Formel 3 EM

Mick Schumacher vor Formel-3-Titel: Sein Plan für Hockenheim

Mick Schumacher kann beim Formel-3-Finale in Hockenheim vorzeitig die Meisterschaft gewinnen. Das sagt der Weltmeister-Sohn vor dem großen Showdown.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Mick Schumacher steht vor seinem ersten Meisterschafts-Gewinn im Motorsport. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumcher reist als großer Favorit zum Saisonfinale der Formel-3-Europameisterschaft in Hockenheim (12.-14. Oktober). Läuft alles nach Plan, kann Mick den Titel schon im ersten von drei Rennen an diesem Wochenende perfekt machen.

Schumacher führt die Gesamtwertung nach seiner wahnsinnigen Aufholjagd in der zweiten Saisonhälfte mit 329 Punkten an. Sein größter Titelrivale, der Brite Dan Ticktum, belegt den zweiten Platz mit 280 Zählern - 49 Punkte Rückstand auf Schumacher bei noch 75 ausstehenden.

"Auch wenn es jetzt das Finale ist und ich gute Chancen auf den Titelgewinn habe, werde ich immer noch einen Schritt nach dem anderen gehen und nur von Rennen zu Rennen schauen. Alles andere ergibt sich dann automatisch", sagt Schumacher vor dem großen Formel-3-Showdown auf der badischen Rennstrecke.

Schumacher vs. Ticktum: Der Vergleich 2018

Mick Schumacher Daniel Ticktum
Siege 8 4
Podestplätze 12 8
Pole Positions 7 5
Schnellste Runden 4 1
Meisterschaftspunkte 329 280

Schumachers Wahnsinns-Serie

Mit 8 Siegen aus den letzten 13 Rennen hat sich Schumacher zum Titelfavoriten katapultiert. Beeindruckend: Im Verlauf der letzten beiden Rennwochenenden auf dem Nürburgring und am Red Bull Ring erzielte der 19-Jährige fünf Siege, fünf Pole Positions und sechs Podestplätze Dabei belegte Schumacher nach der ersten Saisonhälfte nicht einmal einen Platz in den Top-10 der Gesamtwertung.

"Mit der bisherigen Saison bin ich zufrieden, vor allem natürlich mit der zweiten Hälfte", sagt Schumacher vor seinen letzten Rennen in der Formel 3. "Da hat sich die harte Arbeit dann ausgezahlt, die bereits weit vor der Saison begann. Nun werden wir natürlich alles versuchen, um in Hockenheim an die Leistungen der vergangenen Rennwochenenden anzuknüpfen."

Ticktum stichelt gegen Schumacher

Rivale Ticktum aus dem Red-Bull-Juniorteam hat den Titel noch nicht aufgegeben, rechnet sich aber nicht allzu viele Chancen aus. In den vergangenen Wochen sorgte der 19-Jährige mit zweifelhaften Aussagen für Aufsehen ("Leider kämpfe ich eine Schlacht, die ich nicht gewinnen kann, da mein Nachname nicht Schumacher ist"). Dafür gab es sogar einen öffentlichen Rüffel von Red-Bull-Teamchef Christian Horner.

Ticktum jetzt vor dem Finale: "Meine Saison hatte Höhen und Tiefen, wie es so oft der Fall ist. Bis auf ein paar Rennen war unsere Pace aber immer sehr gut. Auch am Finalwochenende werde ich wie immer alles geben. Die Hoffnung auf den Gewinn der FIA Formel-3-Europameisterschaft ist noch da, aber ich denke, dass die Prema-Piloten eher in der Favoritenrolle sind. Prema hat in den vergangenen Rennen etwas gefunden und es wird schwierig sein, sie zu besiegen. Dennoch werde ich natürlich alles geben, um dies zu schaffen."

Formel 3 EM Hockenheim: Der Zeitplan

Freitag, 12. Oktober
09:05-10:30: Freies Training 1&2
13:15-13:35: Qualifying 1
17:30-17:50: Qualifying 2&3

Samstag, 13. Oktober
10:00-10:35: Rennen 1
16:30-17:05: Rennen 2

Sonntag, 14. Oktober
10:05-10:40: Rennen 3

Schumacher rast zur Gesamtführung

Ticktums letzter Sieg in der laufenden Saison liegt eine Weile zurück: Am 18. August gewann er zuletzt ein Rennen in Silverstone. In den folgenden acht Rennen schaffte er es nur noch zwei Mal auf das Podest. In den ersten 14 Saisonrennen sammelte Ticktum 143 Punkte und führte die Meisterschaft an. Schumacher hatte zu diesem Zeitpunkt nur 76 Punkte auf dem Konto und war Gesamtzehnter.

Ganz anderes Bild in der zweiten Saisonhälfte: Schumacher stürmte konsequent nach vorne und erzielte im Verlauf von 13 Rennen ganze 253 Zähler. Zum Vergleich: Ticktum schaffte nur 137 Punkte und büßte beim vorangegangenen Rennwochenende auf dem Red Bull Ring die Gesamtführung ein.

Formel-3-EM im Fernsehen und Live-Stream

Fans können die Rennen der Formel-3-Europameisterschaft in Hockenheim live im Free-TV und im Live-Stream verfolgen. n-tv zeigt Rennen 1 am Samstag um 10:00 Uhr live im Fernsehen. Der Sender strahlt auch das 2. Rennen am Samstagnachmittag um 16:30 Uhr live aus. Den 3. Lauf am Sonntagmorgen zeigt n-tv zeitversetzt um 11:00 Uhr. Alle drei Rennen können Zuschauer außerdem im Live-Stream auf der offiziellen F3 Europe-Website sowie auf der Facebook-Fanpage der Serie verfolgen.


Weitere Inhalte:
nach 29 von 30 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter