eSports

Formel 1 eSports Pro Series 2018: Fahrer, Teams, Live-Streams

Die F1 eSports Saison 2018 steht vor der entscheidenden Phase. Bei drei Pro Series Events werden die neuen Fahrer- und Teamchampions gekrönt.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 1 macht sich für den Start der F1 eSports Pro Series 2018 bereit. In deren Rahmen treten die offiziellen F1-Esports-Teams gegeneinander an, um die Meistertitel der Team- und Fahrer-Weltmeisterschaften in F1 2018 von Codemasters für sich einzuheimsen.

Die "Pro Series" werden in einer Serie von drei unterschiedlichen Veranstaltungen ausgetragen. Am Veranstaltungsort, der Gfinity Esports Arena in London, finden am 10. und 31. Oktober die ersten Wettkämpfe statt. Abgeschlossen wird die "Pro Series" von den großen Finalen am 16. Und 17. November.

Drei "Pro Series"-Live-Events im weltweiten Live-Stream

Alle Veranstaltungen werden auf Facebook und ausgewählten TV-Sendern global als Live-Streams übertragen, um einer neuen Generation von F1-Fans auf der ganzen Welt die Faszination und die Spannung der Formel 1 zu präsentieren.

Im Anschluss an ein strenges Auswahlverfahren treten die Fahrer für eins der neun offiziellen Teams der Formel 1 2018 an: Mercedes-AMG Petronas Esports, Red Bull Racing Esports Team, Hype Energy eForce India F1 Esports Team, Williams Esports, Renault Sport Team Vitality, Haas F1 Esports Team, McLaren Shadow, Toro Rosso Esports Team und das Alfa Romeo Sauber F1 eSports Team. Nur Ferrari ist nicht am Start.

eSportler fuhren 1,1 Millionen Runden

Die "Pro Series" ist der spannende Höhepunkt der F1 eSports-Serie, zu deren Beginn vor einigen Monaten nahezu 66.000 Spieler an vier Online-Qualifikationsrunden teilgenommen haben, um sich einen der begehrten Startplätze beim F1 Esports Pro Draft zu sichern, mit dem die "Pro Series" im Juli offiziell eröffnet wurden. Bis dahin wurden in F1 2017, dem Vorgänger von F1 2018, offizielles Videospiel zur Formel-1-Weltmeisterschaft, kumuliert mehr als 1,1 Millionen Runden auf dem PlayStation 4, Xbox One und auf dem PC gedreht. Die Final-Events werden nun mit dem aktuellen Game ausgetragen.

Formel 1 eSports Series 2018: Fahrer & Teams im Überblick

Team Fahrer Nation
Alfa Romeo Sauber F1 eSports Team Allert van der Wal Niederlande
Sonuc Saltunc Großbritannien
Salih Saltunc Großbritannien
Haas F1 Esports Team Martin Stefanko Tschechien
Michal Smidl Tschechien
Hype Energy eForce India F1 Esports Team Fabrizio Donoso Delgado Chile
Mads Sørensen Dänemark
Marcel Kiefer Deutschland
McLaren Shadow Olli Pahkala Finnland
Bono Huis Niederlande
Enzo Bonito Italien
Mercedes-AMG Petronas Esports Daniel Bereznay Ungarn
Brendon Leigh Großbritannien
Harry Jacks Großbritannien
Red Bull Racing Esports Team Joni Tormala Finnland
Graham Carroll Großbritannien
Renault Sport Team Vitality Kimmy Larsson Schweden
James Doherty Großbritannien
Sven Zürner Deutschland
Toro Rosso Esports Team Cem Bolukbasi Türkei
Patrick Holzmann Deutschland
Frederik Rasmussen Dänemark
Williams Esports Tino Naukkarinen Finnland
Alvaro Carreton Spanien
Alex Hanses Deutschland

"Der Start der Pro Series ist eines der zentralen Ereignisse der F1 Esports-Serie. Weltweit haben sich Spieler in einer sehr kurzen Zeit gemeinsam eingefunden, um sich ihren offiziellen F1-Teams anzuschließen und werden sich nun mit ihrer ganzen Passion für Motorsport und Gaming dafür einsetzen, ihren Weg auf das Podium zu finden", sagt Julian Tan, Head of Digital Growth & F1 Esports der Formel 1.

Pro Draft: 16 Talente sicherten sich Plätze neben etablierten Fahrern

Nur 16 der talentiertesten Spieler aus neun Ländern sicherten sich beim Pro Draft im Juli Startplätze als Mitglieder der offiziellen F1-Teams. Neben den bereits etablierten Fahrern werden diese Spieler nun um ein Preisgeld von 200.000 US-Dollar antreten, das basierend auf den Platzierungen ausgelobt wird.

Tan: "Jetzt ist es an der Zeit für die Teams, um ihre besten Leistungen abzuliefern und wir können es kaum noch abwarten, die diesjährigen besten Teams und Fahrer als Weltmeister zu feiern."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter