Motorsport-Magazin.com Plus
ELMS

ELMS 2020: Reifenhersteller Goodyear startklar fürs Debüt

Goodyear liefert Reifen für alle Fahrzeuge der LMGTE-Klasse. Top-LMP2-Teams profitieren von Goodyears Reifenentwicklung.

Motorsport-Magazin.com - Goodyear gibt an diesem Wochenende sein Debüt als Reifenlieferant in der Europäischen Le Mans Serie (ELMS). Bei den Saisoneröffnungsrennen der 4 Stunden von Le Castellet arbeitet der Reifenhersteller an der Seite von Spitzenteams in den Klassen LMP2 und LMGTE.

Während der ELMS-Saison, kommt Goodyears neueste Reifentechnologie zum Einsatz. Bis November wird sie bei allen fünf Rennen für den Grip der fünf LMP2-Prototypen und jedem Fahrzeug im LMGTE-Feld sorgen. Führende LMP2-Teams in der FIA World Endurance Championship gewinnen seit letztem Jahr auf Goodyear-Reifen. An diesem Wochenende werden - zum ersten Mal auch LMGTE-Fahrzeuge auf den Goodyear Eagle F1 SuperSport Rennreifen an den Start gehen.

Die vier LMP2-Teams, die mit Goodyear-Reifen ausgestattet sein werden, sind: Panis Racing, BHK Motorsport, Thunderhead Carlin Racing und Algarve Pro Racing. Letzteres wird mit zwei Fahrzeugen an den Start gehen und die Marke Goodyear auf beiden Autos prominent präsentieren.

Alle fünf Autos werden mit den gleichen rennerprobten Reifenspezifikationen wie in der WEC fahren, was den Teams in beiden hochkarätigen Meisterschaften wertvolle Daten und Rückmeldungen liefert. Der Schritt in die ELMS baut auf einer erfolgreichen ersten WEC-Saison auf, die bisher sechs Podiumsplätze und einen Sieg bei den 4 Stunden von Shanghai im November für die Partnerteams Jota Sport und Jackie Chan DC Racing umfasste.

Foto: Goodyear

Mike McGregor, Manager Sales, Testing & Track Support, Goodyear Racing, erklärt die Bedeutung der ELMS für die Reifenentwicklung: "Die ELMS ist ein fantastisches Testfeld, um die neueste Generation von Hochleistungs-Rennreifen zu erproben, da die 600 PS starken LMP2-Autos auf fünf Standardstrecken der Formel 1 ein hohes Maß an Abtrieb erzeugen. Das ermöglicht umfangreiche Tests der Reifenmischung und Performance. Das Feedback der ELMS-Teams während der Saison wird die Reifenentwicklung für die Goodyear-Teams in der WEC unterstützen. In der ELMS werden wir drei Reifenspezifikationen zur Verfügung stellen: A, B und C. Das Angebot umfasst weiche, mittlere und Medium-Plus Reifen, wobei jedes Team bei jedem Rennen zwei der drei Spezifikationen verwendet."

Goodyear ist nun auch der exklusive Reifenlieferant für die LMGTE-Klasse, indem er serienmäßig Supercars mit Goodyear Eagle F1 SuperSport Rennreifen in den Spezifikationen Medium-Soft und Medium-Plus ausstattet.

Bei jedem Rennen werden mindestens neun Fahrzeuge an den Start gehen. Für das Rennen an diesem Wochenende sind allerdings zehn Autos, inklusive einem Aston Martin Vantage AMR, gelistet. Die verbleibenden, ganzjährig eingeschriebenen Teams - werden entweder Porsche 911 RSR oder Ferrari 488 GTE Evo Fahrzeuge- einsetzen.

Foto: Goodyear

Die Reifenentwicklung von Goodyear konzentriert sich darauf - qualitativ hochwertige Motorsportreifen - für alle in Frage kommenden LMGTE-Automodelle anzubieten. Das ist ein ambitioniertes Ziel angesichts der einzigartigen Spezifikationen und Variationen jedes nach diesem Reglement gebauten Autos.

Die ELMS-Saison beginnt am Sonntag, dem 19. Juli, mit dem 4-Stunden-Rennen von Le Castellet in Südfrankreich. Danach wird die Serie weitere Vier-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps, Barcelona, Monza und Portimao austragen. Viele Teams werden auch bei den weltberühmten 24 Stunden von Le Mans im September an den Start gehen.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus