Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Mercedes AMG Petronas F1 Team

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Do Mai 02, 2019 11:34 pm

Beiträge: 18428
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Mav05 hat geschrieben:
Das Problem ist nach wie vor dass „Deine Sicht der Dinge“ für Dich immer nur richtig ist wenn es für Deine Helden gut ist!


Das ist bei dir natürlich anders. :lol: :lol: :lol:


Na wenigstens gibst dus zu, dass du bei Vettel einfach nicht objektiv sein kannst. :wink:


Ich habe stets alles begründet und ich habe Vettel auch kritisiert, wenn er Mist gebaut hat. So wie zuletzt in Bahrain.

Ich gebe nur zu, dass ich ihm die Daumen drücke. Was ja auch legitim ist im Sport, dass man einen Favoriten hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mai 08, 2019 8:53 pm

Beiträge: 18428
Interessant.

Toto Wolff soll darüber nachdenken seinen Vertrag nicht zu verlängern und ab 2021 zu Liberty zu wechseln, als CEO und Nachfolger von Chase Carey.

Da 2021 auch größere Regeländerungen kommen und bei Mercedes jetzt bald Zetsche abgelöst wird, könnte Mercedes die F1 sogar verlassen.

Damit nicht genug. Noch dazu sollen die drastischen Reglement-Änderungen zur Saison 2021 und deren Gefahr für Mercedes jüngste Erfolgsserie sowie der Abschied von Mercedes-CEO Dieter Zetsche Ende Mai tragende Rollen spielen. Dessen Nachfolger, Ola Källenius, sei vor allem auf den Einstieg in die Formel E fokussiert, noch dazu nicht der beste Freund Wolffs, so der Bericht.


https://www.motorsport-magazin.com/form ... ase-carey/
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mai 08, 2019 9:44 pm
L L

Beiträge: 116
Netter Schachzug von Mercedes, 2021 könnte sich das Kräfteverhältnis ändern und wenn sie einfach davor aussteigen, treten sie sozusagen ungeschlagen zurück. Wenn es ab 2014 nicht so geklappt hätte, wären sie wahrscheinlich sogar früher ausgestiegen, wie es andere Hersteller schon oft genug gezeigt haben.

Die Frage ist, sollte Mercedes wirklich aussteigen, was ein Hamilton dann machen würde?

Ich kann da jetzt nur für mich sprechen, aber ich finde die Formel E nicht so interessant.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -
Genau 10 Jahre später und pünktlich zum 1000. F1 Rennen.

Beitrag Do Mai 09, 2019 7:34 am

Beiträge: 104
Wenn sie das so machen sollten wäre das ein erbärmliches Bild, weil sie damit signalisieren würden dass sie keinerlei Interesse am Wettkampf hätten.

Beitrag Do Mai 09, 2019 9:10 am

Beiträge: 18428
bredy hat geschrieben:
Wenn sie das so machen sollten wäre das ein erbärmliches Bild, weil sie damit signalisieren würden dass sie keinerlei Interesse am Wettkampf hätten.


Kann man so nicht sagen. Es ist ja ein Wettkampf, an dem sie seit 2010 als Werksteam teilnehmen und an dem sie von 1994-2009 als Motorenlieferant teilnahmen.

Und warum soll man nicht auf dem Höhepunkt gehen, nach einer silbernen Ära?

Das wäre der beste Zeitpunkt zu gehen, wenn man denn gehen möchte. Auch wirtschaftlich macht das Sinn, wenn am 2021 neue Regeln kommen, deren Einführung wohl zunächst mal kostet.

Ich hoffe aber, dass sie bleiben. Eine Marke wie Mercedes ist sehr wichtig für die F1.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Do Mai 09, 2019 8:33 pm

Beiträge: 38499
Eigentlich kann Mercedes nur noch verlieren. Wenn sie weiter gewinnen, machen sie sich kaum beliebter. Wenn sie verlieren, verlieren sie.

Beitrag So Mai 12, 2019 8:03 pm

Beiträge: 2562
Bei mir macht sich Mercedes sehr beliebt. Sie liefern beste Arbeit und zwar alle. Das ist einfach anzuerkennen.
Was kann Mercedes dafür, wenn sie beste Arbeit liefert? Im Gegenteil, ich sehe immer mehr Mercedes-Kappies

Fünf Doppelsiege in Folge, das ist noch nie dagewesen und wird auch in naher Zukunft nicht von einem anderen Team zu schlagen sein. Das belegt, dass Mercedes nicht nur ein gutes Auto hat, sondern auch sehr gute Fahrer und ein sehr gute Mannschaft.

Irgendwann machen die auch wieder Fehler oder haben hier und da Pech, aber der Abstand ist einfach nicht mehr aufzuholen, zumal Max den Ferraris immer wieder in die Suppe spuckt und Vettel immer die Priorität genießt. Heute hat man LEC wieder 10 Runden hinter Vettel stehen lassen und später das Umgekehrte.

Ich befürchte nach dem Sommer wird es nicht lange dauern, bis beide WM-Titel unter Dach und Fach sind.

Bild
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Di Mai 14, 2019 9:38 am

Beiträge: 166
formel@ hat geschrieben:
Bei mir macht sich Mercedes sehr beliebt. Sie liefern beste Arbeit und zwar alle. Das ist einfach anzuerkennen.
Was kann Mercedes dafür, wenn sie beste Arbeit liefert? Im Gegenteil, ich sehe immer mehr Mercedes-Kappies

Fünf Doppelsiege in Folge, das ist noch nie dagewesen und wird auch in naher Zukunft nicht von einem anderen Team zu schlagen sein. Das belegt, dass Mercedes nicht nur ein gutes Auto hat, sondern auch sehr gute Fahrer und ein sehr gute Mannschaft.

Irgendwann machen die auch wieder Fehler oder haben hier und da Pech, aber der Abstand ist einfach nicht mehr aufzuholen, zumal Max den Ferraris immer wieder in die Suppe spuckt und Vettel immer die Priorität genießt. Heute hat man LEC wieder 10 Runden hinter Vettel stehen lassen und später das Umgekehrte.

Ich befürchte nach dem Sommer wird es nicht lange dauern, bis beide WM-Titel unter Dach und Fach sind.

Bild


Erstens: fünf Doppelsiege in Folge gab es schon mehrfach...
Zweitens: daß Du die Siegesserie von Mercedes so positiv darstellst ist dem gleichen Motiv geschuldet, wie Formelchens Hymnen zur Zeit der RedBull-Dominanz... Daß euer Heiland aussieht als wäre er der allergrößte, läßt eure Höschen garnicht mehr trocken werden.
Klar liefert Mercedes tadellose Arbeit ab, besser als alle anderen. Und das in jedem Jahr aufs neue.
Und diese Erfolge sind gerechtfertigt und verdient.
In diesen Autos könnte jedoch das halbe Fahrerfeld WM werden, und Mercedes braucht Hamilton wesentlich weniger um WM zu werden, als umgekehrt...

Beitrag Di Mai 14, 2019 10:40 am

Beiträge: 2562
JimmyClark hat geschrieben:
Erstens: fünf Doppelsiege in Folge gab es schon mehrfach...
Zweitens: daß Du die Siegesserie von Mercedes so positiv darstellst ist dem gleichen Motiv geschuldet, wie Formelchens Hymnen zur Zeit der RedBull-Dominanz... Daß euer Heiland aussieht als wäre er der allergrößte, läßt eure Höschen garnicht mehr trocken werden.
Klar liefert Mercedes tadellose Arbeit ab, besser als alle anderen. Und das in jedem Jahr aufs neue.
Und diese Erfolge sind gerechtfertigt und verdient.



Erstens: gab es keine Fünf Doppelsiege von Beginn an einer Saison und zweitens gilt die Nachricht dem förmchen, der die Meinung vertrat, dass mit den Abgängen von Brawn und Rosberg Mercedes auf den absteigenden Ast stünde - ich komm ja vor Lachen nicht mehr aus dem Stuhl :lol: :lol: :lol:

Also las du erstmal vor lauter Aufregung dein Höschen trocknen.


Und wenn Mercedes tadellose Arbeit liefert und besser als die anderen, wie du selber schreibst, dann ist meine Ausführung gar nicht so verkehrt. Außerdem bin ich von der Leistung des Teams begeistert- nirgends was von Hamilton erwähnt, aber wenn wir schon dabei sind, er ist für mich der mit Abstand beste Fahrer seiner Generation- hast du sonst noch Fragen :roteyes:


JimmyClark hat geschrieben:
In diesen Autos könnte jedoch das halbe Fahrerfeld WM werden, und Mercedes braucht Hamilton wesentlich weniger um WM zu werden, als umgekehrt...

Ist mir ehrlich gesagt scheiß egal, was das halbe Feld hätte alles tun und lassen können, bin schon in der Lage Maschinenleistung von menschliche Leistung zu unterscheiden.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Di Mai 14, 2019 10:45 am

Beiträge: 18428
JimmyClark hat geschrieben:
Erstens: fünf Doppelsiege in Folge gab es schon mehrfach...
Zweitens: daß Du die Siegesserie von Mercedes so positiv darstellst ist dem gleichen Motiv geschuldet, wie Formelchens Hymnen zur Zeit der RedBull-Dominanz... Daß euer Heiland aussieht als wäre er der allergrößte, läßt eure Höschen garnicht mehr trocken werden.
Klar liefert Mercedes tadellose Arbeit ab, besser als alle anderen. Und das in jedem Jahr aufs neue.
Und diese Erfolge sind gerechtfertigt und verdient.
In diesen Autos könnte jedoch das halbe Fahrerfeld WM werden, und Mercedes braucht Hamilton wesentlich weniger um WM zu werden, als umgekehrt...


Der Mercedes ist seit 2014 allerdings weitaus überlegener als der Red Bull 2010-2013. Allein schon die Zuverlässigkeit ist bedeutend besser.

Und während Mercedes auch in der Fahrer-WM seit 2014 fast immer P1 und P2 belegt hat, hat Red Bull das bisher nie geschafft.

Ich gebe dir aber Recht, das halbe Fahrerfeld würde mit diesem Auto um Siege und die WM fahren. Hamilton macht natürlich einen super Job, aber andererseits ist Bottas kein Überfahrer und da tut Hamilton sich derzeit etwas schwer. Er ist auch nicht frei von Fehlern und dieses Jahr waren da schon einige Fehler drin bei ihm - wenn auch keine kapitalen.


Toto Wolff hat ja nun selbst einen Cockpittausch mit Vettel thematisiert, auch wenn der vertraglich gesehen erst zu 2021 möglich ist.

Auf Focus online ist dazu heute auch ein Artikel, als Meinung des Autoren. Dort wird gesagt, die Langeweile könne nur durch diesen Cockpittausch bekämpft werden.

Wie auch immer. Mercedes macht einen extrem guten Job und da muss man sie loben. Zu kritisieren sind die Gegner, die sie nicht richtig fordern. Auch wenn ich der Meinung bin, dass Ferrari in 2 von 5 Rennen durchaus siegfähig war und der aktuelle WM-Stand das Bild ein wenig verzerrt.

Als Ferrari damals 2002 und 2004 so dominiert hat, wurden mal eben die Regeln geändert (z.B. das Punktesystem). Mercedes kommt in diesem Punkt bislang auch "ungeschoren" davon.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Mai 14, 2019 10:54 am

Beiträge: 2562
Hach, mir kann Mercedes gar nicht dominant genug sein. Der Lewis soll ruhig seine 8 Titel holen.

Freut mich für die AFD und ihre Fans :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Di Mai 14, 2019 11:38 am

Beiträge: 17
formelchen hat geschrieben:
JimmyClark hat geschrieben:
Erstens: fünf Doppelsiege in Folge gab es schon mehrfach...
Zweitens: daß Du die Siegesserie von Mercedes so positiv darstellst ist dem gleichen Motiv geschuldet, wie Formelchens Hymnen zur Zeit der RedBull-Dominanz... Daß euer Heiland aussieht als wäre er der allergrößte, läßt eure Höschen garnicht mehr trocken werden.
Klar liefert Mercedes tadellose Arbeit ab, besser als alle anderen. Und das in jedem Jahr aufs neue.
Und diese Erfolge sind gerechtfertigt und verdient.
In diesen Autos könnte jedoch das halbe Fahrerfeld WM werden, und Mercedes braucht Hamilton wesentlich weniger um WM zu werden, als umgekehrt...


Der Mercedes ist seit 2014 allerdings weitaus überlegener als der Red Bull 2010-2013. Allein schon die Zuverlässigkeit ist bedeutend besser.

Und während Mercedes auch in der Fahrer-WM seit 2014 fast immer P1 und P2 belegt hat, hat Red Bull das bisher nie geschafft.

Ich gebe dir aber Recht, das halbe Fahrerfeld würde mit diesem Auto um Siege und die WM fahren. Hamilton macht natürlich einen super Job, aber andererseits ist Bottas kein Überfahrer und da tut Hamilton sich derzeit etwas schwer. Er ist auch nicht frei von Fehlern und dieses Jahr waren da schon einige Fehler drin bei ihm - wenn auch keine kapitalen.


Toto Wolff hat ja nun selbst einen Cockpittausch mit Vettel thematisiert, auch wenn der vertraglich gesehen erst zu 2021 möglich ist.

Auf Focus online ist dazu heute auch ein Artikel, als Meinung des Autoren. Dort wird gesagt, die Langeweile könne nur durch diesen Cockpittausch bekämpft werden.


Ich verstehe die Stoßrichtung des Artikels nicht so recht. Wenn der Mercedes für die Monotonie in der Formel 1 verantwortlich ist, wird sich doch auf mit einem Fahrertausch mittelfristig nichts ändern. Klar wäre es zunächst spannend, Hamilton im Ferrari und Vettel im Mercedes zu sehen, aber wenn der Mercedes derartig überlegen ist, wie es scheint bzw. wie es geschrieben wird, wird sich an dem Abo auf P1 und P2 doch nichts ändern. Oder will der Autor damit sagen, dass Hamiltons Fähigkeiten im Vergleich zu denen eines Vettels den Abstand von Ferrari zu Mercedes schrumpfen lassen könnte...

Beitrag Di Mai 14, 2019 12:51 pm

Beiträge: 18428
Olf154 hat geschrieben:
Ich verstehe die Stoßrichtung des Artikels nicht so recht. Wenn der Mercedes für die Monotonie in der Formel 1 verantwortlich ist, wird sich doch auf mit einem Fahrertausch mittelfristig nichts ändern. Klar wäre es zunächst spannend, Hamilton im Ferrari und Vettel im Mercedes zu sehen, aber wenn der Mercedes derartig überlegen ist, wie es scheint bzw. wie es geschrieben wird, wird sich an dem Abo auf P1 und P2 doch nichts ändern. Oder will der Autor damit sagen, dass Hamiltons Fähigkeiten im Vergleich zu denen eines Vettels den Abstand von Ferrari zu Mercedes schrumpfen lassen könnte...


Da stimme ich dir schon irgendwo zu. Ich habe mich beim Lesen auch gefragt was das dauerhaft ändern würde, wenn die beiden ihr Auto tauschen würden. Außer dass die Lewis-Fans ihn in rot sehen und sich über Titel mit Ferrari wohl sehr freuen würden - und dass Mercedes scheinbar gern einen deutschen Topfahrer hätte, wie es von Wolff dort zitiert wird.

Was die Fähigkeiten beider Fahrer angeht bewertet der Autor die ähnlich und hält beide für top, das geht aus dem Artikel durchaus hervor.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Mai 14, 2019 4:33 pm

Beiträge: 166
formel@ hat geschrieben:
JimmyClark hat geschrieben:
Erstens: fünf Doppelsiege in Folge gab es schon mehrfach...
Zweitens: daß Du die Siegesserie von Mercedes so positiv darstellst ist dem gleichen Motiv geschuldet, wie Formelchens Hymnen zur Zeit der RedBull-Dominanz... Daß euer Heiland aussieht als wäre er der allergrößte, läßt eure Höschen garnicht mehr trocken werden.
Klar liefert Mercedes tadellose Arbeit ab, besser als alle anderen. Und das in jedem Jahr aufs neue.
Und diese Erfolge sind gerechtfertigt und verdient.



Erstens: gab es keine Fünf Doppelsiege von Beginn an einer Saison und zweitens gilt die Nachricht dem förmchen, der die Meinung vertrat, dass mit den Abgängen von Brawn und Rosberg Mercedes auf den absteigenden Ast stünde - ich komm ja vor Lachen nicht mehr aus dem Stuhl :lol: :lol: :lol:

Vom Beginn der Saison war in Deinem Beitrag aber keine Rede, da war Deine Behauptung, es hätte noch nie fünf Doppelsiege in Folge gegeben, was ganz einfach Unsinn ist. Und was genau unterscheidet bitte fünf Doppelsiege zu Saisonbeginn von fünf Doppelsiegen im Laufe der Saison??

Also las du erstmal vor lauter Aufregung dein Höschen trocknen.

Mach Dir mal keine Gedanken, ich sehe da im Fernsehen niemanden dessen Bild ich mir aufs Nachtkästchen stellen würde, was Du nicht grad behaupten kannst...

Und wenn Mercedes tadellose Arbeit liefert und besser als die anderen, wie du selber schreibst, dann ist meine Ausführung gar nicht so verkehrt. Außerdem bin ich von der Leistung des Teams begeistert- nirgends was von Hamilton erwähnt, aber wenn wir schon dabei sind, er ist für mich der mit Abstand beste Fahrer seiner Generation- hast du sonst noch Fragen :roteyes:

Wenn Hamilton bei RedBull, oder Ferrari aussichtslos hinter Mercedes fahren würde, würden wir von Dir hier die gleichen Lieder hören wie von Formelchen...

JimmyClark hat geschrieben:
In diesen Autos könnte jedoch das halbe Fahrerfeld WM werden, und Mercedes braucht Hamilton wesentlich weniger um WM zu werden, als umgekehrt...

Ist mir ehrlich gesagt scheiß egal, was das halbe Feld hätte alles tun und lassen können, bin schon in der Lage Maschinenleistung von menschliche Leistung zu unterscheiden.


Wenn man von Deinen Liedern über die Heldentaten des heiligen Lewis hier so liest, merkt man von Deiner Fähigkeit zu diffenrenzieren herzlich wenig.

Beitrag Di Mai 14, 2019 4:45 pm

Beiträge: 38499
formelchen hat geschrieben:
Auf Focus online ist dazu heute auch ein Artikel, als Meinung des Autoren. Dort wird gesagt, die Langeweile könne nur durch diesen Cockpittausch bekämpft werden


Das ist vollkommen falsch. Ist doch egal ob Hamilton mit dem dominanten Mercedes 10 Mal Weltmeister wird oder Vettel.

Die Mittelfeldteams sind zu weit weg.
Die Rennen sind zu statisch.
Die Autos sind Schrott.
Die Kiesbetten sind weg.
Die Zuverlässigkeit ist zu gut.
Etc.

An all dem ändert ein Cockpittausch gar nichts.

Beitrag Di Mai 14, 2019 7:12 pm

Beiträge: 2562
JimmyClark hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
JimmyClark hat geschrieben:
Erstens: fünf Doppelsiege in Folge gab es schon mehrfach...
Zweitens: daß Du die Siegesserie von Mercedes so positiv darstellst ist dem gleichen Motiv geschuldet, wie Formelchens Hymnen zur Zeit der RedBull-Dominanz... Daß euer Heiland aussieht als wäre er der allergrößte, läßt eure Höschen garnicht mehr trocken werden.
Klar liefert Mercedes tadellose Arbeit ab, besser als alle anderen. Und das in jedem Jahr aufs neue.
Und diese Erfolge sind gerechtfertigt und verdient.


Erstens: gab es keine Fünf Doppelsiege von Beginn an einer Saison und zweitens gilt die Nachricht dem förmchen, der die Meinung vertrat, dass mit den Abgängen von Brawn und Rosberg Mercedes auf den absteigenden Ast stünde - ich komm ja vor Lachen nicht mehr aus dem Stuhl :lol: :lol: :lol:

Vom Beginn der Saison war in Deinem Beitrag aber keine Rede, da war Deine Behauptung, es hätte noch nie fünf Doppelsiege in Folge gegeben, was ganz einfach Unsinn ist. Und was genau unterscheidet bitte fünf Doppelsiege zu Saisonbeginn von fünf Doppelsiegen im Laufe der Saison??

Mir ging es um reine Statistik. Wenn es dir nix bedeutet, dann ist das dein Ding.
Der Unterschied ist, dass die letzten Doppelsiege vom Ersten bis zu fünften Rennen folgten... Hast du sonst noch Fragen?


Also las du erstmal vor lauter Aufregung dein Höschen trocknen.
Mach Dir mal keine Gedanken, ich sehe da im Fernsehen niemanden dessen Bild ich mir aufs Nachtkästchen stellen würde, was Du nicht grad behaupten kannst...

Warum soll ich mir keine Gedanken machen, aber du machst dir meinetwegen Gedanken??? :roteyes:

Und wenn Mercedes tadellose Arbeit liefert und besser als die anderen, wie du selber schreibst, dann ist meine Ausführung gar nicht so verkehrt. Außerdem bin ich von der Leistung des Teams begeistert- nirgends was von Hamilton erwähnt, aber wenn wir schon dabei sind, er ist für mich der mit Abstand beste Fahrer seiner Generation- hast du sonst noch Fragen :roteyes:

Wenn Hamilton bei RedBull, oder Ferrari aussichtslos hinter Mercedes fahren würde, würden wir von Dir hier die gleichen Lieder hören wie von Formelchen...
Wenn, wenn wenn... Ja wenn es so weit kommt, dann kannst du gerne wieder melden. Dieses und nächstes Jahr fährt erst mal Hamilton seine zwei Titel ein -


JimmyClark hat geschrieben:
In diesen Autos könnte jedoch das halbe Fahrerfeld WM werden, und Mercedes braucht Hamilton wesentlich weniger um WM zu werden, als umgekehrt...

Ist mir ehrlich gesagt scheiß egal, was das halbe Feld hätte alles tun und lassen können, bin schon in der Lage Maschinenleistung von menschliche Leistung zu unterscheiden.

Wenn man von Deinen Liedern über die Heldentaten des heiligen Lewis hier so liest, merkt man von Deiner Fähigkeit zu diffenrenzieren herzlich wenig.

Wenn du etwas nicht kapierst, dann ist das auch herzlich wenig mein Problem.

Aber noch zu deinem Gefasel und das zehn andere in der Lage wären und Bläh und Blub:
Vielleicht interessiert sich ja Mercedes für deine Auskunft: du pickst denen den Preisgünstigsten raus und sie sparen in Zukunft einige zehn Millionen USD... Da springt bestimmt noch eine gute Provision für dich raus.

Man, bist ja ein ähnlicher Schwätzer wie förmchen :lol: :drink:


:drink:

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mi Mai 15, 2019 4:50 pm

Beiträge: 166
formel@ hat geschrieben:
.


Erstens: gab es keine Fünf Doppelsiege von Beginn an einer Saison und zweitens gilt die Nachricht dem förmchen, der die Meinung vertrat, dass mit den Abgängen von Brawn und Rosberg Mercedes auf den absteigenden Ast stünde - ich komm ja vor Lachen nicht mehr aus dem Stuhl :lol: :lol: :lol:

Vom Beginn der Saison war in Deinem Beitrag aber keine Rede, da war Deine Behauptung, es hätte noch nie fünf Doppelsiege in Folge gegeben, was ganz einfach Unsinn ist. Und was genau unterscheidet bitte fünf Doppelsiege zu Saisonbeginn von fünf Doppelsiegen im Laufe der Saison??

Mir ging es um reine Statistik. Wenn es dir nix bedeutet, dann ist das dein Ding.
Der Unterschied ist, dass die letzten Doppelsiege vom Ersten bis zu fünften Rennen folgten... Hast du sonst noch Fragen?

Dann drück Dich doch einfach klarer aus, und ja, mir sind Statistiken vollkommen egal, weil sie ganz einfach nichts aussagen! Und wenn ich etwas wissen will, frag ich jemanden, der sich damit auskennt!

Also las du erstmal vor lauter Aufregung dein Höschen trocknen.
Mach Dir mal keine Gedanken, ich sehe da im Fernsehen niemanden dessen Bild ich mir aufs Nachtkästchen stellen würde, was Du nicht grad behaupten kannst...

Warum soll ich mir keine Gedanken machen, aber du machst dir meinetwegen Gedanken??? :roteyes:
Ich wollte Dir nur ersparen daß Du Zeit für mich opferst, die Du vor deinem Hamilton-Altar verbringen könntest...

Und wenn Mercedes tadellose Arbeit liefert und besser als die anderen, wie du selber schreibst, dann ist meine Ausführung gar nicht so verkehrt. Außerdem bin ich von der Leistung des Teams begeistert- nirgends was von Hamilton erwähnt, aber wenn wir schon dabei sind, er ist für mich der mit Abstand beste Fahrer seiner Generation- hast du sonst noch Fragen :roteyes:

Wenn Hamilton bei RedBull, oder Ferrari aussichtslos hinter Mercedes fahren würde, würden wir von Dir hier die gleichen Lieder hören wie von Formelchen...
Wenn, wenn wenn... Ja wenn es so weit kommt, dann kannst du gerne wieder melden. Dieses und nächstes Jahr fährt erst mal Hamilton seine zwei Titel ein -

Na so ein Kunststück aber auch, da bleibt Dir nur zu hoffen, daß dir der Bottas am Ende nicht noch nen Strich durch die Rechnung macht!

JimmyClark hat geschrieben:
In diesen Autos könnte jedoch das halbe Fahrerfeld WM werden, und Mercedes braucht Hamilton wesentlich weniger um WM zu werden, als umgekehrt...

Ist mir ehrlich gesagt scheiß egal, was das halbe Feld hätte alles tun und lassen können, bin schon in der Lage Maschinenleistung von menschliche Leistung zu unterscheiden.

Wenn man von Deinen Liedern über die Heldentaten des heiligen Lewis hier so liest, merkt man von Deiner Fähigkeit zu diffenrenzieren herzlich wenig.

Wenn du etwas nicht kapierst, dann ist das auch herzlich wenig mein Problem.

Aber noch zu deinem Gefasel und das zehn andere in der Lage wären und Bläh und Blub:
Vielleicht interessiert sich ja Mercedes für deine Auskunft: du pickst denen den Preisgünstigsten raus und sie sparen in Zukunft einige zehn Millionen USD... Da springt bestimmt noch eine gute Provision für dich raus.

Man, bist ja ein ähnlicher Schwätzer wie förmchen :lol: :drink:


:drink:
Versuch am besten was gegen Deinen Hormonstau zu tun, die Sehnsucht nach Deinem Lewis scheint Dir jedenfalls gehörig die Synapsen zu blockieren! Die cerebralen Blähungen, die Du hier zum besten gibst, sind schlimmer als Formelchens Arien an seinen Vettel!

[/quote][/quote][/quote]

Beitrag Mi Mai 15, 2019 6:30 pm

Beiträge: 7641
So, spätestens heute relativiert sich dann wohl auch die Leistung der Mercedes-Fahrer... Nichts gegen Mazepin - aber der ist kein Verstappen, und wenn der an seinem ersten vernünftigen Testtag das Ding überlegen auf 1 stellt könnten wohl selbst er und Toto weitere Doppelsiege einfahren...

Beitrag Mi Mai 15, 2019 8:25 pm

Beiträge: 18428
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Auf Focus online ist dazu heute auch ein Artikel, als Meinung des Autoren. Dort wird gesagt, die Langeweile könne nur durch diesen Cockpittausch bekämpft werden


Das ist vollkommen falsch. Ist doch egal ob Hamilton mit dem dominanten Mercedes 10 Mal Weltmeister wird oder Vettel.

Die Mittelfeldteams sind zu weit weg.
Die Rennen sind zu statisch.
Die Autos sind Schrott.
Die Kiesbetten sind weg.
Die Zuverlässigkeit ist zu gut.
Etc.

An all dem ändert ein Cockpittausch gar nichts.



Ja sicher, das stimmt schon.

Es muss an anderen Stellen angesetzt werden. ABER das passiert ja schon.

Die Regeländerungen dieses Jahr sind ein erster Schritt in die Richtung. Leider ein sehr kleiner, aber immerhin. Einige Fahrer sagten ja schon, das Hinterherfahren und Überholen sei etwas einfacher geworden. Aber wie gesagt, nur minimal.

Mit größeren Änderungen ist erst 2021 zu rechnen. Und dass man vermehrt auf Einheitsteile setzt ist ja schonmal positiv und wird sich hoffentlich entsprechend auswirken.

Ich frage mich auch gerade, was eigentlich aus der Budgetgrenze geworden ist. Die ist doch weiterhin geplant?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mai 15, 2019 8:27 pm

Beiträge: 18428
Mav05 hat geschrieben:
So, spätestens heute relativiert sich dann wohl auch die Leistung der Mercedes-Fahrer... Nichts gegen Mazepin - aber der ist kein Verstappen, und wenn der an seinem ersten vernünftigen Testtag das Ding überlegen auf 1 stellt könnten wohl selbst er und Toto weitere Doppelsiege einfahren...


Wobei man da sicher alles voll auf Qualitrimm gesetzt hat, weil der reiche Russe es so wollte um gut auszusehen.

Aber dass der Mercedes gerade in Barcelona überlegen war, haben wir ja am Wochenende gesehen. 8 Zehntel fehlten Vettel als erster Verfolger. Und sowohl Bottas wie auch Vettel hatten gute Runden im Quali.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mai 15, 2019 10:40 pm

Beiträge: 2562
Mav05 hat geschrieben:
So, spätestens heute relativiert sich dann wohl auch die Leistung der Mercedes-Fahrer... Nichts gegen Mazepin - aber der ist kein Verstappen, und wenn der an seinem ersten vernünftigen Testtag das Ding überlegen auf 1 stellt könnten wohl selbst er und Toto weitere Doppelsiege einfahren...


Das ist aber eine tolle Nachricht! Dann hat Wolff alles richtig gemacht und die Fahrer natürlich auch :drink:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Do Mai 16, 2019 2:23 pm

Beiträge: 38499
formelchen hat geschrieben:
Ja sicher, das stimmt schon.

Es muss an anderen Stellen angesetzt werden. ABER das passiert ja schon.

Die Regeländerungen dieses Jahr sind ein erster Schritt in die Richtung. Leider ein sehr kleiner, aber immerhin. Einige Fahrer sagten ja schon, das Hinterherfahren und Überholen sei etwas einfacher geworden. Aber wie gesagt, nur minimal.

Mit größeren Änderungen ist erst 2021 zu rechnen. Und dass man vermehrt auf Einheitsteile setzt ist ja schonmal positiv und wird sich hoffentlich entsprechend auswirken.

Ich frage mich auch gerade, was eigentlich aus der Budgetgrenze geworden ist. Die ist doch weiterhin geplant?


Solche Schritte wie auf 2019 kann man sich sparen. Die kosten nur Geld und bringen so gut wie nichts. Und die Schritte für 2021 scheinen auch kleiner auszufallen, als das ursprünglich mal der Plan war. Daher fällt auch die Budgetobergrenze wohl viel höher aus als ursprünglich angedacht.

Beitrag Do Mai 16, 2019 2:31 pm

Beiträge: 38499
formelchen hat geschrieben:
Wobei man da sicher alles voll auf Qualitrimm gesetzt hat, weil der reiche Russe es so wollte um gut auszusehen.


Er war aber auch bis auf 3 Zehntel an den Zeiten von Hamilton und Bottas dran.

Beitrag Do Mai 16, 2019 3:32 pm

Beiträge: 18428
MichaelZ hat geschrieben:
Solche Schritte wie auf 2019 kann man sich sparen. Die kosten nur Geld und bringen so gut wie nichts. .


Die Frontflügel sind deutlich vereinfacht worden, man hat weniger Spielraum für Entwicklung. Ich glaube schon, dass dadurch Geld gespart wird. Vielleicht nicht nach einem Jahr weil man sich erstmal umstellen muss, aber im zweiten Jahr sollte sich das schon rentieren, nehme ich an.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Do Mai 16, 2019 4:23 pm

Beiträge: 166
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Wobei man da sicher alles voll auf Qualitrimm gesetzt hat, weil der reiche Russe es so wollte um gut auszusehen.


Er war aber auch bis auf 3 Zehntel an den Zeiten von Hamilton und Bottas dran.


Ja, mit Reifen, die zwei Stufen weicher waren...

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video