Dakar

Rallye Dakar 2018: Titelverteidiger Sunderland gewinnt Auftakt

KTM setzt bei der Rallye Dakar 2018 bereits auf der 1. Etappe ein Ausrufezeichen. Titelverteidiger Sam Sunderland holt sich den Sieg:
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Die Rallye Dakar 2018 ist am Samstag gestartet. Nach der offiziellen Auftaktzeremonie in Perus Hauptstadt Lima ging es über 272 Kilometer, von denen allerdings nur die letzten 31 für die Gesamtwertung gefahren wurden. Bei den Motorrädern setzte sich Titelverteidiger Sam Sunderland durch.

1. Etappe: Lima - Pisco

(Prüfung: 31 km, Tagesdistanz: 272 km)

Der Streckenplan der 1. Etappe - Foto: ASO

Sunderland benötigte für nur 20:56 Minuten für die Wertungsprüfung und distanzierte Adrien Van Beveren (Yamaha) um 32 Sekunden. Der Drittplatzierte Pablo Quintanilla (Husqvarna) verlor 55 Sekunden. Hinter dem Tagespodium reihte sich die versammelte Elite ein: Joan Barreda belegte Platz vier, Xavier De Soultrait Rang fünf und der Österreicher Matthias Walkner holte die sechste Position. Alle Titelanwärter kamen ohne Probleme durch die kurze Sonderprüfung.

Am Sonntag geht es auf der zweiten Etappe auf einer großen Schleife rund um Pisco. 267 Wertungskilometer stehen auf dem Programm. Der Start Sonderprüfung der Motorräder ist vorerst für 14:00 Uhr unserer Zeit angesetzt. Motorsport-Magazin.com meldet sich rechtzeitig mit dem Live-Ticker.

Ergebnis 1. Etappe Motorräder (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Sam Sunderland (GBR)KTM20:56 Min.
2.Adrien Van Beveren (FRA)Yamaha+0:32
3.Pablo Quintanilla (CHL)Husqvarna+0:55
4.Joan Barreda (ESP)Honda+0:56
5.Xavier De Soultrait (FRA)Yamaha+1:06
6.Matthias Walkner (AUT)KTM+1:22
7.Franco Caimi (ARG)Yamaha+1:30
8.Daniel Nosiglia (BOL)KTM+1:32
9.Antoine Meo (FRA)KTM+1:48
10.Kevin Benavides (ARG)Honda+1:52

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter