DTM

Siegerteam tritt zur Titelverteidigung an - BMW 2016 mit unverändertem Fahrerkader

2015 gewann BMW mit seinen acht Piloten den Herstellertitel. Deshalb gibt es keine Veränderungen im BMW-Team.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Getreu dem Motto: "Ändere niemals ein Siegerteam" kündigte BMW keine Veränderungen bei den Fahrern und Teams des DTM-Engagements für die kommende Saison an. "Vor uns liegt definitiv eine aufregende Motorsport-Saison 2016", kündigte BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt an. Der Grund dafür ist vor allem der 100. Geburtstag der Marke BMW, der mit besonders vielen Siegen gefeiert werden soll.

2015 durfte sich BMW über einen weiteren Herstellertitel in der DTM freuen - Foto: DTM

Von den 18 Rennen der vergangenen Saison konnte BMW nur fünf gewinnen. Dabei siegten Marco Wittmann, Antonio Felix da Costa, Timo Glock, Tom Blomqvist und Maxime Martin je einmal. "Wir wollten in der Breite mit dem BMW M4 DTM erfolgreicher sein als 2014", erklärte Marquardt. Dieses Ziel sei durch Siege aller vier BMW-DTM-Teams und den Sieg in der DTM-Markenwertung erreicht worden.

"Um die Erfolgsserie mit sieben von zwölf gewonnen Titeln seit dem Comeback 2012 fortzusetzen, vertraut BMW Motorsport auf dieselben vier Teams und acht Fahrer, die auch 2015 im Einsatz waren", fügte der Motorsport Direktor hinzu. Damit gehen Marco Wittmann, Timo Glock, Martin Tomczyk, Bruno Spengler, Augusto Farfus, Tom Blomqvist, Maxime Martin und Antonio Felix da Costa in eine weitere DTM-Saison.

Durch die Entscheidung, auf altbewährte Piloten zu setzen hat BMW zum ersten Mal seit dem 2012 keinen DTM-Rookie im Kader. Im Comeback-Jahr setzte die Münchener Mannschaft gleich auf vier Neulinge, Andy Priaulx, Augusto Farfus, Dirk Werner und Joey Hand. 2013 kamen dann mit Marco Wittmann und Timo Glock noch einmal zwei Rookies bevor 2014 und 2015 mit Maxime Martin und Tom Blomqvist jeweils nur ein Neuling ins Team kam.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter