DTM

DTM Norisring 2018: Zusammenfassung im Ticker

Die DTM gibt auf dem Norisring Vollgas. Hier könnt ihr die wichtigsten Ereignise, Ergebnisse und Videos vom Rennen am Samstag nachlesen.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Sonntag, 24 Juni 2018

10:40 Uhr
Eine halbe Stunde noch
In 30 Minuten beginnt der Kampf um die Pole Position am Norisring. Das Wetter könnte kaum besser sein.

10:05 Uhr
Wie nah ist Audi dran?
Audi gab gestern schon sämtliche Hoffnung auf die Titel auf, dann fuhr Mike Rockenfeller im dritten Training die schnellste Zeit des Wochenendes. Ist die Hoffnung doch noch nicht verloren?

09:31 Uhr
BMW wieder im Schongang?
Marco Wittmann hatte es schon gesagt, ein wenig Luft hat er nach oben noch. Im Training scheint BMW wieder nicht alles gezeigt zu haben. Wir dürfen gespannt sein, was da noch möglich ist.

09:12 Uhr
Stimmen zum 3. Training
Edo Mortara: "Ich hatte heute mehr Schwierigkeiten. Wir müssen die Daten analysieren. Es läuft aber ganz gut für uns. P2 ist nicht schlecht, aber im Qualifying müssen wir richtig pushen."

Pascal Wehrlein: "Ich bin nicht zufrieden. Wir hatten viele Probleme mit der Balance und den Bremsen. Leider haben wir die Lösung noch nicht gefunden."

Marco Wittmann: "Es war ganz okay, wir waren bester BMW. Ein bisschen Luft ist aber noch nach oben. Schauen wir mal, wie es im Quali läuft."

Timo Glock: "Irgendwie bekomme ich es hier nie so richtig hin. Ich tue mir immer schwerer als auf anderen Strecken. Gestern haben wir uns verrannt. Ich hoffe, dass es heute in die richtige Richtung geht."

09:04 Uhr
Das komplette Programm für heute
Sonntag, 24. Juni 2018
08:30 - 09:00: DTM, Freies Training 3
09:25 - 09:50: 100 Meilen Trophy, Qualifying 2
10:15 - 10:50: Formel 3 EM, Rennen 2
11:10 - 11:30: DTM, Qualifying 2
11:35 - 11:45: Norisring Classics
13:30 - 14:28: DTM, Rennen 2
15:20 - 15:55: Formel 3 EM, Rennen 3
16:20 - 16:50: 100 Meilen Trophy, Rennen 2

08:53 Uhr
3. Training: Audi zumindest hier vorn
Wer hätte das gedacht: Ein Audi am Norisring an der Spitze. Mike Rockenfeller sichert sich die Bestzeit im 3. Training. 47,839 Sekunden braucht Rocky für seine schnellste Runde am Dutzendteich, knackt als Einziger die 48er-Marke. Samstags-Sieger Edo Mortara mit einer 48,159 auf Platz zwei, gefolgt vom Mercedes-Duo Paul Di Resta und Daniel Juncadella. Aber wir prophezeien einfach mal: Audi wird heute im Quali und Rennen wieder chancenlos sein. Dem RS 5 DTM fehlten gestern mal locker 2 Zehntel, das kannst du über Nacht nicht aufholen.

08:53 Uhr
Rocky weiter an der Spitze
Als einziger Pilot setzte Mike Rockenfeller bisher eine 47er-Zeit. Mit dieser Zeit hätte er gestern sogar die Pole Position eingefahren.

08:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Rockenfeller
2. Mortara
3. Paffett
4. Duval
5. Juncadella
6. Müller
7. Engel
8. Auer
9. Wittmann
10. di Resta

08:39 Uhr
Mercedes macht ruhig
An der Spitze kämpfen Philipp Eng und Rene Rast um die Spitze. Weil die Mercedes-Piloten sich zu Beginn aber ein wenig die Ruhe antaten, lag mit die Resta der beste Mercedes gerade einmal auf der siebten Position.

08:32 Uhr
Rocky eröffnet
Mike Rockenfeller eröffnet das Training mit einer 54.056 Sekunden. Allerdings werden die Zeiten mit wärmer werdenden Reifen noch deutlich schneller werden.

08:30 Uhr
GRÜN
Die Ampel schaltet um und damit ist das letzte 30-minütige Training eröffnet.

08:24 Uhr
Wetter-Update
Kurz vor dem Training ist es am Norisring zwar bewölkt, aber trocken.

08:20 Uhr
Guten Morgen aus Nürnberg
Es ist Rennsonntag am Norisring. Wie gewohnt beginnt der Tag mit dem freien Training. Das dritte beginnt in wenigen Minuten.

Samstag, 23 Juni 2018

17:15 Uhr
Nächste Geldstrafe
Das Wochenende der Geldstrafen am Norisring geht weiter. Weil er die Lärmschutz-Vorgaben missachtet hatte, muss Bruno Spengler satte 10.000 Euro bezahlen. Was es damit genau auf sich hat und welche anderen Strafen es bisher gab, das könnt ihr hier nachlesen:

16:48 Uhr
Highlights von Rennen 1
Das erste Rennen am Norisring war sehr interessant. Die Highlights des Samstagslaufs auf dem Straßenkurs im Video:

DTM Norisring 2018 Video: Rennen 1 in der Wiederholung: (01:14 Min.)

16:23 Uhr
Warten auf Doping-Probe
Das Ergebnis des ersten DTM-Rennens auf dem Norisring ist nur vorläufig, weil die Doping-Kontrollen noch nicht abgeschlossen sind. Der DMSB ist verpflichtet Anti-Doping-Maßnahmen durchzuführen. Daher mussten Gary Paffett, Lucas Auer, Daniel Juncadella und Edoardo Mortara Proben abgeben. Wie üblich, dauern die Untersuchungen jedoch bis zu einigen Wochen.

15:55 Uhr
Mercedes mit deutlichem Vorsprung
Mit einer starken Teamleistung hat Mercedes in der Konstrukteurswertung jetzt einen deutlichen Vorsprung eingefahren. Mit 362 Punkten hat die Marke mit dem Stern jetzt 87 Zähler mehr als BMW. Audi fehlen weitere 163 Punkte auf die Spitze.

15:38 Uhr
Paffett und Edo im harten Duell
Gegen Ende des Samstagsrennens auf dem Norisring lagen mit Gary Paffett und Edoardo Mortara zwei Markenkollegen dicht beisammen. Doch statt einfach nur hintereinander her zu fahren, kämpften sie um den Sieg. "Es war ein hartes Duell", sagte der spätere Sieger Mortara. "Er hatte DRS, ich nicht." Der neue Meisterschaftsführende Gary Paffett genoß den Zweikampf regelrecht: "Edoardo hat gut verteidigt, obwohl ich mehr Pace hatte. Aber ich kam auf der Geraden einfach nicht vorbei."

15:19 Uhr
Paffett führt die Meisterschaft wieder an
Und erneut hat die Führung in der Meisterschaft gewechselt. Gary Paffett übernahm mit Platz zwei die Führung von Timo Glock. Ob der BMW-Pilot sie morgen zum vierten Mal zurückerkämpfen kann? Heute war nicht mehr als der zehnte Platz drin. Allerdings war es im Mittelfeld auch ziemlich eng.

15:11 Uhr
Stimmen zum Rennen
Edoardo Mortara:"Ein perfekter Tag für mich und das Team. Und mit dem richtigen Sponsor - hoffentlich bringt das heute Abend ein bisshen Glück für die deutsche Mannschaft heute Abend. Letztes Jahr war schwierig für mich, dieses Jahr läuft es viel besser. Wir hatten auch ein bisschen Pech, aber jetzt läuft es wirklich gut und ich hoffe auf noch mehr Siege. Es ist aber noch viel zu früh, um vom Titel zu sprechen."
Gary Paffett:"Es fühlt sich großartig an die Meisterschaft anzuführen. Die Autos waren so schnell hier. Nachdem ich an Eng vorbei war, hing ich lange hinter Wittmann fest und wusste, in der richtigen Situation komme ich vorbei. Diese Situation habe ich dann getroffen. Der Kampf mit Edo danach war spannend. Es war ein fantastisches Rennen."
Marco Wittmann:"Ich bin sehr zufrieden, denn das Podium war ein langersehntes Ziel hier. Ich bin im letzten Jahr knapp gescheitert. Die Ausangslage war schon gut, die Pace war auch da. Ich konnte mit Edo um die Führung kämpfen, aber dann kam Gary von hinten, der noch etwas schneller war. Am Ende beim Heimrennen auf dem Podium zu stehen, war toll. Man merkt einfach die Resonanz hier, daher ist das noch schöner als ein Podium woanders. Das nächste Ziel ist eine oder zwei Stufen höher."
Uli Fritz:"Wir haben heute eine ganz starke Mannschaftsleistung gesehen. Nicht nur die Fahrer, sondern auch die Jungs beim Boxenstopp haben sehr gute Arbeit geleistet und keine Fehler gemacht. Gratulation and Edo und Gary zum Sieg und Platz zwei. Hoffentlich ist es auch in Hinblick auf das Spiel der deutschen Nationalmannschaft heute Abend ein gutes Omen, dass Edo mit der Lackierung des DFB-Teams hier gewonnen hat."
Dieter Gass:"Das ist unheimlich frustrierend, aber nicht komplett überraschend. Wir haben viel verloren durch die Aero-Angleichung der Fahrzeuge. Es gibt nicht mehr viele Stellschrauben, die man drehen kann. Ungarn hat herausgestochen, die anderen Rennen waren die Regel. Hier, wo es nur geradeaus geht, macht sich der Unterschied im Ergebnis extrem bemerkbar."

