennserien unsicher und startete unter anderem auch in der NASCAR Series und bei den IndyCars. Zwischen 1967 und 1974 brachte Hobbs es auf sieben Grand Prix, verpasste die Punkte jedoch stets. Zwischen 1962 und 1989 bestritt Hobbs zudem rund zwanzig Mal den Langstreckenklassiker von Le Mans, den er allerdings nur selten beenden konnte. Dennoch durfte sich der Brite über zwei Klassensiege sowie einen dritten Gesamtrang freuen., Foto: Sutton
Foto: Sutton

David Hobbs, 9. Juni 1939, 74 Jahre alt. Der Brite machte in seiner langen Karriere zahlreiche Rennserien unsicher und startete unter anderem auch in der NASCAR Series und bei den IndyCars. Zwischen 1967 und 1974 brachte Hobbs es auf sieben Grand Prix, verpasste die Punkte jedoch stets. Zwischen 1962 und 1989 bestritt Hobbs zudem rund zwanzig Mal den Langstreckenklassiker von Le Mans, den er allerdings nur selten beenden konnte. Dennoch durfte sich der Brite über zwei Klassensiege sowie einen dritten Gesamtrang freuen.