Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Valtteri Bottas

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Montag, 30. November 2020

Beiträge: 22953
Ja er ist ein Pechvogel.

Seine Aufholjagd fand ich allerdings auch eher schwach, da wäre ein Hamilton wohl anders durchs Feld gefahren.

Allerdings weiß ich nicht ob er Beschädigungen am Auto hatte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 30. November 2020

Beiträge: 1506
Im Funk nach dem Rennen sprach sein Ingenieur von einer Erweiterung seiner "Debris"-Sammlung.
Könnte also durchaus wieder was größeres gewesen sein.

Beitrag Montag, 30. November 2020

Beiträge: 42759
Aber auch der Start war schon wieder schlecht von Bottas, nicht zum ersten Mal. Und dieses Wochenende konnte er auch im Quali nicht mit Lewis mithalten.

Beitrag Montag, 30. November 2020

Beiträge: 39
Länger als zwei Jahre wird Bottas da denke ich nicht mehr fahren, erst große Worte am Anfang der Saison, dann kommen 1-2 gute Rennen, dann floppt er wieder einige Rennen weil er die Reifen nicht fein genug behandelt und anschließend setzt man noch etwas Pech mit oben drauf. Ist doch fast jede Saison dasselbe.

Im Qualifying ist er wirklich gut aber in den Rennen ist Hamilton meistens einfach eine klasse besser.

Beitrag Montag, 30. November 2020

Beiträge: 2299
formelchen hat geschrieben:
Gut möglich, dass Mercedes dann 2022 mit Russel und einem zugekauften Nr.1-Fahrer fährt. Ricciardo, Verstappen, Vettel....



Vettel eher nicht, der muss ja AM aufbauen....

Beitrag Mittwoch, 02. Dezember 2020

Beiträge: 42759
JohnnyApex hat geschrieben:
Länger als zwei Jahre wird Bottas da denke ich nicht mehr fahren, erst große Worte am Anfang der Saison, dann kommen 1-2 gute Rennen, dann floppt er wieder einige Rennen weil er die Reifen nicht fein genug behandelt und anschließend setzt man noch etwas Pech mit oben drauf. Ist doch fast jede Saison dasselbe.

Im Qualifying ist er wirklich gut aber in den Rennen ist Hamilton meistens einfach eine klasse besser.


Ja andererseits liefert Bottas halt genau das, was Mercedes will. Eine brave und gute Nummer 2.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 8891
nach der Peinlichkeit heute sollte Mercedes den Bottas in die Formel E abschieben.... Oder als Staplerfahrer ins Werk....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 9255
automatix hat geschrieben:
nach der Peinlichkeit heute sollte Mercedes den Bottas in die Formel E abschieben.... Oder als Staplerfahrer ins Werk....

Wie im anderen Thread schon gesagt, dem Russell jetzt (vor allem da man es als Team verbockt hat) und eventuell auch noch nach nächster Woche so einfach zu sagen "Geh mal noch ein Jahr mit dem Paydriver TK und den beiden Frischlingen um Platz 17 spielen!" ist eigentlich fast unmöglich und peinlich!

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 813
Mav05 hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
nach der Peinlichkeit heute sollte Mercedes den Bottas in die Formel E abschieben.... Oder als Staplerfahrer ins Werk....

Wie im anderen Thread schon gesagt, dem Russell jetzt (vor allem da man es als Team verbockt hat) und eventuell auch noch nach nächster Woche so einfach zu sagen "Geh mal noch ein Jahr mit dem Paydriver TK und den beiden Frischlingen um Platz 17 spielen!" ist eigentlich fast unmöglich und peinlich!



Man muss sich ja ned so prollig ausdrügga ond schdadddessa höflich saga, mir han zwoi Fahrr, die uns die KWM sichern, momendan beschtehd koi Bdarf. So oifach isch des.

Mercedes muss gornüschds, die könna einschdella ond endlassa, wie's ihna lieb isch.

Beid Fahrr schdeha do besser als Verschtappen da, odr han i was verbasschd?

Am besten Russel geht zu RedBull, denn den brauchen die viel dringlicher als Mercedes!
Zuletzt geändert von formel-at am Sonntag, 06. Dezember 2020, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 9255
FALSCH! Das Auto steht besser da... Seit diesem Wochenende steht wohl endgültig fest dass sie da auch Maldonado reinsetzen können und trotzdem vorne sind...
Spielt da die Angst des Hamilton-Fanboy mit dass da einer dem Star den unverdienten Heiligenschein klauen könnte...?

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 813
Mav05 hat geschrieben:
FALSCH! Das Auto steht besser da... Seit diesem Wochenende steht wohl endgültig fest dass sie da auch Maldonado reinsetzen können und trotzdem vorne sind...


Wenn das so ist, dann brauch man auch keinen SuperMan wie Russel und steckt Albon in der Mercedes und Russel in den RedBull...

Mav05 hat geschrieben:
Spielt da die Angst des Hamilton-Fanboy mit dass da einer dem Star den unverdienten Heiligenschein klauen könnte...?

Die Antwort lautet: NEIN!!!
Ich habe keine Angst! Sonst noch Fragen?
Zuletzt geändert von formel-at am Sonntag, 06. Dezember 2020, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 9255
Yepp, an Markos Stelle würde ich mal anfragen... Mal schauen was dem Toto dann so einfällt...

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Klar war das heute peinlich für Bottas. Das größte Problem war der Start.

Mein Eindruck war, aber, dass Bottas im 1. Stint schneller hätte fahren können. Aber gegen den Teamkollegen macht man halt dann auch keine dummen Aktionen, schont erstmal die Reifen und wartet auf eine spätere Chance.

Das Überholmanöver später von Russel war große Klasse. Aber er hatte eben auch die gelben Gummis drauf, Bottas hatte da einen Nachteil.

Trotzdem: natürlich muss ein Bottas sowas gewinnen und Russel im Griff haben.

Aber es ist nunmal so, dass Bottas 2021 noch im Mercedes sitzt. Und das wird Wolff auch nicht rückgängig machen. Damit würde er ja einen Fehler zugeben. Und man will auch, dass Hamilton seinen 8. Titel holt. Da wäre ein Russel ein zu großes Risiko.

Ich sage aber für 2022 schonmal einen Tausch Russel/Bottas voraus. Bottas dürfte wieder bei Williams landen.

Aber wer weiß, vielleicht verliert Hamilton gerade auch die Lust und wir sehen ihn nicht wieder. Oder er nimmt Ende 2022 seinen Hut.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 243
Irgendwie kommt einem Bottas auch richtig gebrochen vor in den letzten Rennen. Ein Hamilton fährt im um die Ohren, jetzt düpiert ihn ein Neuling, während er ständig mit den Mittelfeldteams kämpft, sich gar von diesen überholen lassen muss und häufig sogar unverschuldet in diese Situation gerät. Ich glaube, keiner ist mehr froh, dass die Saison nächste Woche zu Ende geht, als Bottas.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 1506
Bananenflanke hat geschrieben:
Irgendwie kommt einem Bottas auch richtig gebrochen vor in den letzten Rennen. Ein Hamilton fährt im um die Ohren, jetzt düpiert ihn ein Neuling, während er ständig mit den Mittelfeldteams kämpft, sich gar von diesen überholen lassen muss und häufig sogar unverschuldet in diese Situation gerät. Ich glaube, keiner ist mehr froh, dass die Saison nächste Woche zu Ende geht, als Bottas.


Soll keine Entschuldigung für Bottas sein, aber für Russell und ihn könnten die Vorzeichen dieses Rennens auch kaum unterschiedlicher sein.
Russell ist hochmotiviert weil er endlich mal siegfähiges Material hat und er endlich mal Punkte oder gar ein Podium/Sieg drin ist.
Für Bottas ist die WM gelaufen und der Rest der Saison hat absolut keinen Wert mehr. Ein paar Prozentpunkte macht das sicher aus.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Gestern hat ihm das Team einen sicheren P2 gestohlen. Man hätte einfach draussen bleiben sollen.

Die Siegchancen hat er am Start verschenkt. Verstehe auch nicht warum er in letzter Zeit so schlecht startet. Und warum er das nicht viel mehr übt.

Jetzt wird er halt 2021 noch einmal von Lewis abgeledert und danach sehe ich ihn wieder bei Williams.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 1506
Der Start war für mich auch ein Rätsel. Initial kam er gut weg und sogar besser als Russell. Aber dann ging es kaum mehr vorwärts.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Er sagte die Reifen haben durchgedreht vor den zwei ersten Schaltvorgängen. Da hat er wohl einfach zuviel Gas gegeben.

Theoretisch stand Bottas ja sogar auf der sauberen Seite, weil Ideallinie.

Allerdings hat man in der F2 schon gesehen, dass auf der Ideallinie vor Kurve 1 immer sehr viel Staub aufgewirbelt wurde. Vielleicht war das einer der Gründe.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Mav05 hat geschrieben:
FALSCH! Das Auto steht besser da... Seit diesem Wochenende steht wohl endgültig fest dass sie da auch Maldonado reinsetzen können und trotzdem vorne sind...
Spielt da die Angst des Hamilton-Fanboy mit dass da einer dem Star den unverdienten Heiligenschein klauen könnte...?


Ich versteh dieses Argument nicht.

1. Es ist doch für alle offensichtlich, dass Mercedes seit 2014 dominiert und mit Abstand das beste Auto haben – mit Ausnahme von 2018 und vielleicht auch 2017. Sonst hätte Mercedes nicht 75% aller Rennen seither gewonnen. Dazu braucht es keinen Russell, um das zu wissen.

2. Natürlich hat Hamilton das Glück, dass er im Mercedes sitzt und nicht im Red Bull. Und ja, wenn Verstappen seit 2014 im Mercedes sitzen würde, wäre er jetzt sieben Mal Weltmeister. Aber das würde Verstappens Leistungen doch deswegen auch nicht schmälern? Genauso wie es Hamiltons Leistungen nicht schmälert.

3. Wenn man mal ehrlich ist, war das in sagen wir 30-50% der Fälle der Fall, dass ein Auto dominiert hat. 1988 wären bei McLaren z.B. wohl auch sehr viele Fahrer Weltmeister geworden. Oder 2002 und 2004 im Ferrari. Das schmälert aber nicht die Leistungen von Senna oder Schumacher.

4. Russell ist halt kein Schlechter. 36 Mal seinen Teamkollgen im Quali schlagen haben vorher nur Schumacher und Senna geschafft.

=> Was bleibt ist, dass die Formel 1 nun mal zu mindestens 80% das Auto richtet.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Klar war das heute peinlich für Bottas. Das größte Problem war der Start.


Nicht zum ersten Mal. Das scheint wirklich ein Bottas spezifisches Problem zu sein.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Bananenflanke hat geschrieben:
Irgendwie kommt einem Bottas auch richtig gebrochen vor in den letzten Rennen. Ein Hamilton fährt im um die Ohren, jetzt düpiert ihn ein Neuling, während er ständig mit den Mittelfeldteams kämpft, sich gar von diesen überholen lassen muss und häufig sogar unverschuldet in diese Situation gerät. Ich glaube, keiner ist mehr froh, dass die Saison nächste Woche zu Ende geht, als Bottas.


Vettel. Der weiß nämlich, dass es 2021 besser wird. Bei Bottas wäre ich mir da nicht so sicher...

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Klar war das heute peinlich für Bottas. Das größte Problem war der Start.


Nicht zum ersten Mal. Das scheint wirklich ein Bottas spezifisches Problem zu sein.


Es muss aber auch ein Stück weit an der Technik liegen bzw. an der Kombination Bottas/Technik.

Grundsätzlich hat Bottas auch schon extrem gute Starts gezeigt. Ich erinnere nur an den Start in Österreich vor 2-3 Jahren, als alle der Meinung waren es sein ein Frühstart gewesen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Wolff ist ja doch recht deutlich geworden in Richtung Bottas und Russel.

Vielleicht kommt da doch noch eine Überraschung für 2021??? Für 2022 ist Russel sowieso fix.

Schon kurz nach dem Rennen äußerte sich Teamchef Toto Wolff (45) lobend über Russell und kritisch über den Finnen. Für den britischen Mercedes-Youngster, den ein verpatzter Boxenstopp mit falschen Reifen und ein Plattfuß den Sieg kostete, fand Wolff nur lobende Worte: "Ein Star wurde geboren. Ich muss jetzt mal in mich gehen, was seine Zukunft betrifft."

Vor allem, wenn der Teamchef dann auch noch so vom potentiellen Nachfolger schwärmt, wie Wolff das ihn derselben Talkshow tut: "Russell hat eine brillante Bewerbung abgegeben", so der Wiener. "Er hat gar nicht ins Auto gepasst, saß wie ein Affe auf dem Schleifstein. Er schlug mit den Knien überall an und hatte blutige Fäuste. Er musste zu kleine Schuhe tragen und konnte sein Bein gar nicht durchdrücken, um ausreichend Bremsdruck zu generieren. Platz fünf im Qualifying und Rennen wäre unter diesen Umständen völlig ok gewesen. Dann fährt er in die erste Startreihe und gewinnt das Rennen beinahe. Er hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen."

Schon kurz nach dem Rennen äußerte sich Teamchef Toto Wolff (45) lobend über Russell und kritisch über den Finnen. Für den britischen Mercedes-Youngster, den ein verpatzter Boxenstopp mit falschen Reifen und ein Plattfuß den Sieg kostete, fand Wolff nur lobende Worte: "Ein Star wurde geboren. Ich muss jetzt mal in mich gehen, was seine Zukunft betrifft."