14:46 Uhr
Rennbericht: Samstagsrennen am Norisring
Wer das Rennen verpasst hat, kann hier die wichtigsten Details zum ersten Rennen am Norisring noch einmal nachlesen:

14:34 Uhr
Zehnter Sieg im 100. Rennen
Edoardo Mortara feiert am Norisring sein 100. Rennen. Das kann er richtig feiern nach der ersten Pole mit Mercedes und seinem zehnten DTM-Sieg.

14:29 Uhr
Mortara mit zweitem Saisonsieg
Edoardo Mortara sicherte sich am Norisring den Sieg vor Gary Paffett und Marco Wittmann. Timo Glock sicherte sich am Ende zumindest noch einen Punkt.

14:16 Uhr
Di Resta auf dem Weg nach vorne
Mercedes ist sehr stark unterwegs. Paul di Resta zeigt das, indem er sich gerade an Philipp Eng vorbeigekämpft hat. Bis zu Marco Wittmann wird es der Schotte aber wohl eher nicht schaffen. Derweil wird es im Kampf um Platz sechs noch sehr interessant. Bis zur elften Position sind es gerade einmal vier Sekunden.

14:08 Uhr
Paffett geht an Wittmann vorbei
Nach langem Bestreben geht Gary Paffett an Marco Wittmann vorbei und komplettiert damit eine Mercedes-Doppelführung. Damit dürfte der Sieg für Edoardo Mortara sicher sein, da der Brite ihn jetzt abschirmen kann.

13:53 Uhr
Wittmann macht Druck
Marco Wittmann macht weiter Druck auf Edoardo Mortara, allerdings ist es sehr schwierig auf dem Norosring zu überholen. Gary Paffett hat sich durch seinen späteren Stopp auf die dritte Position verbessern können.

13:44 Uhr
Platztausch Glock/Müller
Im Zweikampf zwischen Timo Glock und Nico Müller muss nach einem Kontakt der BMW-Pilot den Audi-Konkurrenten vorbeilassen.

13:40 Uhr
Spitze in der Box
Relativ überraschend fuhren Marco Wittmann und Edoardo Mortara nach nicht einmal zehn Minuten in die Box. Ob das gut geht?

13:37 Uhr
Eng mit schnellster Rennrunde
Während Rene Rast nach seinem Stopp das Feld ein wenig aufhält, fährt Philipp Eng die schnellste Runde.

13:34 Uhr
Agressive Strategien
Philipp Eng, Daniel Juncadella, Nico Müller und Loic Duval holen sich direkt in der ersten Runde neue Reifen. Sie wollen sich nur einmal die Reifen warm fahren.

13:32 Uhr
Die Ampel ist aus!
Das Rennen auf dem Norisring hat begonnen. Die erste Kurve wird eine große Herausforderung, weil die Reifen noch nicht auf Temperatur sind.

13:25 Uhr
Gleich gehts los
Am Norisring ist es zwar kühl, aber zumindest trocken. Das Rennen kann also bei besten Bedingungen beginnen.

13:18 Uhr
Rast-Unfall im Qualifying
Für Rene Rast war nach diesem Unfall die Qualifikation vorbei. Im Rennen muss der amtierende Champion daher von der letzten Position ins Rennen gehen.

DTM Norisring 2018: Unfall-Video von Rene Rast im Qualifying: (02:26 Min.)

13:05 Uhr
Strafen für Mercedes
Bei gleich zwei Fahrern wurden vor dem Wiegen unerlaubterweise die Bremsen gekühlt. Bei den Autos von Lucas Auer und Edoardo Mortara wurden die Bremsen mit Flüssigkeit besprüht, bevor das Gewicht festgestellt wurde. Das macht pro Auto 500 Euro Strafe.

12:49 Uhr
Die ersten Bilder
Wie immer gibt es in unserer Bildergalerie die besten Schnappschüsse vom Tag. Die ersten Bilder vom Samstag haben wir schon.

12:35 Uhr
Class One Reglement:Die Eckdaten

  • 2-Liter-Turbomotor löst V8-Motor ab
  • Motor mit 620 PS und Topspeed über 300 km/h
  • Aerodynamik wird weiter vereinfacht
  • Neue Front- und Heckdiffusor, anderer Heckflügel
  • Reglement ab 2019 in DTM, ab 2020 in Japan
  • Kosten-Senkung steht im Fokus
  • 2019: 2 gemeinsame Rennen von DTM & Super GT

12:16 Uhr
DTM und Super GT mit gemeinsamem Regelwerk
2019 kommt endlich das Class One Regelwerk, auf das Super GT und DTM so lange hingearbeitet haben. Mit dabei: Zwei gemeinsame Rennen der Serie. Mehr dazu hier:

11:50 Uhr
Erste Pole für Mortara am Norisring
Edoardo Mortara blüht nach seinem ersten Sieg für Mercedes wirklich auf. Der Franco-Italiener sicherte sich so die Pole Position auf dem Norisring. Es ist gleichzeitig die erste Pole für Mercedes. Er will damit seinen zweiten Saisonsieg einfahren, aber der Norisring bietet immer viele Chancen für Chaos.

11:23 Uhr
Gass unzufrieden
"Offensichtlich ist das ein frustrierendes Ergebnis. Es war aber nicht allzu überraschend. Wenn wir uns die vergangenen Rennen anschauen, erwarteten wir ein ähnliches Ergebnis. Es ist dennoch frustrierend, wenn man weiß, wie die Situation ist, man aber nichts daran ändern kann. Wir haben eine schwierige Startsituation, aber wir sind am Norisring. Da kann noch viel passieren. Wir werden versuchen unser Bestes zu geben.

10:52 Uhr
Audi erneut mit Desaster
Auch in den letzten Minuten konnten die Audi-Piloten sich nicht mehr verbessern. Bester Audi-Pilot am Ende war am Ende wieder Nico Müller mit gut zwei Zehntelsekunden Rückstand auf Mortara auf der zehnten Position.

10:46 Uhr
Mortara mit der Pole am Norisring
Um eine Tausendstelsekunde entschied am Ende um die Pole Position. Genau diese Tausendstel fand Edoardo Mortara gegenüber der besten Runde von Philipp Eng aus dem ersten Schlagabtausch. Eng, Wittmann, Paffett und Di Resta komplettierten die Top-Fünf.

10:40 Uhr
Audi schwach unterwegs
Nicht nur der Fehler von Rene Rast war ein Problem für Audi, auch die Pace schien den Ingolstädtern zu fehlen. Knapp fünf Minuten vor dem Ende war der beste Audi-Pilot Nico Müller auf der zehnten Position.

10:36 Uhr
Rast unzufrieden
"Ich hatte einen kleinen Fehler", sagte Rast am Sat.1-Mikro. "Es fing schon in Kurve 2 an, da hatte ich zu viel Übersteuern. Ich habe versucht, das Auto zu retten, aber schon gemerkt, dass das nichts mehr wird. Und wenn du hier einmal aneckst, reißt du dir das komplette Heck weg. Für das Rennen ist das Auto sicherlich wieder einsatzbereit."

10:34 Uhr
Es geht weiter
Mike Rockenfeller hatte bereits an der Boxenausfahrt gewartet. Jetzt geht es weiter.

10:29 Uhr
ROT
Wegen eines Unfalls von Rene Rast wird die Qualifikation unterbrochen, weil einige Teile auf der Strecke liegen. Wenn alles gereinigt wurde, geht es um 10:34 Uhr mit 11 Minuten und 52 Sekunden Restzeit weiter.

10:27 Uhr
Strafen für das Training
Weil ein Teammitglied von Loic Duval und Gary Paffett ohne feuerfesten Overall angetroffen wurde, müssen Audi und Mercedes je 2.000 Euro Geldstrafe bezahlen. Auch bei Bruno Spenglers Crew gab es einen ähnlichen Verdacht, der erhärtete sich aber nicht.

10:23 Uhr
Die Zeitenjagd nimmt langsam Fahrt auf
Die Reifentemperatur ist die größte Herausforderung und daher müssen die Fahrer langsam ihre Pneus warmfahren. Aktuell ist die schnellste Zeit eine 49,483 Sekunden von Gary Paffett, aber da kommt noch einiges.

10:20 Uhr
GRÜN
Die Qualifikation hat begonnen. Jetzt geht es 20 Minuten um die Wurst.

10:09 Uhr
Stimmen zum 2. Training
Nico Müller:"Es ist immer schön hier zu sein. Die Strecke macht viel Spaß. Hoffentlich können wir im Rennen und in der Qualifikation um vordere Positionen mitkämpfen, auch wenn uns die Strecke von der Charakteristik nicht entgegen kommt. Wir werden aber unser Bestes versuchen."
Mike Rockenfeller:"Für Audi ist es ein Heimrennen und daher ist es etwas Besonderes hier zu sein. Die kühleren Temperaturen kommen uns im Auto entgegen, auf der anderen Seite ist es aber schwierig die Reifen auf Temperatur zu bekommen. Das wird in der Qualifikation der Schlüssel sein."

09:33 Uhr
Live-Stream für die Qualifikation
Bei uns gibt es natürlich wie immer den Live-Stream zur Qualifikation der DTM auf dem Norisring. Ebenso findet ihr in unserer Übersicht alle Highlights des bisherigen Rennwochenendes.

09:15 Uhr
Audi wieder hinterher
Sieht hier aktuell ein bisschen nach Mercedes-Festspielen aus. Mercedes und Norisring - das hat in der Vergangenheit ja meist ganz gut gepasst. Audi scheint auch an diesem Wochenende hinterherzuhinken. Also wie schon in der gesamten Saison. Hier tun den Ingolstädtern auch die langen Geraden weh, auf denen Mercedes und BMW im Vorteil sein sollten. Aber am Ende muss es - wie immer - vor allem im Qualifying passen, um die Chance auf ein gutes Rennen zu haben.

09:04 Uhr
2. Training: Das komplette Ergebnis
1 Mortara (MB) 0:47.908
2 Di Resta (MB) 0:47.992
3 Auer (MB) 0:48.021
4 Glock (BMW) 0:48.049
5 Wittmann (BMW) 0:48.061
6 Peng (BMW) 0:48.082
7 Farfus (BMW) 0:48.098
8 Müller (AUDI) 0:48.139
9 Rast (AUDI) 0:48.169
10 Spengler (BMW) 0:48.177
11 Paffett (MB) 0:48.189
12 Green (AUDI) 0:48.241
13 Juncadella (MB) 0:48.303
14 Wehrlein (MB) 0:48.323
15 Duval (AUDI) 0:48.371
16 Eriksson (BMW) 0:48.431
17 Frijns (AUDI) 0:48.438
18 Rockenfeller (AUDI) 0:48.572

08:59 Uhr
2. Training: Mercedes gibt die Pace vor
Mercedes-Power an der Spitze des 2. Trainings: Eo Mortara schnappt sich die Bestzeit in 47,908 Sekunden. Zweiter ist Paul Di Resta mit einer persönlichen Bestzeit von 47,992 Sekunden. Nur den beiden Mercedes-Piloten gelang es, die 48er-Marke zu knacken. Auch Platz 3 geht im Training an Lucas Auer. Der Österreicher, der die Session die meiste Zeit angeführt hatte, kommt auf eine 48,021. Hinter dem Mercedes-Trio gleich vier BMW mit Glock, Wittmann, Eng und Farfus. Bester Audi-Pilot wird Nico Müller auf P8. Dem Schweizer fehlen 0,231 Sekunden zur Spitze.

08:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Auer
2. Wittmann
3. Rast
4. di Resta
5. Spengler
6. Engel
7. Paffett
8. Müller
9. Wehrlein
10. Glock

08:39 Uhr
BMW übernimmt die Spitze
Nach einem langen Schlagabtausch zwischen Gary Paffett und Rene Rast hat BMW die attacke gestartet. Mit 48.432 Sekunden führt Philipp Eng vor Marco Wittmann, Bruno Spengler und Augusto Farfus.

08:37 Uhr
Die 50er-Marke ist geknackt
Mit 49.945 ist die 50-Sekunden-Marke auf dem Norisring geknackt. Rene Rast war der erste Pilot, der diese Schallmauer brechen konnte. Luft ist aber immer noch genug. Der Rundenrekord aus dem vergangenen Jahr ist eine 47,252 Minuten. Diese Marke wird aber wohl nicht zu erreichen sein, da die Autos weniger Aerodynamik haben.

08:32 Uhr
Frijns eröffnet
Mit einer 56.223 Sekunden eröffnet Robin Frijns das zweite Training. Paul di Resta übernimmt jedoch die Spitze mit einer 53.415 Sekunden. Damit fehlt auf die gestrige Bestzeit aber immer noch gut eine Sekunde.

08:30 Uhr
Das Training beginnt
Bei deutlich besseren Bedingungen als noch im ersten Training beginnt FP2 der DTM auf dem Norisring. Erneut haben die Piloten eine halbe Stunde Zeit um sich vorzubereiten.

08:16 Uhr
Mercedes wieder vorne?
Gestern machte Mercedes seinem Ruf als Norisring-Favorit alle Ehre. Kann die Marke mit dem Stern diese Leistung heute wiederholen? Wir dürfen gespannt sein.

08:05 Uhr
Guten Morgen
Wir melden uns wieder vom Norisring, wo in knapp einer halben Stunde das zweite Training beginnen wird.

Freitag

18:27 Uhr
Bis morgen!
Wir packen hier mal zusammen und tippen im Hotel noch ein paar Stories. Euch einen schönen Abend und klickt euch morgen früh wieder rein, wenn es richtig um die Wurst geht. Hier noch mal der Zeitplan für morgen. In diesem Sinne: Schönen Feierabend!

Samstag, 23. Juni 2018
08:30 - 09:00: DTM, Freies Training 2
09:25 - 09:50: 100 Meilen Trophy, Qualifying 1
10:20 - 10:40: DTM, Qualifying 1
11:10 - 11:45: Formel 3 EM, Rennen 1
13:30 - 14:28: DTM, Rennen 1
14:50 - 15:00: Norisring Classics
15:35 - 16:20: Formel 3 EM, Qualifying 2&3
16:45 - 17:15: 100 Meilen Trophy, Rennen 1
19:55 - 21:45: Deutschand-Schweden (Fan Village)

17:39 Uhr
Mit Duval im R8 über den Norisring
Wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten: Die Fotos zu meinen Runden heute Morgen mit Loic Duval im Audi R8 über den Norisring. Richtig coole Aktion von Audi für uns Journalisten, die die Strecke so mal aus einem ganz anderen Blickwinkel kennenlernen können - und mit Duval auch mehr durch die Seitenscheibe des R8, weil der Franzose am Steuer so richtig seinen Spaß hatte. Wir ebenso, Loic!

Robert im Audi R8: Guter Start ins Norisring-Wochenende! - Foto: Audi Communications Motorsport / Michael Kunkel

17:21 Uhr
Nico Rosberg zu Gast
Formel 1 in Frankreich, was ist das? Nönö, der Nico Rosberg hat wohl mehr Bock auf DTM. Ist hier zu Gast von Audi, wie der Hersteller eben mitteilte. Auch unser deutscher Formel-E-Fahrer Daniel Abt ist im Fahrerlager unterwegs.

17:03 Uhr
1. Training: Das komplette Ergebnis
1 Di Resta (MB) 0:52.227
2 Mortara (MB) 0:52.291
3 Rast (AUDI) 0:52.341
4 Peng (BMW) 0:52.435
5 Wittmann (BMW) 0:52.480
6 Farfus (BMW) 0:52.579
7 Auer (MB) 0:52.697
8 Juncadella (MB) 0:52.795
9 Eriksson (BMW) 0:53.096
10 Wehrlein (MB) 0:53.298
11 Müller (AUDI) 0:53.337
12 Paffett (MB) 0:53.381
13 Duval (AUDI) 0:53.434
14 Green (AUDI) 0:53.520
15 Frijns (AUDI) 0:53.653
16 Rockenfeller (AUDI) 0:53.755
17 Glock (BMW) 0:56.250
18 Spengler (BMW) 0:57.464

