DTM

Die Besten sein - Albuquerque: Ein bisschen enttäuscht

Obwohl Filipe Albuquerque in Valencia den dritten Startplatz erreichte, war der Audi-Pilot mit dieser Ausbeute nicht ganz zufrieden.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Im Vorjahr belegte Filipe Albuquerque im Qualifying von Valencia den zweiten Rang, während es diesmal für den Portugiesen zum dritten Platz reichte, mit dem er sich jedoch nicht ganz zufrieden zeigte. "Ich bin ein bisschen enttäuscht", meinte der Audi-Pilot, der damit jedoch nicht seine Konkurrenten diskreditieren wollte.

Der Grund für die Enttäuschung lag vielmehr in einem Fehler in Q3, weswegen er eine zweite Runde in Angriff nehmen und lange zittern musste, bis er sich sicher sein konnte, im finalen Qualifying-Segment zu stehen. "Augusto hatte nur eine Runde", spielte auf die ungleichen Voraussetzungen auf dem Reifensektor an. "Aber das Rennen ist lange und P3 ein guter Startplatz."

Albuquerque musste sich im teaminternen Duell Edoardo Mortara geschlagen geben, der sich den zweiten Startplatz sicherte. "Edo hat mich um eine Zehntel geschlagen, aber ich bin zum dritten Mal in Q4", resümierte der Portugiese, der auch mit einer Kampfansage aufwartete: "Wir wollen die Besten von Audi sein."


Weitere Inhalte:
DTM Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video