Foren-Übersicht / Motorsport / Motorsport-Mix

Formel-E

NASCAR, Formel E, GP2, GP3 u.a.: Hier sind alle weiteren Serien daheim.
Beitrag So Feb 16, 2014 7:36 pm

Beiträge: 7724
Ich versteh den Sinn hinter diesem "Driver-Pool" nicht so ganz... "Hey, hättest Du Lust irgendwann mal den Formel E zu testen?" "Ja meinetwegen, wenns zeitlich passt..." Und Schwupp stehst du auf ner Liste... Irgendwie nichts Greifbares!

Beitrag So Feb 16, 2014 10:01 pm

Beiträge: 38670
Wir werden sehen, wie viele Fahrer vom Driver-Pool letztlich fahren. Ich glaube, das werden einige sein. Die zwei bisher bestätigten Fahrer (Di Grassi und Abt) sind ja schon mal aus dem Pool.

Beitrag So Feb 16, 2014 10:31 pm

Beiträge: 7724
Dass Abt und diGrassi dort fahren würden war jedem klar der 1 und 1 zusammenzählen kann... Auch ohne Club!

Beitrag Mo Feb 17, 2014 10:49 am

Beiträge: 38670
Wie gesagt, warten wir es ab, bevor wir Urteile fällen. Ich denke es werden sehr bekannte Namen in der Serie fahren.

Beitrag Sa Apr 12, 2014 1:26 am

Beiträge: 7724
:D) :D) :D) Da halten wohl die Akkus noch nicht so wirklich lange... :D) :D) :D)
Jeder Fahrer wird zwei Autos verwenden. Farben und Startnummern werden zugewiesen und sich zwischen den beiden Autos unterscheiden, die pro Fahrer zur Verfügung stehen.

Jeder Fahrer darf nicht mehr als einen Motor, ein Getriebe und eine Batterie in der gesamten Saison verwenden.

Das Rennen dauert maximal 60 Minuten mit mindestens einem Boxenstopp, um die Autos zu wechseln. Der Wechsel erfolgt in den Garagen nach einer Sicherheitsprozedur ähnlich jener, die in der WEC zur Reparatur der Autos zum Einsatz kommt.
Die Safety-Car-Prozedur folgt den FIA-Standards.

Kann mir mal jemand erklären wie ich das mit dem "nur ein Motor aber zwei Autos" verstehen darf...?

Beitrag Sa Apr 12, 2014 1:00 pm

Beiträge: 38670
Das mit dem Motor dürfte so nicht stimmen. Pro Fahrzeug halt nur einen Motor.

Dass ein Fahrer zwei Fahrzeuge pro Rennen hat, war schon immer der Plan. Ein Fahrzeug soll schneller sein, aber weniger lang Strom hergeben und das andere langsamer, aber länger einsetzbar. Damit will man die Rennen spannender machen und mehr Strategiemöglichkeiten schaffen. Hätte ich drauf verzichten können.

Beitrag Sa Apr 12, 2014 5:31 pm

Beiträge: 7724
Na toll, da schafft man in der F1 "aus logistischen und finanziellen Gründen" den Ersatzwagen quasi ab - und in der ach so zukunftsträchtigen Gabelstapler-Formel ist das kein Thema...? Das mag verstehen wer will...

Beitrag Sa Apr 12, 2014 7:17 pm

Beiträge: 2951
Der Fall ist aber schon ein bisschen anders gelagert als in der F1 mit Ersatzautos, da man da ja grundsätzlich auch mit einem pro Rennen problemlos durchkommt. Es mangelt halt (noch) an Alternativen. Die einzige, sich mir ergebende Alternative wäre eben eine Verkürzung der Rennzeit und das muss ja auch nicht unbedingt sein. Ich denke mal, wenn sich die Energiespeicher-Technologie weiter entwickelt, wird man in ein paar Jahren auch eine volle Renndistanz mit Elektroautos fahren können, so lange muss man halt auf solche Methoden zurückgreifen.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Sa Apr 12, 2014 8:19 pm

Beiträge: 1025
Sehe ich auch so Ekelstein, lieber 2 Wagen haben als mit 120 über die Strecke zu heizen

Beitrag Sa Apr 12, 2014 11:40 pm

Beiträge: 38670
Mav05 hat geschrieben:
Na toll, da schafft man in der F1 "aus logistischen und finanziellen Gründen" den Ersatzwagen quasi ab - und in der ach so zukunftsträchtigen Gabelstapler-Formel ist das kein Thema...? Das mag verstehen wer will...


Das sind zwei verschiedene Championate. Ein Ersatzauto ist doch auch gar nicht mehr nötig in der Formel-1. Bei der hohen Zuverlässigkeit? Auch schwere Unfälle sind wegen den Auslaufzonen etc viel seltener geworden.

Beitrag Mo Apr 21, 2014 9:27 am

Beiträge: 1025
Schöner Artikel in Bezug auf die Vorurteile
https://www.motorsport-magazin.com/formele/news-191510-robert-seiwert-msmcom-auf-tour-blind-date-mit-der-formel-e/

Natürlich muss man erst die Rennen abwarten wie sie sich entwickeln, aber laut dagegen schreien weil es Elektro-Autos sind, ist ziemlich anmassend.

Beitrag Di Apr 22, 2014 1:31 pm

Beiträge: 38670
Seh ich genauso, ich warte einfach mal ab, bevor ich mir ein Urteil bilde. Ich finde halt das große Interesse an der Serie im weltweiten Motorsport schon beeindrucken und kann mir daher nicht vorstellen, dass es ein Flop wird. Aber gewisse Leute sind halt hier aus Prinzip dagegen, weil alles was nicht stinkt und laut ist, kein Motorsport ist.

Beitrag Mo Jul 07, 2014 11:09 pm

Beiträge: 7724
HIIIIILFEEE! Wenn man gedacht hat "Es wird schlimm!" hatte man wenigstens schon Vorahnungen - aber sooooo schlimm? Kein Wunder dass die zuerst den Klang der F1 kastrieren mußten - da wird der Lachkrampf bei diesem Müll hier wenigstens nicht zu gesundheitsgefährdend...

http://www.youtube.com/watch?v=tE78Og1MdSw

Beitrag Di Jul 08, 2014 12:02 am

Beiträge: 2951
Klingt halt wie Elektroautos nun mal klingen. Was hattest du anderes erwartet?
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Di Jul 08, 2014 4:17 am

Beiträge: 1197
Einen Soundchip? Die audi Diesel Hybrid in der WEC hört man aschon kaum noch, aber Carrera Bahn Sound geht gar nicht.
Diskutiere niemals mit Idioten!
Erst ziehen sich dich auf ihr Niveau
und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung.

(c) by Mark Twain

Beitrag Di Jul 08, 2014 11:28 am

Beiträge: 38670
Na dass Mav05 kein Fan mehr der Formel-E wird, leuchtet ein - ja mei, dann schaust du die Serie halt nicht. Aber dir dürfte immer mehr klar werden, dass deine Prognose, dass die Serie ein Flopp wird und nicht mal zustande kommt, nicht eintreffen wird. Ich freu mich auf die neue Formel-E, vor allem wenn ab der zweiten Saison auch verschiedene Rennwagen zum Einsatz kommen werden.

Beitrag Fr Jul 11, 2014 8:00 pm

Beiträge: 2662
Heyo, danke für den Clip.

Ja nun, so oder ähnlich hatte ich das vom Sound her schon erwartet.
Also ich werde, wenn ich kann, die ersten Rennen verfolgen. Aus neugierde halt.
Erst dann will ich mir ein Urteil darüber bilden.
Ich werde die Formel E sicherlich nicht verfluchen oder verurteilen.
Sie hat wohl in der heutigen Zeit auch irgendwie ihre Daseinsberechtigung.
So what? :wink:
BildBild

Beitrag Sa Jul 12, 2014 12:03 pm

Beiträge: 38670
Seh ich genauso. Man muss ja kein Fan der Serie sein, aber sie hat ihre Darseinsberechtigung. Man kann drüber streiten, ob es Elektromotoren für die Formel-1 geben sollte oder nicht, aber wenn eine Serie sich nur deswegen gründet, dann find ich das okay.

Beitrag Mo Jul 21, 2014 6:48 pm

Beiträge: 1025
Die Strecke in Buenos Aires sieht ja mal wirklich toll aus, im allgeminen finde ich die Idee dahinter Stadtrennen abzuhalten sehr vorteilhaft. Jeder beschwert sich über die betonwüsten auf F1-Strecken, und die F-E macht es einfach anders :D)

Beitrag Mo Jul 21, 2014 7:27 pm

Beiträge: 7724
Was sieht jetzt daran so besonders toll aus? Ein typischer Stadtkurs halt, und bei unter 3km auch nicht mehr sooo flüssig wie's auf den ersten Blick aussieht... Wenn das jetzt ne richtige Rennstrecke wäre und nicht nur für die Gabelstapler-Klasse wäre das nicht mal ne Erwähnung wert gewesen...

Beitrag Di Jul 22, 2014 11:32 am

Beiträge: 38670
Mina hat geschrieben:
Die Strecke in Buenos Aires sieht ja mal wirklich toll aus, im allgeminen finde ich die Idee dahinter Stadtrennen abzuhalten sehr vorteilhaft. Jeder beschwert sich über die betonwüsten auf F1-Strecken, und die F-E macht es einfach anders :D)


Ja, das finde ich auchg gut. Vor allem weil es auch zur Serie passt. Elektro-Antrieb ist ja vorzugsweise was für die Stadt

Beitrag Di Jul 22, 2014 4:24 pm

Beiträge: 2951
Und man landet so zwangsläufig im Bewusstsein der Leute, wenn man in der Stadt fährt. Von einem Rennen einer eher unbekannten Serie auf einer permanenten Rennstrecke kriegt man ja kaum was mit, wenn man nicht aktiver Motorsportfan ist und/oder in der direkten Umgebung wohnt.
Was die Strecke angeht, ist es halt ein relativ normaler Stadtkurs, beinhaltet mehr oder weniger alles, was man auf den meisten anderen auch findet, ein paar enge Kurven, Schikanen, einige schnellere Passagen, ich kenne jetzt das Gelände nicht, vom Layout erinnert es mich aber etwas an eine kleinere Variante von Singapur, was ja grundsätzlich schon mal nicht die schlechteste Strecke ist. Prinzipiell muss man aber ohnehin abwarten, auf was für einem Typ Strecke die Formel E am besten rüber kommt und die spannendsten Rennen liefert.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Fr Aug 01, 2014 4:30 pm

Beiträge: 0
Mav05 hat geschrieben:
Was sieht jetzt daran so besonders toll aus? Ein typischer Stadtkurs halt, und bei unter 3km auch nicht mehr sooo flüssig wie's auf den ersten Blick aussieht... Wenn das jetzt ne richtige Rennstrecke wäre und nicht nur für die Gabelstapler-Klasse wäre das nicht mal ne Erwähnung wert gewesen...


Wenn dich die "Gabelstapler-Klasse" nicht interessiert dann beschäftige dich doch nicht damit ...

Beitrag Fr Aug 01, 2014 8:23 pm

Beiträge: 7724
Wer sagt dass es mich nicht interessiert? Ich versteh nur nicht warum jeder schon im Vorfeld einen Hype um das Zeugs machen muss... Sollen sie doch erst mal was vernünftiges auf die Beine stellen und zeigen - bis jetzt hats mich einfach noch nicht annähernd überzeugt...

Beitrag Fr Aug 01, 2014 9:03 pm

Beiträge: 2951
Der Hype muss schon im Vorfeld gemacht werden, wenn die Leute erst ab den ersten Rennen anfangen, das Ganze irgendwie medial wahr zu nehmen, sind die ersten Teams und Sponsoren schon wieder abgesprungen, bevor der Großteil der potentiellen Zuschauer überhaupt begriffen hat, dass es da eventuell was Interessantes zu sehen gäbe. Außerdem ist es ein mehr oder weniger einzigartiges Serienkonzept, das durchaus zukunftsweisend sein könnte, natürlich berichtet die Presse über sowas, ist ja bei neuartigen Konzepten wie den Box-56-Projekten in Le Mans auch nicht anders.
Und was soll einen an so einer Serie denn anderes überzeugen als gute, spannende Rennen? Die kann es halt im Vorfeld noch nicht geben. Anonsten wirkt das ganze zumindest organisatorisch seriös und ab nächster Saison auch technisch interessant, wenn man vom Einheitsauto-Konzept abrückt.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

VorherigeNächste

Zurück zu Motorsport-Mix

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video