Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Mercedes lässt Audi den Vortritt - Scheider Schnellster im Warm-Up

Timo Scheider hat es im Warm-Up der DTM in Oschersleben auf die erste Position geschafft.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - Im wichtigen Qualifying haben die Mercedes-Fahrer ernst gemacht und sich die ersten beiden Startplätze geholt. Im eher unbedeutenden Warm-Up ließ man den Audi-Kollegen, wie schon in den beiden freien Trainingssitzungen, abermals den Vortritt. Die schnellste Zeit auf dem knapp vier Kilometer langen Kurs in Oschersleben fuhr Timo Scheider.

Der amtierende Meister fuhr eine Zeit von 1:22.635 Minuten und war damit knapp zwei Zehntelsekunden schneller unterwegs als der derzeitige Tabellenführer, Bruno Spengler. Maro Engel reihte sich trotz eines Fahrfehlers in der ersten Kurve auf dem dritten Rang ein, dahinter folgten Mike Rockenfeller und Oliver Jarvis.

Alexandre Prémat fuhr im 2008er-Audi auf die sechste Position, bescherte seinen Mechanikern aber trotzdem eine Menge Arbeit. Bei einem Abflug sammelte der Franzose im Kiesbett jede Menge Kies auf, vermied aber zumindest einen harten Einschlag in die Reifenstapel.

Pole-Mann Paul Di Resta kam mit einer Zeit von 1:23.076 Minuten auf den siebten Rang, nur knapp vor Mattias Ekström. Die Top-10 komplettierten Miguel Molina und Martin Tomczyk.


Weitere Inhalte: