Dakar

Rallye Dakar 2018: Cyril Despres gewinnt die 2. Etappe

Am zweiten Tag der Rallye Dakar gab es durch Cyril Despres den ersten Peugeot-Sieg. Peterhansel und Loeb sorgten für einen dreifachen Peugeot-Triumph.
von Stephan Vornbäumen

Motorsport-Magazin.com - Die zweite Etappe der 40. Rallye Dakar über 267 Wertungskilometer gewann Cyril Despres vor seinen Teamkollegen Stephane Peterhansel und Sebastien Loeb. Es war der zweite Etappensieg für den Franzosen in seinem dritten Auto-Jahr. Gleichzeitig übernahm er die Führung im Gesamtklassement. Nasser Al-Attiyah, der die erste Etappe gewonnen hatte, landete mit fast 15 Minuten Rückstand auf Rang acht.

Die 2. Etappe in der Übersicht - Foto: ASO

2. Etappe: Pisco - Pisco (Peru)

(Prüfung: 267 km, Tagesdistanz: 279 km)

Start und Ziel der zweiten Etappe ist Pisco. Zu Beginn der zweiten Wertungsprüfung geht es etwa 40 Kilometer lang durch Canyons, bevor die Teilnehmer Off-road Sand und Dünen erwartet. Dieser Abschnitt wird es in sich haben. Der Veranstalter A.S.O. hat bereits eine entsprechende Vorwarnung gegeben. Es geht um 06:00 Uhr Ortszeit früh los, weil dann der Sand noch etwas fester ist. Zudem starten die Autos vor den Motorrädern, die es erfahrungsgemäß etwas leichter im pudrigen Sand haben. Es gibt Dünen, Dünen, und nochmals Dünen, wo es auf die Navigation ankommen wird.

Anteil sandiger Untergrund: 65%, Anteil lehmiger Untergrund: 12%, Anteil steiniger Untergrund: 17%, Anteil bewachsener Untergrund: 6%.

Vier Peugeot-Piloten nach dem ersten Waypoint in Front

Vortagessieger Al-Attiyah eröffnete die Zeitenjagd auf der Loop-Etappe in Pisco. Die Top-10 startete mit jeweils drei Minuten Abstand. Der Amerikaner Bryce Menzies, der überraschend Platz vier am Vortag belegt hatte, überschlug sich nach sechs Kilometern mit seinem Mini, blieb aber unverletzt. Am ersten Waypoint führte nach 36:25 Minuten Carlos Sainz vor seinen drei Peugeot-Teamkollegen Loeb, Peterhansel und Despres. Al-Attiyah lag zu diesem Zeitpunkt mit 03:34 Minuten Rückstand auf Rang acht.

Sainz verlor auf dem Weg zum 2. WP über acht Minuten und damit die Führung. Peterhansel und Loeb lagen nun in Front. Hinter Despres war Mini-Pilot Orlando Terranova Vierter vor dem schnellsten Toyota mit Bernhard Ten Brinke. Die Mini-Teamkollegen Yazeed Al-Rajhi und Boris Garafulic beklagten ein Unfall und mussten auf Hilfe warten.

Cyril Despres geht in Führung

Auch nach dem dritten WP führte der Titelverteidiger mit zwei Minuten Vorsprung vor Despres und Loeb. Dann mussten die Piloten eine starke Abfahrt mit anschließender Steigung in den Dünen bewältigen. In dieser Passage war Despres deutlich der schnellste Fahrer und führte mit 30 Sekunden vor Peterhansel. Sainz hatte sich wieder nach vorne arbeiten können und sorgte für eine vierfach-Führung für Peugeot nach der vierten und fünften Zwischenwertung. Terranova und Giniel de Villiers kämpften um den fünften Platz. Dann verkürzte Peterhansel den Rückstand auf Despres um 23 Sekunden.

Dann wurde es noch einmal spannend, als de Villiers die absolut schnellste Zeit im letzten Abschnitt fahren konnte. Er holte 06:34 Minuten Rückstand auf und machte im Ziel einen Sprung von Rang sechs auf Platz eins. Aber da hatte das Timing verrückt gespielt und so blieb es bei der Führung für Despres, der nach 3:21:18 Stunden die zweite Etappe gewinnen konnte. Mit 48 Sekunden Rückstand wurde Peterhansel Zweiter vor Loeb, der 3:08 Minuten später das Ziel erreichte. De Villiers wurde auf Platz vier gewertet. Fünfter wurde Terranova vor Sainz, Mikko Hirvonen, Al-Attiyah, Martin Prokop und dem Zehnten Ronan Chabot.

Ergebnis 2. Etappe Autos (Top-10)

Pos.FahrerAutoZeit
1.Cyril Despres (FRA)Peugeot2:56:51 h
2.Stephane Peterhansel (FRA)Peugeot+0:00:48
3.Sebastien Loeb (FRA)Peugeot+0:03:08
4.Giniel De Villiers (RSA)Toyota+0:07:26
5.Orlando Terranova (ARG)Mini+0:12:53
6.Carlos Sainz (ESP)Peugeot+0:13:09
7.Mikko Hirvonen (FIN)Mini+0:13:50
8.Nasser Al-Attiyah (QAT)Toyota+0:14:51
9.Martin Prokop (CZE)Ford+0:15:04
10.Ronan Chabot (FRA)Toyota+0:16:13

Gesamtwertung nach 2/14 Etappen (Top-10)

Pos.FahrerAutoZeit
1.Cyril Despres (FRA)Peugeot3:21:18 h
2.Stephane Peterhansel (FRA)Peugeot+0:00:27
3.Giniel De Villiers (RSA)Toyota+0:05:44
4.Sebastien Loeb (FRA)Peugeot+0:06:09
5.Nasser Al-Attiyah (QAT)Toyota+0:12:15
6.Orlando Terranova (ARG)Mini+0:12:50
Mikko Hirvonen (FIN)Mini+0:12:50
8.Carlos Sainz (ESP)Peugeot+0:13:12
9.Martin Prokop (CZE)Ford+0:14:32
10.Bernhard Ten Brinke (NED)Toyota+0:17:43

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter