Motorsport-Magazin.com Plus
ELMS

ELMS-Starterliste 2021: Von Kubica bis zum Hollywood-Superstar

Die European Le Mans Series hat ihre Starterliste für die Saison 2021 präsentiert. Ehemalige DTM-Fahrer und ein waschechter Hollywood-Star dabei.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Prominente Namen im frisch präsentierten Starterfeld für die European Le Mans Series 2021: Der frühere Formel-1- und DTM-Pilot Robert Kubica tritt für das Team WRT an. Der Pole wurde als erster Fahrer für einen der beiden LMP2-Boliden vorgestellt, mit dem das Team aus Belgien in der ELMS sowie in der WEC antreten wird. Die weiteren Fahrer der Mannschaft von Teamchef Vincent Vosse wurden noch nicht bekanntgegeben.

"Ich freue mich sehr, dem Team WRT beizutreten, was ein neues Kapitel meiner Karriere und eine neue Herausforderung auch für das Team darstellt", sagt Kubica, der 2020 in der DTM mit einem BMW-Privatteam noch auf Audi-Kundenteam WRT als Konkurrent traf. "Wir werden gemeinsam viele neue Dinge entdecken mit einem sehr starken und wettbewerbsfähigen Feld, das aus talentierten Konkurrenten besteht."

ELMS 2021 mit 43 Autos

Die Teilnehmerliste der ELMS präsentiert sich erwartungsgemäß stark aufgestellt. 43 Nennungen wurden in den drei Kategorien LMP2, LMP3 sowie LMGTE abgegeben. Die Top-Klasse LMP2 trumpft mit 16 Autos auf, 17 Boliden starten in der 2018 eingeführten LMP3-Kategorie. Mit zehn GT-Autos ist das Feld so stark besetzt wie zuletzt in der Saison 2014. Sechs Rennwochenenden - unter anderem auf dem Red Bull Ring, jedoch nicht auf einer deutschen Rennstrecke - stehen auf dem Plan.

Deutsche Fahrer sind bei noch einigen offenen Cockpits bislang nicht in der LMP2-Kategorie vertreten. Kubica trifft unter anderem auf den Österreicher Rene Binder, der mit Tristan Gommendy und Memo Rojas für das Duqueine Team in einem der 14 Oreca 07-Gibson antritt. Mit Ex-BMW-Werksfahrer Jonathan Aberdein geht beim amtierenden ELMS-Meister United Autosports ein weiterer Fahrer mit DTM-Vergangenheit an den Start.

Die LMP2-Starterfelder rund um den Globus sind derzeit gespickt mit namhaften Rennfahrern wie nie zuvor. "Früher gab es viel mehr Bronze-Fahrer in den Teams", sagt Rene Binder zu Motorsport-Magazin.com. "Das ist jetzt viel seltener der Fall, da sind durch die Bank Top-Fahrer unterwegs. Viele haben sich zuletzt auf LMP2 fixiert, nachdem die LMP1-Klasse etwas eingeschlafen ist. Mit den LMDh-Autos haben wir dann wieder eine Top-Liga im Langstreckensport, die das Potenzial hat, die Zuschauer abzuholen und interessante Serien zu gestalten."

Hollywood-Star Fassbender im Proton-Porsche

In der LMP2-Klasse stattet erstmals Goodyear alle Teams mit Reifen aus. 15 amtierende oder ehemalige ELMS-Champions stehen 2021 in der Startaufstellung. Dazu zählt auch der Deutsche Christian Ried, der in der LMGTE für das Porsche-Kundenteam Proton Racing in einen der beiden 911 RSR - 19 steigt.

Der zweite Porsche des deutschen Proton-Rennstalls wird von einem echten Hollywood-Star angeführt: Michael Fassbender, bekannt aus Filmen wie 300, X-Men oder Steve Jobs, arbeitet weiter an seinem erhofften Debüt bei den 24 Stunden von Le Mans und bestreitet seine zweite ELMS-Saison in Folge. Die weiteren Fahrer der Porsche-Truppe, die auf sieben Ferrari 488 GTE Evo sowie einen Aston Martin Vantage AMR trifft, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Zwei Deutsche in der LMP3-Klasse

In der LMP3-Klasse wurden bislang zwei deutsche Rennfahrer genannt: Laurents Hörr, zuletzt Debütant bei den 24 Stunden von Daytona, fährt für das luxemburgische Team DKR Engineering auf einem Duqueine M30 - D08 - Nissan. Der 34-jährige Martin Hippe steht vor seiner fünften Saison in der ELMS und startet weiter für das polnische Team Inter Europol Competition.

Die Saison 2021 der European Le Mans Series beginnt am 18. April in Barcelona. Das Saisonfinale und letzte der sechs Rennen in diesem Jahr steigt am 24. Oktober in Portimao.

Euopean Le Mans Series 2021: LMP2-Klasse

Team Auto Fahrer
IDEC SPORT Oreca 07 - Gibson Dwight Merriman/Kyle Tilley/Ryan Dalziel
DRAGONSPEED USA Oreca 07 - Gibson Henrik Hedman
UNITED AUTOSPORTS Oreca 07 - Gibson Phil Hanson/Jonathan Aberdein/Tom Gamble
ALGARVE PRO RACING Oreca 07 - Gibson Diego Menchaca
G-DRIVE RACING Aurus 01 – Gibson John Falb/Rui Andrade
G-DRIVE RACING Aurus 01 – Gibson Roman Rusinov
IDEC SPORT Oreca 07 - Gibson Paul Lafargue/Paul Loup Chatin/Patrick Pilet
ULTIMATE Oreca 07 - Gibson Matthieu Lahaye/Jean-Baptiste Lahaye/François Heriau
DUQUEINE TEAM Oreca 07 - Gibson Tristan Gommendy/Rene Binder/Memo Rojas
UNITED AUTOSPORTS Oreca 07 - Gibson Job Van Uitert/Nicolas Jamin/Manuel Maldonado
RACING TEAM TURKEY Oreca 07 - Gibson Salih Yoluc/Charlie Eastwood/Harry Tincknell
BHK MOTORSPORT Oreca 07 - Gibson Francesco Dracone/Sergio Campana
COOL RACING Oreca 07 - Gibson Alexandre Coigny/Nicolas Lapierre/Antonin Borga
GRAFF Oreca 07 - Gibson Vincent Capillaire/Maxime Robin/Arnold Robin
TEAM WRT Oreca 07 - Gibson Robert Kubica
PANIS RACING Oreca 07 - Gibson Julien Canal/Will Stevens/James Allen