Dakar

Schwerer Unfall von Carlos Sainz: Zwei Fans entkommen nur knapp

Carlos Sainz verursacht bei der Rallye Dakar einen schlimmen Unfall. VIDEO: Zwei Zuschauer entgehen nur knapp dem Schlimmsten.
von Michael Höller
Schwerer Unfall von Sainz - Schutzengel für Zuschauer: (00:15 Min.)

Carlos Sainz ist bei der Rallye Dakar ausgeschieden. Die Folgen eines schweren Unfalls auf der vierten Etappe am Donnerstag beendeten am Freitagmorgen endgültig seine Hoffnungen auf einen zweiten Gesamtsieg. Aber es hätte noch viel schlimmer kommen können, denn beinahe hätte der Peugeot von Sainz bei dem Crash zwei unvorsichtige Zuschauer getroffen, wie ein Video nun zeigt.

Was war passiert? In einer flotten Rechtskurve lenkt Sainz seinen Boliden zu weit nach innen und trifft dort die Ausläufer der hoch hinaufragenden Felswand. Der Peugeot wird über das rechte Vorderrad ausgehebelt und überschlägt sich in Richtung des gegenüberliegenden Abhangs. Genau dort stehen aber zwei Zuschauer, an denen das havarierte Auto nur knapp vorbeischießt.

Price verletzt, Sainz crasht - die Unglücks-Etappe in Bolivien: (03:44 Min.)

Sainz räumt beinahe zwei Zuschauer ab

In dem Video sieht man, wie die Verkleidungsteile des Peugeot durch die Luft fliegen und die beiden Personen nur um Zentimeter verfehlen, zudem sind laute Schreie erschreckter Beobachter zu hören. Es sieht allerdings so aus, als wären die beiden Fans mit dem Schrecken davongekommen: Beide stehen am Ende des Videos am Grund des Abhangs.

Auch Sainz und sein Beifahrer Lucas Cruz überstanden den Unfall unverletzt. Mit über zwei Stunden Verspätung passierten sie mit ihrem geschrotteten Auto sogar die Ziellinie. Nach nächtlichen Reparaturversuchen musste die Peugeot-Crew den Boliden am Freitagmorgen aber verloren geben und Sainz offiziell auf die Liste der ausgefallenen Fahrer setzen. Für Sainz ist es bereits der fünfte vorzeitige Ausfall in Folge.

Nach Nasser Al-Attiyah, der ebenfalls aufgrund der Unfallfolgen für sein Auto aufgeben musste, scheidet mit Sainz bereits der zweite Mitfavorit dieser Dakar-Auflage aus. Bei den Motorrädern erwischte es am Donnerstag den Titelverteidiger aber noch schlimmer: Toby Price stürzte in Führung liegend und zog sich dabei einen Oberschenkelbruch zu.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter