eSports

VLN 2020: Live-Stream zum eSports-Auftakt auf der Nordschleife

Die VLN startet auf der virtuellen Nordschleife in die Saison 2020. Das Sim-Race mit zahlreichen Profi-Rennfahrern im kostenlosen Live-Stream anschauen.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Die ersten Saisonrennen der VLN 2020 mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Deshalb haben sich die Veranstalter etwas einfallen lassen, um den Zuschauern trotzdem beste Nordschleifen-Unterhaltung zu bieten: Der VLN-Auftakt virtuell via Sim-Racing!

Am Samstag, 21. März startet die Digitale Nürburgring Langstrecken-Serie. Die Liveübertragung startet um 11:00 Uhr. Die aus der VLN bekannten Kommentatoren Olli Martini und Patrick Simon leiten mit einer Vorberichterstattung in den virtuellen Tag auf der Nordschleife ein.

Der Rennstart erfolgt um 13:00 Uhr. Auf Motorsport-Magazin.com könnt ihr den gesamten Live-Stream kostenlos und mit durchgängig deutschem Kommentar verfolgen.

Folgende Fahrzeuge kommen in den vier verschiedenen Klassen zum Einsatz: SP9: Audi R8 LMS, Ferrari 488 GT3, Mercedes AMG GT3, BMW Z4 GT3. Cup2: Porsche 911 GT3 Cup (991), Cup3: Porsche Cayman, TCR: Audi RS3 LMS. Das Rennen führt über die gewohnte Distanz von vier Stunden.

In der Starterliste finden sich neben professionellen Sim-Racern einige prominente Namen aus der Welt des reellen Motorsports. Mike Rockenfeller, Martin Tomczyk, Jens Klingmann, Nicki Thiim, Marvin Dienst oder Fabian Schiller treten in den unterschiedlichen Teams mit Teamkollegen an.

In Folge der Corona-Krise musste die VLN ihre ersten drei Saisonrennen absagen. Zudem wurde das sechste Rennen der Saison auf Anfang November verschoben, um Platz zu schaffen für das 24-Stunden-Rennen. Der Eifel-Klassiker wird nach aktuellem Stand vom 24. bis 27. September ausgetragen.


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter