Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Valtteri Bottas

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 8891
das Problem dürfte halt auch sein, daß man Russel für 2022 spätestens in den Mercedes befördern muß - also hat man 2021 einen Bottas, der weiß, daß er danach arbeitslos ist - und er ist ja jetzt schon mäßig motiviert, seit man nach Silverstone seinen Vertrag verlängert hat wird er jedes Rennen schwächer.... Mit dem Mercedes in drei Rennen grad mal 8 Punkte zu holen und das, obwohl man dreimal im Ziel war, das ist schon schwach....
Bei aller Liebe und Loyalität, Bottas liefert nicht ab und Zukunft hat er nach 2021 sowieso keine mehr....

Bottas einzige WM Chance ist, wenn man 20 Rennen in Sochi fährt :D.

Und Bottas hat sich dieses Jahr den 2. größten Rückstand in der WM Geschichte eingefahren (in absoluten Punkten), stand jetzt, im gleichen Auto....

Erst das Maul aufreißen und dann nicht abliefern....

Ich mag Mercedes, aber im Prinzip gibts nach dem Jahr keinen Grund mehr an Bottas festzuhalten, der wird jedes Jahr schlechter und nicht besser....
GO Lewis

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 1506
Am Ende muss man auch einfach mal abwarten. Am Ende kommt Hamilton am Wochenende zurück, Bottas gewinnt das Rennen und alle sind wieder ruhig ...

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 8891
bredy hat geschrieben:
Am Ende muss man auch einfach mal abwarten. Am Ende kommt Hamilton am Wochenende zurück, Bottas gewinnt das Rennen und alle sind wieder ruhig ...


selbst das würde Bottas nichts mehr helfen. Die schwachen letzten drei Rennen bleiben, das schwache abschneiden in der WM bleibt und die Klatsche gegen Russel bleibt auch.

Gewinnen hätte er in Bahrein müssen, zwingend.
GO Lewis

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Gewonnen hätte Bottas bei der hirnrissigen Strategie und Schlamperei an der Box sowieso nicht. Da muss sich auch die Teamführung mal am die Nase fassen.

Ja Bottas hat einen Sieg an Russel verschenkt unter normalen Umständen. Aber das Team hat mit einem unnötigen Doppelstopp gleich den ganzen Doppelsieg weg geworfen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 09. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Gestern wurde berichtet dass Bottas in seiner Instagram Bio Mercedes entfernt habe. Kann Zufall sein oder auch ein Fingerzeig sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 09. Dezember 2020

Beiträge: 42759
bredy hat geschrieben:
Am Ende muss man auch einfach mal abwarten. Am Ende kommt Hamilton am Wochenende zurück, Bottas gewinnt das Rennen und alle sind wieder ruhig ...


Dann wird man sagen, Hamilton ist noch Corona geschwächt.

Beitrag Mittwoch, 09. Dezember 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Ich denke an den 8 Mio. oder so wird es nicht scheitern, wenn man später den Return on Invest hat durch bessere Ergebnisse und mehr PR.


Naja man muss halt auch sagen, dass es nicht nur um 8 Millionen geht. Klar, Bottas rauskaufen, Russell bei Williams rauskaufen, dazu Russell ein Gehalt zahlen, dazu Hamilton ein Gehalt zahlen. Am Ende steht im Konzern ein Kostenpunkt, der nennt sich Fahrergehälter und der sollte nicht so sein, dass Wolff sich schämen muss...

In Formel Schmidt wurde auch darauf hingewiesen, dass Mercedes seinen Mitarbeitern gegenüber sehr loyal ist.

Beitrag Mittwoch, 09. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Warum muss man Bottas denn rauskaufen??

Man zahlt ihm sein Gehalt, aber er muss dafür nix tun. So wie Kimi 2010.

Russel ist sicher mit 1 Mio. zufrieden.

Bleib noch die Baustelle Williams, die man sicher irgendwie lösen könne. Vielleicht sogar indem man Bottas dort unterbringt, der dort gern gesehen ist.

Kostet alles in allem dann vielleicht 5-10 Mio. die man woanders wieder reinholt, wenn Russel besser ist.

Aber ja, ich denke die Loyalität von Mercedes spricht für Bottas.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Wir werden sehen. Ich seh das jedenfalls als nicht so einfach an – auch, wenn ich es nicht ausschließen würde.

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Wir werden sehen. Ich seh das jedenfalls als nicht so einfach an – auch, wenn ich es nicht ausschließen würde.


Wolff hat den Bottas Ende 2016 kurzfristig bei Williams rausgeholt und Williams damit in eine unschöne Situation gebracht. Warum sollte er das nicht noch einmal können? Zumal er ja in diesem Fall sogar Bottas zurück zu Williams lotsen könnte???

Also organisatorisch und finanziell sehe ich da eigentlich gar kein Problem. Wie gesagt, dadurch dass Wolff mit Bottas gleich einen guten Fahrer liefern kann, den Williams bestens kennt, ist das alles nur eine finanzielle Frage.

Das Problem ist eher, dass es sehr unloyal aussieht und Wolffs Entscheidung vor wenigen Monaten etwas dumm aussehen lässt.

Und komm mir jetzt nicht mit dem Beispiel Perez bei Aston Martin. Das ist ne ganz andere Sache. Perez hatte schon 2019 unterschrieben und das eigentliche Mittelfeldteam hat nie damit gerechnet einen mehrfachen WM wie Vettel kriegen zu können.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Kann man nicht vergleichen. Rosberg ist damals freiwillig zurückgetreten. Das ist also ein ganz anderer Fall.

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Kann man nicht vergleichen. Rosberg ist damals freiwillig zurückgetreten. Das ist also ein ganz anderer Fall.


Die Ausgangslage war eine ganz andere, ja.

Aber mir ging es darum, ob es organisatorisch, vertraglich und finanziell machbar wäre. Und da kann man es durchaus vergleichen, denn der Zeitpunkt ist ein ähnlicher. Damals sagte Nico nach Abu Dhabi tschüss und jetzt sind wie wieder in Abu Dhabi und haben noch rund 3 Monate bis zum Saisonstart.

Und wie gesagt: was die Sache einfacher macht als 2016 ist die Tatsache, dass man die Fahrer einfach tauschen kann und Williams zu einem Bottas plus kleinen finanziellen Obolus sicher nicht nein sagt. Warum auch?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Theoretisch ist es machbar. Nur ist auch wirtschaftlich 2016 anders als 2020.

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Theoretisch ist es machbar. Nur ist auch wirtschaftlich 2016 anders als 2020.


Wenn Mercedes meint dem Hamilton ein neues Rekordgehalt zahlen zu müssen, wird es daran auch nicht scheitern.

Wenn sie dem Lewis aber die Forderungen streichen, dann könnte ein Russel-Deal natürlich auch am Geld scheitern.

Es ist natürlich auch ne rechnerische Sache. Wenn man glaubt dass man die höheren Kosten mit Russel über eingefahrene Punkte und Erfolge sowie über PR wieder reinholen kann, dann könnte das wieder auch lukrativ sein.

Das sind ja die gleichen Argumente, die die Hammie-Jünger auch anführen....die PR die Hammie generiert und seine Leistung.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Also du glaubst, dass wenn man eh schon extrem viel Geld ausgibt, dann ist es auch schon egal, ob man nochmal viel mehr extremer viel Geld ausgibt? Tolle Logik...

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 8891
Man muß es sich vor Augen führen: Bottas hat dieses Jahr Hamilton aus eigener Kraft nicht einmal schlagen können im Rennen - die dreimal, wo er es geschafft hat, hatte Hamilton Strafen. So schwach war er einfach noch nie.
GO Lewis

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 1506
automatix hat geschrieben:
Man muß es sich vor Augen führen: Bottas hat dieses Jahr Hamilton aus eigener Kraft nicht einmal schlagen können im Rennen - die dreimal, wo er es geschafft hat, hatte Hamilton Strafen. So schwach war er einfach noch nie.


Im ersten Rennen hat er Hamilton auch ohne Strafe besiegt.

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 8891
bredy hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Man muß es sich vor Augen führen: Bottas hat dieses Jahr Hamilton aus eigener Kraft nicht einmal schlagen können im Rennen - die dreimal, wo er es geschafft hat, hatte Hamilton Strafen. So schwach war er einfach noch nie.


Im ersten Rennen hat er Hamilton auch ohne Strafe besiegt.


Stimmt nicht, Hamilton hatte da schon Minus drei Startplätze.... und am Ende hat ihm die Strafe gegen Hamilton nur davor gerettet, von Lewis am Ende noch überholt zu werden....
GO Lewis

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Also du glaubst, dass wenn man eh schon extrem viel Geld ausgibt, dann ist es auch schon egal, ob man nochmal viel mehr extremer viel Geld ausgibt? Tolle Logik...


Ich sage wenn man auf Hamiltons (angebliche) Forderungen jenseits der 50 Mio. eingeht, dann kommt es am Ende auf 5 Mio. mehr oder weniger auch nicht mehr an. Denn die Argumentation ist ja in beiden Fällen (Hamilton + Russel) gleich: dass man einen Topfahrer bekommt der sein Geld wert ist und dass man dazu auch mehr PR bekommt.

Geht man aber den anderen Weg und kürzt Hammie das Gehalt oder lässt ihn sogar ziehen wegen zu hoher Forderungen, dann kann man schlecht sagen "für den Tausch Russen gegen Bottas geben wir nochmal ein paar Millionen extra aus".

Also entweder man argumentiert in die eine Richtung des vielen Geld Ausgebens oder in die andere, jene des Sparens.

So unlogisch ist das eigentlich nicht. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 22953
automatix hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Man muß es sich vor Augen führen: Bottas hat dieses Jahr Hamilton aus eigener Kraft nicht einmal schlagen können im Rennen - die dreimal, wo er es geschafft hat, hatte Hamilton Strafen. So schwach war er einfach noch nie.


Im ersten Rennen hat er Hamilton auch ohne Strafe besiegt.


Stimmt nicht, Hamilton hatte da schon Minus drei Startplätze.... und am Ende hat ihm die Strafe gegen Hamilton nur davor gerettet, von Lewis am Ende noch überholt zu werden....


Warum hatte er dort nochmal die Strafe mit den Startplätzen?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 42759
automatix hat geschrieben:
Man muß es sich vor Augen führen: Bottas hat dieses Jahr Hamilton aus eigener Kraft nicht einmal schlagen können im Rennen - die dreimal, wo er es geschafft hat, hatte Hamilton Strafen. So schwach war er einfach noch nie.


Vor allem ist bei Bottas ja erstaunlich, dass er in den Rennen abfällt. Oft machen die Fahrer den Unterschied ja im Quali.

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Ich sage wenn man auf Hamiltons (angebliche) Forderungen jenseits der 50 Mio. eingeht, dann kommt es am Ende auf 5 Mio. mehr oder weniger auch nicht mehr an.


Und genau das sehe ich eben anders. Nur weil man dazu durchringt, dem einen viel Geld zu zahlen, heißt das nicht, dass man gleich noch mehr Geld locker macht. Offenbar tut man sich ja schon schwer, sich auf ein Hamilton-Gehalt zu einigen, dann könnten fünf Millionen schon entscheidend sein – wenn es denn nur fünf Millionen sind. Schon alleine das ist ja reine Spekulation deinerseits.

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 243
automatix hat geschrieben:
Man muß es sich vor Augen führen: Bottas hat dieses Jahr Hamilton aus eigener Kraft nicht einmal schlagen können im Rennen - die dreimal, wo er es geschafft hat, hatte Hamilton Strafen. So schwach war er einfach noch nie.


Das ist tatsächlich viel zu wenig. Vor allem wenn man bedenkt, dass die im klar schnellsten Auto sitzen und eigentlich nur Verstappen als Gegner haben, der aber auch noch regelmäßig ausfällt.

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich sage wenn man auf Hamiltons (angebliche) Forderungen jenseits der 50 Mio. eingeht, dann kommt es am Ende auf 5 Mio. mehr oder weniger auch nicht mehr an.


Und genau das sehe ich eben anders. Nur weil man dazu durchringt, dem einen viel Geld zu zahlen, heißt das nicht, dass man gleich noch mehr Geld locker macht. Offenbar tut man sich ja schon schwer, sich auf ein Hamilton-Gehalt zu einigen, dann könnten fünf Millionen schon entscheidend sein – wenn es denn nur fünf Millionen sind.


Das ist alles Ansichtssache, meine Ausführungen und die Logik dahinter kannst du auch nicht ganz von der Hand weisen. Entweder man will das bestmögliche Fahrerlineup und sagt Geld spielt keine Rolle oder man setzt sich finanzielle Grenzen die im Zweifel dann auch BEIDE Autos bzw. Fahrer betreffen.

Und wie gesagt: wenn wir jetzt mal von 5 Mio. ausgehen, die ein Fahrertausch Mercedes zusätzlich kosten würde, dann ist es doch am Ende auch eine Kosten-/Nutzen-Frage. Wenn Mercedes 2021 die Konstrukteurs-WM verliert weil Bottas zu stark abfällt, dann sind 5 Mio. ein Klacks, wenn man davon ausgeht dass Russel besser ist. Selbst 10 Mio. wären dann noch ein Klacks.

Letztlich ist das Thema aber scheinbar durch, weil Wolff jetzt doch eine Jobgarantie für Bottas ausgesprochen hat.


MichaelZ hat geschrieben:
Schon alleine das ist ja reine Spekulation deinerseits.


Natürlich sind die Zahlen alle Spekulation, das ist halt das was so durch die Medien geistert. Du hast scheinbar kein großes Vertrauen in die Leute deiner Zunft. :lol: :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 22953
automatix hat geschrieben:
Man muß es sich vor Augen führen: Bottas hat dieses Jahr Hamilton aus eigener Kraft nicht einmal schlagen können im Rennen - die dreimal, wo er es geschafft hat, hatte Hamilton Strafen. So schwach war er einfach noch nie.


Es ist einfach totaler Unfug den du hier schreibst.

Hamilton hat sich die Strafen ALLE durch eigene Dummheit eingehandelt. Also war Bottas an diesen Wochenenden besser.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer