eSports

F1 New Balance eSports-Series mit Neuerungen in dritter Saison

Die dritte Saison der Formel 1 New Balance Esports Series hat begonnen. Dabei gibt es einige Änderungen am Format des Simracing-Turniers.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Größer als in den beiden Vorsaisons tritt die Formel 1 New Balance Esports Series 2019 auf. Und das betrifft nicht nur die 500.000 Dollar Preisgeld. Die Serie wurde deutlich ausgebaut um mehr virtuelle Rennaction zu bieten. Das Ziel ist klar, noch mehr als die 5,5 Millionen Zuschauer des vergangenen Jahres zu erreichen. Dafür wird es wie bisher TV-Übertragungen und einen offiziellen Live-Stream geben.

Wie auch im vergangenen Jahr ist die Saison in eine Qualifikation den Pro Draft und die Pro Series aufgeteilt, die allerdings erweitert wurden, um die Saison zur bisher umfangreichsten zu machen. Die Qualifikationsfenster wurden vergrößert, damit noch mehr Spitzen-Simracer die Chance haben, sich einen Platz im prestigeträchtigen Pro Draft zu sichern.

Als Plattform für diese Saison dient F1 2018 für die Playstation 4, die verschiedenen Xbox-Konsolen, darunter die Xbox One X und den PC. Zum ersten Mal gibt es dabei einen außergewöhnlichen Preis, denn einer der eSport-Fans gewinnt eine komplett bezahlte Reise zum Pro Draft sowie Tickets zum Großbritannien GP Mitte Juli. Um teilzunehmen muss man lediglich an einer der Qualifikationsrunden teilnehmen und sich auf f1esports.com registrieren.

Im Rahmen des Großbritannien GP findet das Pro Draft über zwei Tage statt und dort dürfen die offiziellen F1-Teams die Fahrer wählen, die sie ihrem Kader hinzufügen möchten, der sie in der Pro Series vertritt. Eine Reihe von Race-Offs am ersten Tag wird dabei bestimmen, welcher der qualifizierten Fahrer der Beste ist. Die langsamsten Fahrer werden dabei schon aussortiert und nur die schnellsten Piloten stehen den Teams zur Wahl. Mindestens einen Fahrer muss jedes Team dabei auswählen.

Die Pro Series wird in diesem Jahr aus vier statt wie 2018 aus drei Events bestehen. Diese werden zwischen September und Dezember ausgetragen und darüber entscheiden, wie das Preisgeld von einer halben Million Dollar auf die Teams verteilt wird. New Balance bleibt dabei wie schon im vergangenen Jahr Titelpartner und wird in die Serie integriert werden, sodass alle Fahrer in der Pro Series mit Socken und Schuhen von New Balance ausgestattet werden. Fanatec bleibt ebenfalls als offizieller Sponsor und stattet die Meisterschaft mit Eingabe-Equipment aus.

Wie auch in der echten Formel 1 wird 2019 in der eSports-Serie ein Punkt für die schnellste Rennrunde verteilt und der Fahrer mit den meisten schnellsten Rennrunden wird erneut von DHL ausgezeichnet. Zum 50. Firmen-Jubiläum arbeitet DHL mit der Formel 1 daran, zusätzlich ein Einladungsevent in Form eines Time Trials vor dem Pro Draft zu veranstalten.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter