DTM

Opel setzte Saisonvorbereitungen in Estoril fort

In Estoril setzte das Opel-Team seine Saisonvorbereitungen für das letzte DTM-Jahr 2005 fort. Im Einsatz waren Marcel Fässler und Manuel Reuter.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Das Opel-Team hat seine Vorbereitungen für die DTM-Saison 2005 auf dem Circuito do Estoril nahe der portugiesischen Hauptstadt Lissabon fortgesetzt. Vor dem ersten Aufeinandertreffen mit der Konkurrenz, das am 8. März im italienischen Mugello stattfindet, fuhren die Werkspiloten Marcel Fässler (Schweiz) und Manuel Reuter (Deutschland) bei wechselhaftem und kühlem Wetter auf dem ehemaligen Grand-Prix-Kurs einen weiterentwickelten Opel Vectra GTS V8.

Daneben kam ein Vorjahresfahrzeug zur Ermittlung von Referenzdaten zum Einsatz. Einen Schwerpunkt der Arbeiten bildete die Fahrwerksabstimmung, wobei die Testmannschaft gemeinsam mit Ingenieuren des ITEZ (Internationales Technisches Entwicklungszentrums) verschiedene Tests der Fahrwerkssteifigkeit durchführte. Die gewonnen Erkenntnisse dienen der Feinarbeiten an der Fahrwerkskinematik der Rennfahrzeuge.

Volker Strycek (Opel-Sportchef):
Der dreitägige Abschlusstest war wichtig, bevor wir in Mugello erstmals auf die Wettbewerber treffen. Dort werden wir unser erstes 2005er-Einsatzauto auf die Strecke bringen, in das alle bisherigen Testergebnisse eingeflossen sind.

Marcel Fässler:
Wir haben in Estoril intensiv getestet und dabei ein umfassendes Prüfprogramm abgearbeitet. Jetzt freue ich mich auf den ersten Vergleich mit der Konkurrenz.

Auto, Fahrer und zurückgelegte Kilometer

Opel Vectra GTS V8 2005:
Dienstag: Reuter
Mittwoch: Reuter
Donnerstag: Fässler
Fahrleistung (gesamt): 1051 Kilometer

Opel Vectra GTS V8 2004:
Dienstag: Fässler
Mittwoch: Fässler
Donnerstag: Reuter
Fahrleistung (gesamt): 1038 Kilometer


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video