Dakar

Schon wieder Unwetter bei der Rallye Dakar - Joan Barreda gewinnt 8. Etappe

Das Wetter wird erneut zum Spielverderber der Rallye Dakar. Auf einer verkürzten Etappe holt Honda-Ass Barreda den Sieg.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Joan Barreda gewinnt als erster Motorradfahrer bei der Rallye Dakar 2017 zwei Etappen. Der spanische Honda-Fahrer setzt sich auf dem Teilstück von Bolivien nach Argentinien um wenige Minuten vor dem KTM-Duo Matthias Walkner und Sam Sunderland durch. Im Gesamtklassement gibt es dadurch keine gravierenden Veränderungen.

8. Etappe: Uyuni - Salta

(Prüfung: 419 km, Tagesdistanz: 892 km)

Die Prüfung begann wieder einmal mit einer Veränderung der Route. Da die Unwetter in Bolivien einige Flüsse ansteigen haben lassen, wurde die Route kurz vor der argentinischen Grenze unpassierbar. Daher entschied sich die Rennleitung zu einer zwischenzeitlichen Neutralisation in dieser Region samt Umleitung der Strecke. Die Wertungsprüfung wurde dadurch um 73 Kilometer verkürzt, während die volle Tagesdistanz sogar verlängert wurde.

Bis zur Neutralisation lagen die Fahrer eng beisammen. Joan Barreda (Honda) führte nach nicht ganz zwei Fahrstunden 1:24 Minuten vor Juan Pedrero Garcia (Sherco), Michael Metge (Honda/+2:21) und Matthias Walkner (KTM/+2:28). Gesamtleader Sam Sunderland wies als zwischenzeitlicher Siebenter 3:54 Minuten Rückstand auf.

Auf dem zweiten Teilstück nach dem Grenzübertritt nach Argentinien konnte Barreda seinen Vorsprung aber ausbauen. Am Ende hatte er fast vier Minuten Guthaben auf Matthias Walkner und Sam Sunderland, die auf den Plätzen zwei und drei im Tagesklassement ins Ziel kommen.

Sunderland verteidigt damit seine Gesamtführung und baut den Vorsprung auf Pablo Quintanilla (Husqvarna) auf 20 Minuten aus. Auf Rang drei folgt Yamaha-Ass Adrien Van Beveren mit 28 Minuten Rückstand, Walkner ist 34 Minuten hinter Sunderland aktuell Vierter. Etappensieger Barreda hat 1:10 Stunden Rückstand.

Am Mittwoch steht bereits die viertletzte Etappe auf dem Programm. Von Salta geht es 977 Kilometer durch Argentinien nach Chilecito. 406 Kilometer fließen in die Gesamtwertung ein.

Ergebnis 8. Etappe Motorräder (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Joan Barreda (ESP)Honda4:28:21
2.Matthias Walkner (AUT)KTM+0:03:51
3.Sam Sunderland (GBR)KTM+0:03:54
4.Michael Metge (FRA)Honda+0:04:25
5.Juan Pedrero Garcia (ESP)Sherco+0:06:00
6.Paulo Goncalves (POR)Honda+0:07:06
7.Pablo Quintanilla (CHL)Husqvarna+0:07:07
8.Pierre Alexandre Renet (FRA)Husqvarna+0:09:26
9.Xavier De Soultrait (FRA)Yamaha+0:09:31
10.Gerard Farres Guell (ESP)KTM+0:09:42

Gesamtwertung nach 8/12 Etappen (Top-10)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Sam Sunderland (GBR)KTM22:01:08
2.Pablo Quintanilla (CHL)Husqvarna+0:20:58
3.Adrien Van Beveren (FRA)Yamaha+0:28:49
4.Matthias Walkner (AUT)KTM+0:34:14
5.Gerard Farres Guell (ESP)KTM+0:34:24
6.Xavier De Soultrait (FRA)Yamaha+0:50:10
7.Pierre Alexandre Renet (FRA)Husqvarna+1:08:09
8.Paulo Goncalves (POR)Honda+1:08:34
9.Joan Barreda (ESP)Honda+1:10:53
10.Joaquim Rodrigues (POR)Hero+1:36:00

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter