Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Valtteri Bottas

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Sonntag 3. November 2019, 15:52

Beiträge: 19781
bredy hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich hätte 2020 lieber Ocon im Mercedes gesehen. Auch Russel hätte ich das gegönnt.


Die beide bisher weniger gezeigt haben (in Russels Fall "zeigen konnten") als Bottas.


Russel ist für mich ein Fragezeichen. Sein Auto ist Mist und sein Teamkollege vermutlich auch nicht wirklich gut. Von daher schwer einzuschätzen. Klar müsste er eigentlich erstmal in ein Mittelfeldteam, bevor er zu Mercedes geht.

Ocon fand ich in seiner ersten Saison sehr gut, in der zweiten noch gut aber nicht mehr ganz so überzeugend. Aber ich denke auf Bottas-Niveau ist er auf jeden Fall. Mal sehen wie er sich 2020 neben Ricciardo schlägt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 3. November 2019, 20:18

Beiträge: 39915
Das sehe ich wie formelchen. Noch dazu muss man ja sagen, dass es eben Mercedes-Junioren sind. Ocon find ich schon ziemlich gut.

Beitrag Sonntag 3. November 2019, 20:33

Beiträge: 8162
Das Problem von George ist jetzt irgendwann wirklich der Williams - wenn der wieder so schlecht ist wie dieses Jahr kann er mit dem Ding praktisch nix beweisen... Und gegen Latiffi sollte/wird er sich durchsetzen, bringt ihm aber nix da er den ja schon in der F2 im Griff hatte und niemand erwartet dass er da Probleme bekommt...

Bei Ocon ist m.M.n. trotzdem das Problem dass er nicht teamfähig ist...

Beitrag Sonntag 3. November 2019, 20:51

Beiträge: 39915
Ja, das seh ich auch so: Der Williams ist zu schlecht, damit Russell wirklich zeigen kann, was er kann.

Beitrag Sonntag 3. November 2019, 23:29

Beiträge: 19781
MichaelZ hat geschrieben:
Noch dazu muss man ja sagen, dass es eben Mercedes-Junioren sind. Ocon find ich schon ziemlich gut.


Ich weiß nicht ob Ocon noch Verbindungen zu Mercedes hat. Irgendwo war zu lesen, dass da jetzt alle formalen Leitungen gekappt sind.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 4. November 2019, 15:09

Beiträge: 39915
Ja jetzt schon. Mir ging es da auch um 2019 oder 2020.

Beitrag Donnerstag 7. November 2019, 18:09

Beiträge: 19781
Bottas hat ja gerade in einem Interview gesagt dass die Einjahresverträge dafür sorgen dass sein Kopf nicht richtig frei ist.

Gegenüber Hamilton wähnt sich Bottas diesbezüglich im Nachteil: "Du hast halt nicht den totalen Seelenfrieden und kannst dich nicht rein auf den Job konzentrieren. Du bist nicht hundertprozentig frei im Kopf. Es ist schon schwierig."

Das Argument ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Im Grunde ist das sogar ne indirekte Stallorder. Fügt sich Bottas nicht den Wünschen des Teams, ist er im nächsten Jahr weg.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 7. November 2019, 18:37

Beiträge: 8162
Die andere Alternative wäre einfach öfter zu zeigen dass er gut genug für den Job ist...

Beitrag Donnerstag 7. November 2019, 18:46

Beiträge: 8448
schaut so aus - hätte er 2018 überzeugt und nicht so abgelost, dann hätte er vielleicht einen Mehrjahresvertrag bekommen....

Bottas ist aber beim Ausreden suchen schon fast auf Rosberg Niveau....
GO Lewis

Beitrag Freitag 8. November 2019, 17:52

Beiträge: 39915
In einem Weltmeister-Team hast du immer Druck, weil du um die WM fährst. Vertragssituation hin oder her.

Beitrag Freitag 8. November 2019, 17:59

Beiträge: 395
MichaelZ hat geschrieben:
In einem Weltmeister-Team hast du immer Druck, weil du um die WM fährst. Vertragssituation hin oder her.


Das ist aber eine völlig andere Art von Druck. Das hat ja wenigstens noch was mit Racing zu tun.
Du bist halt gezwungen dich nebenbei um andere Optionen zu kümmern, da du ja nicht so enden willst wie Hülkenberg. Dass man sich also nicht zu 100% auf den job konzentrieren kann ist also auch klar.

Beitrag Freitag 8. November 2019, 21:22

Beiträge: 19781
MichaelZ hat geschrieben:
In einem Weltmeister-Team hast du immer Druck, weil du um die WM fährst. Vertragssituation hin oder her.


Es geht ja nicht nur um Druck.

Es geht auch darum wie du gegen den Teamkollegen fährst. Rosberg hatte ja auch immer längere Verträge und entsprechend auch gern mal bei Lewis dagegen gehalten, weil Rosberg eben keinen (unmittelbaren) Rauswurf zu fürchten hatte.

Wenn du aber keinen Vertrag hast überlegst du zweimal, ob du eine Kollision oder Ärger mit dem TK riskierst.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 8. November 2019, 23:10

Beiträge: 8448
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
In einem Weltmeister-Team hast du immer Druck, weil du um die WM fährst. Vertragssituation hin oder her.


Es geht ja nicht nur um Druck.

Es geht auch darum wie du gegen den Teamkollegen fährst. Rosberg hatte ja auch immer längere Verträge und entsprechend auch gern mal bei Lewis dagegen gehalten, weil Rosberg eben keinen (unmittelbaren) Rauswurf zu fürchten hatte.

Wenn du aber keinen Vertrag hast überlegst du zweimal, ob du eine Kollision oder Ärger mit dem TK riskierst.


wieso? er muß doch nur mal eben die ersten 5 Rennen gewinnen, in der WM vorne liegen und dann sagen, ich will einen 2 Jahresvertrag.... Wenn er aber immer hinterherhechelt, nicht mal ansatzweise auf das Niveau von Hamilton kommt, dann ist es halt nur verständlich, wenn sich das Team die Option offen hält,wenn was besseres auf dem Markt kommt - wenn jetzt Honda und Red Bull gefloppt wäre, wäre ein Verstappen für 2020 frei gewesen....
GO Lewis

Beitrag Sonntag 10. November 2019, 00:14

Beiträge: 39915
Sehe ich auch so wie automatix. Würde Bottas fahren wie Rosberg, hätte er das Problem nicht.

Beitrag Sonntag 10. November 2019, 10:42

Beiträge: 395
Würde er von Ausfällen und Strafversetzungen Hamiltons profitieren hätte er das Problem nicht?

Beitrag Sonntag 10. November 2019, 15:19

Beiträge: 39915
naja Rosberg hat gegen Hamilton durchaus kämpfen können. Mag sein, dass ein bisschen Glück die Rolle gespielt hat. Aber nicht mal dieses Glück hätte Bottas in den drei Jahren bei Mercedes gegen Hamilton gereicht.

Beitrag Sonntag 10. November 2019, 15:32

Beiträge: 8448
bredy hat geschrieben:
Würde er von Ausfällen und Strafversetzungen Hamiltons profitieren hätte er das Problem nicht?


Bottas hats doch selber abgeschenkt - nur 3. in Monaco, nur 5. in Kanada, in Hockenheim das Auto weggeworfen etc. Bottas lag nach 4 Rennen in der WM vorne, nach 8 Rennen hatte er dann 36 Punkte Rückstand - wieso willst dem dann einen 2 Jahresvertrag nachwerfen?

Und selbst die Geschenke von Lewis nimmt er nicht an - in Hockenheim hätte er die WM nochmal zu seinen gunsten rumreißen können, stattdessen schenkt er sie komplett ab mit Hockenheim und Ungarn....

So hat er sich halt den Status als Platzhalter bis was besseres zur Verfügung steht gesichert....
GO Lewis

Beitrag Sonntag 10. November 2019, 16:02

Beiträge: 39915
Bottas hatte auch in den Qualis/Trainings dieses Jahr sehr viele Unfälle: Singapur, Mexiko etc.

Vorherige

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video