Wolff schwärmt von Russell
Schon seit der junge Brite 15 Jahre alt ist, kümmert sich Wolff um ihn. Ein Menge Sympathie schimmert durch, wenn der Mercedes-Motorsportchef erzählt: "George kam damals in einem schwarzen Kommunionsanzug mit schwarzer Krawatte in mein Büro gewandert und wollte mich überzeugen, warum er ein zukünftiger Mercedes-Pilot ist. Er hatte eine Präsentation dabei, wo alles drin stand. Seine Stärken, seine Schwächen und wie er an den Schwächen arbeitet. Seine eigentliche Frage war damals, ob er für ein Tam mit Volkswagen-Motoren Formel 3 fahren kann – und trotzdem eine Chance auf Mercedes hat. Seitdem ist er bei Mercedes unter Vertrag."

Allein: "Wir müssen den Ball jetzt flach halten", so Wolff. "Priorität für das Rennen in Abu Dhabi ist, dass Lewis gesund wird und wieder im Auto sitzt. Wenn das nicht geht, werden natürlich alle wieder auf George schauen."

Und dann sagt der Österreicher Worte, die Bottas noch mal richtig zu denken geben müssen. Für den Finnen sei die Situation alles andere als einfach, "weil er immens unter Druck gerät." Der Österreicher weiter: "Auf einer Runde ist er sehr nah an Lewis dran. Er kann auch eine Führung ins Ziel bringen. An guten Tagen wissen wir, was wir an ihm haben. Aber Fakt ist auch: Er steigt bärenstark in eine Saison ein, lässt dann aber nach, wenn die Meisterschaft vorbei und die Luft raus ist. Du kannst aber nur gegen Lewis bestehen und eine Meisterschaft gewinnen, wenn du über eine ganze Saison deine Höchstleistungen abrufst. Das müssen wir jetzt mit ihm besprechen. Das Talent und die Intelligenz hat er."

Mercedes: Fahrerwechsel bereits 2021?
Sogar, dass Russell Bottas schon im nächsten Jahr ersetzen kann, schließt der Mercedes-Boss nicht mehr ganz aus: "Wir haben zwar eine fixe Fahrerplanung für nächstes Jahr, aber man weiß ja nie: Der schwarze Schwan schwimmt immer dann vorbei, wenn man es am wenigsten erwartet. Über kurz oder lang wird George in unserem Auto sitzen."


Soll heißen: Obwohl der Finne Bottas 2021 einen Mercedes-Vertrag hat, scheint sein Verbleib im Team nicht mehr sicher. Bottas, der als Achter nur einen Platz vor Russell ins Ziel kam, reagiert säuerlich, kontert die Kritik seines Chefs in seiner Medienrunde nach dem Rennen: "Wenn man nicht alle Details kennt, dann sehe ich vielleicht wie der ähm... aus. Das ist nicht so schön. So gesehen war es sehr schlechtes Rennen für mich und man kann leicht behaupten, da kommt ein neuer Mann dazu und schlägt den Mann, der schon jahrelang im Team ist. Nicht ideal. Doch es gibt Leute, die wissen Bescheid", so der Finne.

Allein, die Kontroverse zeigt: Es kracht im Gebälk bei den Silberpfeilen. Die Vertragsverlängerung von Superstar Lewis Hamilton soll kurz vor der Tür stehen. Und ob er 2021 an der Seite von Bottas den Angriff auf seinen achten WM-Titel nimmt, steht plötzlich in den Sternen. Bottas sollte sich nicht mehr so sicher sein. Auch weil Wolff persönlich im Management von beiden eine Rolle spielt. Da sind Verträge dann nicht mehr so viel wert.


Quelle: https://www.sport1.de/motorsport/formel ... -nicht-aus
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Ist halt die Frage, ob es Mercedes wert sein wird, Bottas aus dem Vertrag zu kaufen.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Ist halt die Frage, ob es Mercedes wert sein wird, Bottas aus dem Vertrag zu kaufen.


Ich denke an den 8 Mio. oder so wird es nicht scheitern, wenn man später den Return on Invest hat durch bessere Ergebnisse und mehr PR.

Ich denke eher, dass Wolff sportlich fair bleiben will und Bottas nicht so einfach vor die Tür setzt, trotz Vertrag. Zudem würde Toto Wolff damit auch eine Fehlentscheidung eingestehen. Denn dass Russel gut ist, wussten wir auch vor 5 Monaten schon.

Vor allem aber glaube ich, dass Wolff den 8. Titel für Hamilton will, damit Hamilton und Mercedes diesen Rekord haben. Da wäre Russel nur ein Störfeuer.

Das beste für Wolff wäre wohl, wenn Russel in Abu Dhabi wieder fährt, aber von Bottas (deutlich) geschlagen wird. Dann wäre Ruhe im Karton.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer