DTM

Vorgeschmack auf 2015 - Hockenheim: Mercedes-Vorschau

Mercedes-Benz läutet beim letzten Saisonrennen in Hockenheim bereits die kommende Saison ein: Alle Stern-Piloten nehmen im neuen C-Coupé der Stuttgarter Platz.
von Sebastian Knost

Motorsport-Magazin.com - Mercedes-Benz stellt die Uhren für diese und die kommende Saison am Hockenheimring auf null: Das neue Mercedes C-Coupé wird dem gesamten Mercedes-Kader zur Verfügung gestellt. Jetzt bleibt nur die Frage, wie sich die Fahrer beim letzten Saisonrennen schlagen werden. Die Premiere feierte der Mercedes 2.0 bereits in den Dünen von Zandvoort. Christian Vietoris stellte nach holprigem Start den neuen Star der Sterne auf Rang fünf. Was ist also in Hockenheim machbar?

Das Saisonfinale in Hockenheim ist unser Heimrennen. Deshalb wollen wir an diesem Wochenende unseren vielen Kollegen und Fans auf den Tribünen ein spannendes Rennen und einen schönen Saisonabschluss bieten.
Toto Wolff

Die Stuttgarter proben den Großangriff - mit Weitblick auf die neue Saison. Der badische Kurs ist das Heimspiel für die Stern-Marke und Motorsportchef Toto Wolff gibt die Marschrichtung aus: "Das Saisonfinale in Hockenheim ist unser Heimrennen. Deshalb wollen wir an diesem Wochenende unseren vielen Kollegen und Fans auf den Tribünen ein spannendes Rennen und einen schönen Saisonabschluss bieten. Danach gilt unsere Konzentration bereits komplett der neuen Saison."

Das Team: In der Hersteller-Wertung sind die Stuttgarter aussichtslos abgeschlagen - 103 Punkte fehlen auf Audi, ganze 156 auf den bayerischen Branchen-Primus BMW. Trotzdem hofft das Team auf einen versöhnlichen Saisonabschluss. Das HWA-Team Mercedes Benz liegt in der Team-Wertung noch auf Rang vier, sie sind das beste Stuttgarter Team.

Kann Mercedes zum Saisonabschluss nochmal den Platz an der Sonne erobern? - Foto: Mercedes-Benz

Die Fahrer: Beim Rennen am Lausitzring konnte Mercedes einen Doppelerfolg feiern, in Zandvoort stellte Christian Vietoris das neue Fahrzeug auf den fünften Rang. In Hockenheim geht es für Vietoris noch um den Vize-Titel in der Fahrer-Wertung. Der Rückstand auf den Tabellen-Zweiten Mattias Ekström zwölf Punkte, Eduardo Mortara hat ebenfalls noch Chancen auf den Vize-Titel und ist nur einen Punkt hinter Vietoris.

Dennoch ist Vietoris für das Finale zuversichtlich. "In Hockenheim erwartet uns bereits das letzte Rennen in dieser Saison. Ich freue mich, dass wir nach einem schwierigen Jahr beim Finale weiter um Platz zwei in der Gesamtwertung kämpfen", sagte Vietoris vor dem Wochenende in Hockenheim. Trotzdem gehe es beim Finale vornehmlich darum, die Saison mit einem guten Ergebnis abzuschließen und viel für das nächste Jahr mitzunehmen, so der Deutsche.

Ich freue mich, dass wir nach einem schwierigen Jahr beim Finale weiter um Platz zwei in der Gesamtwertung kämpfen.
Christian Vietoris

Unterstützung bekommt die DTM-Fraktion von prominenten Marken-Kollegen und Ehemaligen: Lewis Hamilton wird sich am Sonntag die Ehre geben und das Rennen in Hockenheim vor Ort beobachten. Genauso werden die ehemaligen Formel-1- und DTM-Pilot Jean Alesi und David Coulthard den badischen Traditionskurs besuchen.

Das Auto: Ein neues Auto und das Hoffen auf einen deutlichen Performance-Gewinn. Das ist die Losung für das Saisonfinale. Christian Vietoris gab in Zandvoort einen kleinen Vorgeschmack, in Hockenheim kommen nun alle sieben Stern-Piloten in den Geschmack des neuen C-Coupé. Vietoris benennt die nötigen Zutaten für ein erfolgreiches Rennen. "Man muss stark auf der Bremse sein und benötigt eine gute Traktion, vor allem auf den Long Runs. Generell braucht man in Hockenheim ein Auto, das in allen Bereichen gut ausbalanciert ist", berichtet der Deutsche.

Redaktionskommentar:

Motorsport-Magazin.com meint: Mit dem Finale in Hockenheim findet die Seuchen-Saison für Mercedes endlich ein Ende. Ein Ende mit Schrecken wird der letzte Auftritt in der Saison 2014 allerdings nicht. Die neuen C-Coupés werden sich als zukunftsfähig und schnell erweisen. Einer Wiederholung der Farce zum Saisonauftakt wird es nicht geben - dafür haben die Stuttgarter zu viel Zeit und Energie in ihr DTM-Projekt und das neue Auto gesteckt. Zudem geht es für Christian Vietoris noch um Platz zwei in der Gesamtwertung - nach dieser Saison eigentlich unfassbar. Deshalb wird Mercedes an diesem Wochenende ein Wörtchen um den Rennausgang mitreden und den Grundstein für eine erfolgreiche Saison 2015 legen. (Sebastian Knost)


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a