17:01 Uhr
Mercedes-Doppelspitze im 1. Training
Das 1. Training entschied Paul Di Resta für sich. Der Mercedes-Pilot erzielte eine persönliche Bestzeit von 52,227 Sekunden. Mercedes-Kollege Edo Mortara reihte sich auf dem zweiten Platz der Zeitenliste ein. Champion Rene Rast (Audi) und Philipp Eng (BMW) belegten die Positionen drei und vier. Lokamatador Marco Wittmann im BMW komplettierte die Top-5 am Freitagnachmittag. Im weiteren Verlauf des Wochenendes soll es trocken bleiben.

Der Zwischenfall mit Glock und Spengler wird ebenso von der Rennleitung untersucht wie Jamie Green, der gegen die Slow-Zone-Regelung verstoßen haben könnte. Ein ereignisreiches Training, in dem sich Robin Frijns drehte, einen Mauerkuss aber vermeiden konnte. Bitter übrigens: Glock und Spengler konnten nach der Kollision nicht weiterfahren.

16:38 Uhr
Rot nach BMW-Crash
WTF?! Gerade sind Glock und Spengler in der Grundigkehre kollidiert. Dabei verlor Glock sogar die Tür seines BMW, die da auf der Strecke rumlag. Das Teil muss erst mal entfernt werden, solange ist die Strecke gesperrt und alle müssen in die Box.

16:26 Uhr
Live-Stream: Das 1. Freie Training
Das ist doch mal Service, oder? Hier könnt ihr euch jetzt live, kostenlos und in Farbe das 1. Training reinziehen. Die wichtigsten Ereignisse und Ergebnisse gibt's an dieser Stelle natürlich auch in schriftlicher Form.

DTM Norisring 2018: Live-Stream zum 1. Training heute: (00:00 Min.)

16:13 Uhr
Regen zum Training
Wir sehen: Es regnet hier wieder, also pünktlich zum Training, das in 15 Minuten beginnt. Heute Morgen war es schon nass, dann kam auch mal die Sonne raus. Wetter kurios bis jetzt am Norisring. Am Wochenende werden hier 20 Grad erwartet, also nix mit brütender Hitze wie sonst üblich.

16:01 Uhr
Thema: Zukunft
Ein großes Thema auch hier am Norisring ist natürlich die Zukunft der DTM. Morgen wird erst mal das neue Class One-Reglement vorgestellt, aber die Lösung ist das auch nicht. Was weiter fehlt, sind die neuen Hersteller. DTM-Boss Gerhard Berger führt weiter Gespräche, unter anderem auch mit Volkswagen. Da gibt es aktuell aber kein Interesse. Berger im Interview mit den Nürnberger Nachrichten vor dem Wochenende zur Zukunft: "Es laufen Gespräche und man muss kämpfen bis zum Ende und das tun wir auch. Man kann aber nie sagen, wie nah man dran ist. Es hat schon einige Möglichkeiten gegeben, die sich dann noch in letzter Sekunde zerschlagen haben."

15:54 Uhr
Spenglers Lieblingsrennen
Kurz vor dem Beginn des ersten Trainings hat Bruno Spengler noch ein paar Worte an seine Fans:

15:39 Uhr
Fußball geht immer
Was machen die DTM-Piloten, bevor es in ihr erstes Training geht? Natürlich Fußball spielen.

15:11 Uhr
Die Slowzones am Norisring
Aufgrund der geringen Streckenlänge und der nur vier Kurven gibt es am Norisring auch nur drei Slow Zones. Die sind wie folgt aufgeteilt:

Die Aufteilung der Slowzones am Norisring - Foto: DMSB

14:42 Uhr
Wittmann bleibt cool
Das Wochenende am Norisring steht bevor. Marco Wittmann bleibt cool.

14:20
Kick it like Rocky
Was wünscht sich Mike Rockenfeller für das Wochenende am Norisring? "Auf jeden Fall keinen gebrochenen Fuß zu haben am Ende." Der Mega-Crash mit Gary Paffett vom letzten Jahr ist noch gut in den Köpfen verankert. Uiuiui, was waren das für Bilder. Mal schauen, was dieses Wochenende passiert.

14:16
Deutschland vs. Brasilien
Rockenfeller über den bisherigen Verlauf der WM aus deutscher Sicht: "Wird nicht einfach, wenn man so mit dem falschen Fuß ins Turnier startet. Andererseits haben wir Brasilien ja auch schon 7:1 besiegt." Das freut ganz besonders Augusto Farfus, der hier in der PK direkt danebensitzt... Das Spiel morgen Abend könnt ihr hier übrigens auch im Fahrerlager anschauen. #ServicePost

14:08
Pressekonferenz im Live-Stream
Das sagt Mercedes-Pilot Paul Di Resta zum vergangenen Wochenende in Le Mans, wo er für United Autosports an den Start ging: "Le Mans war immer ein Traum im Hintergrund, aber wegen meiner Bindung zu Mercedes hatte ich nie die Möglichkeit dazu. Jetzt ging es aber dank United Autosports. Das Wochenende war mega, aber leider hatte ich einen Unfall, wohl den schwersten meiner Karriere. Das war total enttäuschend, aber das ist eben Racing."

14:00
Pressekonferenz im Live-Stream
Könnt ihr jetzt hier anschauen:

13:51
Gary-Talk
Hatte Glück, dass ich noch im R8 mitfahren durfte (schöne Aktion von Audi übrigens). Denn: Zwischendurch hatte ich noch Interview mit Gary Paffett für unser nächstes Print-Magazin. Machen ne große Story mit Gary über seine 15 Jahre in der DTM und die verpasste Chance, Formel 1 zu fahren. Gary ist sicher: "Wenn es geklappt hätte, hätte ich auch Weltmeister werden können." Na ja, 1 DTM-Titel und 4 Vize-Meisterschaften sind ja auch nicht verkehrt, oder?

13:46
Hot Laps im Audi R8
Ich (Robert) hatte heute Morgen schon einen wirklich coolen Termin: Schnelle Runden über die Strecke im Audi R8! Am Steuer saß Audi-Pilot Loic Duval, mit dem ich drei, vier Runden fahren durfte. Und leck mich am Ar..., macht das einen Spaß! Wir sind schön quer durch die paar Kurven, Topspeed auf der Geraden ca. 240 km/h. Kann ich jedem nur empfehlen, der mal die Gelegenheit dazu bekommt. Loic hatte übrigens auch seinen Spaß. Bilder folgen nachher.

13:42
Der offizielle Zeitplan
Den bekommt ihr hier zum lockeren Einstieg ins Wochenende. Wieder einiges los, auch neben der DTM. Kommt jemand von euch am Wochenende vorbei?

DTM Norisring: Der komplette Zeitplan

Freitag, 22. Juni 2018
12:55 - 14:20: Formel 3 EM, Freies Training 1&2
16:30 - 17:00: DTM, Freies Training 1
17:20 - 18:05: Formel 3 EM, Qualifying 1

Samstag, 23. Juni 2018
08:30 - 09:00: DTM, Freies Training 2
09:25 - 09:50: 100 Meilen Trophy, Qualifying 1
10:20 - 10:40: DTM, Qualifying 1
11:10 - 11:45: Formel 3 EM, Rennen 1
13:30 - 14:28: DTM, Rennen 1
14:50 - 15:00: Norisring Classics
15:35 - 16:20: Formel 3 EM, Qualifying 2&3
16:45 - 17:15: 100 Meilen Trophy, Rennen 1
19:55 - 21:45: Deutschand-Schweden (Fan Village)

Sonntag, 24. Juni 2018
08:30 - 09:00: DTM, Freies Training 3
09:25 - 09:50: 100 Meilen Trophy, Qualifying 2
10:15 - 10:50: Formel 3 EM, Rennen 2
11:10 - 11:30: DTM, Qualifying 2
11:35 - 11:45: Norisring Classics
13:30 - 14:28: DTM, Rennen 2
15:20 - 15:55: Formel 3 EM, Rennen 3
16:20 - 16:50: 100 Meilen Trophy, Rennen 2

13:40
Servus aus Nürnberg!
Freunde! Endlich ist es wieder soweit: Die DTM zu Gast am Norisring. Wir sind seit heute Morgen vor Ort und halten euch hier wie gewohnt auf dem Laufenden. Schreibt uns auch in die Kommentare, wenn ihr Fragen oder Anregungen habt. Wir lesen - und wir antworten!


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter