DTM

DTM-History: Diese Strecken besuchte die DTM nur einmal

Seit ihrem Debüt im Jahr 1984 hat die DTM Rennen auf 40 Strecken ausgetragen. Motorsport-Magazin.com zeigt die Kurse, auf denen die DTM nur einmal fuhr.
von Daniel Geradtz

Motorsport-Magazin.com - Die DTM hat in ihrer Geschichte 40 Strecken in 17 Ländern bereist. Deutsche Kurse wie der Hockenheimring und der Nürburgring sind Klassiker, die seit den Anfangsjahren feste Plätze im Rennkalender haben. Das trifft bei weitem nicht auf jeden Kurs zu. Insgesamt zehn Strecken stattete die Tourenwagen-Serie bislang nur einen Besuch ab.

Diese Strecken lassen sich in drei Epochen einteilen: Die ersten Jahre, die ITC-Zeit und die neue DTM seit 2000. In den ersten zehn Jahren der 1984 gegründeten DTM wurden die Rennen hauptsächlich in Deutschland ausgetragen. Die Serie nutzte häufig temporäre Flughafen- und Stadtkurse. Die ITC war von einer zunehmenden Internationalisierung geprägt, die sich auf Asien und Südamerika ausweitete.

Die neue DTM trug oft im europäischen Ausland Rennen aus. Nicht weniger als 19 ausländische Rennstrecken steuerte die Meisterschaft in Europa an. Bei einigen blieb es dort allerdings bei einem einmaligen Gastspiel.

Erst im vergangenen Jahr feierte mit dem TT Circuit in Assen ein neuer Kurs seine DTM-Premiere. Auch die Rennstrecke in den Niederlanden ist Zeil der Motorsport-Magazin.com-Bilderserie mit jenen Rennstrecken, auf denen die DTM erst einmal zu Gast war.


DTM Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video