Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Valtteri Bottas

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Donnerstag, 29. August 2019

Beiträge: 1625
Bottas bleibt bei Mercedes.
Ist mMn die richtige Entscheidung *Daumen hoch*

Beitrag Donnerstag, 29. August 2019

Beiträge: 8954
Ja, für Hamilton gut, ich hätte mir trotzdem frischen Wind gewünscht, Bottas enttäuscht im Prinzip im Vergleich zu Hamilton oder vor ihm Rosberg
GO Lewis

Beitrag Donnerstag, 29. August 2019

Beiträge: 23214
Eine Entscheidung im Sinne Hamiltons, damit er nicht gestört wird bei der Jagd nach den Schumacher-Rekorden.

Schade, ich hätte mir etwas mehr Action bei Mercedes gewünscht, schon wegen der Spannung. Aber so ist ja alles geritzt. Bottas macht weiter die brave Nr.2.

Ich habe aber auch die Theorie, dass Wolff so entschieden hat weil 2021 Verstappen kommt. Eine Paarung Ocon/Verstappen wäre brisant. Und wenn Hammie bleibt, hätte man Ocon nach nur einem Jahr wieder rauswerfen müssen, das wäre nicht in seinem Sinne gewesen.

Also lässt man lieber nochmal Bottas ran, es ist einfacher ihn nach 4 Jahren rauszuwerfen als einen Ocon nach einem Jahr, wenn dieser vielleicht sogar brilliert hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 29. August 2019

Beiträge: 916
Alles andere als ein BOT bei Mercedes, hätte mich wirklich überrascht. BOT ist gut genug, um bei Mercedes zu fahren es gibt keinen, der gerade besser ist.
Dass HUL raus ist, hat mich jedoch überrascht, denn er ist auch gut - glaube eher, dass da andere Sachen eine Rolle spielten.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Donnerstag, 29. August 2019

Beiträge: 9395
formelchen hat geschrieben:
Eine Entscheidung im Sinne Hamiltons, damit er nicht gestört wird bei der Jagd nach den Schumacher-Rekorden.

Yepp, das ist wohl so...

formelchen hat geschrieben:
Ich habe aber auch die Theorie, dass Wolff so entschieden hat weil 2021 Verstappen kommt. Eine Paarung Ocon/Verstappen wäre brisant. Und wenn Hammie bleibt, hätte man Ocon nach nur einem Jahr wieder rauswerfen müssen, das wäre nicht in seinem Sinne gewesen.

Nicht dass ich was dagegen hätte und auch nicht dass ich es ausschließen würde - aber es klingt momentan eher unlogisch... Ich geh davon aus dass man in der zweiten Saisonhälfte gleichauf ist und Max spätestens nächstes Jahr um den Titel fährt und evtl. - wie ja auch schon prophezeit - eine neue Ära der Dominanz einleiten könnte... Da wäre der Wechsel zu 2021 irgendwie recht unpassend... Bis Frankreich hätte ich das noch verstanden - aber jetzt...?

Beitrag Donnerstag, 29. August 2019

Beiträge: 278
Never change a winning Team! Gute Entscheidung von Mercedes. Bottas fährt eine gute Saison. Dass er nicht mit Hamilton mithalten kann, war nicht zu erwarten. Und warum einen Fahrer zu Mercedes holen, der eventuell für Probleme sorgen könnte?! Läuft doch 1A bei Mercedes, also ist ein Wechsel von Bottas auch nicht nötig.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

Beitrag Freitag, 30. August 2019

Beiträge: 2368
Genau, es ist eine Entscheidung für das Team welches hervorragend funktioniert, warum auch sollte man das ändern in der jetzigen Situation wo man Verstappen nicht bekommen, und Ocon für mehr als 1 Jahr unter gebracht hat. Besser gehts doch gar nicht. Da werden die Schumi Rekorde überhaupt keine Rolle gespielt haben, dass wäre ja auch töricht, die holt sich Hamilton, falls das Auto 2020 kein Rohrkrepierer wird, ohnehin, auch wenn der Teamkollege nicht Bottas wäre.

Beitrag Samstag, 31. August 2019

Beiträge: 43044
formelchen hat geschrieben:
Ich habe aber auch die Theorie, dass Wolff so entschieden hat weil 2021 Verstappen kommt. Eine Paarung Ocon/Verstappen wäre brisant. Und wenn Hammie bleibt, hätte man Ocon nach nur einem Jahr wieder rauswerfen müssen, das wäre nicht in seinem Sinne gewesen.


Hülkenberg und Magnussen wäre auch eine brisante Paarung...

Wie auch immer: Ich denke, die Frühphase der Saison 2020 wird entscheidend. Wenn Mercedes da wieder vor Red Bull ist, wird Verstappen zu Mercedes gehen. Man kann nur hoffen, dass er nicht die selben Fehler macht wie Alonso und immer zur falschen Zeit im richtigen Team ist und Red Bull dann ab 2021 wieder an der Reihe ist. Oder Ferrari. Im Endeffekt geht es heute darum, zur richtigen Zeit im richtigen Team zu sein. Dann ist es so einfach wie nie zuvor viele WM-Titel zu gewinnen. Siehe Vettel, siehe Hamilton. Wer das Glück nicht hat, hat es aber nie so schwer gehabt, mal Weltmeister zu werden.

Beitrag Samstag, 31. August 2019

Beiträge: 43044
Mav05 hat geschrieben:
Nicht dass ich was dagegen hätte und auch nicht dass ich es ausschließen würde - aber es klingt momentan eher unlogisch... Ich geh davon aus dass man in der zweiten Saisonhälfte gleichauf ist und Max spätestens nächstes Jahr um den Titel fährt und evtl. - wie ja auch schon prophezeit - eine neue Ära der Dominanz einleiten könnte... Da wäre der Wechsel zu 2021 irgendwie recht unpassend... Bis Frankreich hätte ich das noch verstanden - aber jetzt...?


Ich sehe diese Ära der Dominanz noch nicht so für 100% sicher.

Beitrag Samstag, 31. August 2019

Beiträge: 43044
Kalamati hat geschrieben:
Da werden die Schumi Rekorde überhaupt keine Rolle gespielt haben, dass wäre ja auch töricht, die holt sich Hamilton, falls das Auto 2020 kein Rohrkrepierer wird, ohnehin, auch wenn der Teamkollege nicht Bottas wäre.


Naja um Schumi zu übertreffen muss er auch 2021 noch Weltmeister werden. Zumindest in der Zahl der WM-Titel, denn die Siege sind natürlich wegen der vielen Rennen etwas verzehrt.

Beitrag Samstag, 31. August 2019

Beiträge: 2368
Ja ja ich weiß....eigentlich müsste ein Sieg vom Michel heute 2 wert sein....

Beitrag Samstag, 31. August 2019

Beiträge: 916
MichaelZ hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Da werden die Schumi Rekorde überhaupt keine Rolle gespielt haben, dass wäre ja auch töricht, die holt sich Hamilton, falls das Auto 2020 kein Rohrkrepierer wird, ohnehin, auch wenn der Teamkollege nicht Bottas wäre.


Naja um Schumi zu übertreffen muss er auch 2021 noch Weltmeister werden. Zumindest in der Zahl der WM-Titel, denn die Siege sind natürlich wegen der vielen Rennen etwas verzehrt.


Was einst du mit "die Siege sind natürlich wegen der vielen Rennen etwas verzehrt."?
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Samstag, 31. August 2019

Beiträge: 23214
MichaelZ hat geschrieben:
Naja um Schumi zu übertreffen muss er auch 2021 noch Weltmeister werden. Zumindest in der Zahl der WM-Titel, denn die Siege sind natürlich wegen der vielen Rennen etwas verzehrt.


So ist es.

Ich denke Hamilton wird wohl seine 7-8 Titel schaffen. Er wird sicher noch 4-5 Jahre fahren und dabei auch meistens in einem Topauto sitzen. Der 6. Titel ist ja quasi schon im Sack und Mercedes wird wegen der Stabilität der Regeln auch 2020 noch locker um Siege und Titel fahren.

Die Zahl der Siege, Poles oder Rennrunden sind aber natürlich schon etwas verzerrt. In einer Saison mit 20 und mehr Rennen kannst du eben auch mehr gewinnen als in einer Saison mit 16 Rennen wie zu Schumis Zeiten.

Genauso ist die Statistik mit den meisten Punkten natürlich für die Tonne. Es sei denn man legt für alle Vergleiche ein gleiches Punktesystem zugrunde, dann ist es natürlich aussagekräftig.

Hamilton wird in 2-3 Jahren sämtliche Rekorde geknackt haben. Aber ich denke Verstappen wird diese dann auch irgendwann schlagen können, wenn er lange fährt und ein wenig Glück bei der Wahl der Teams hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 31. August 2019

Beiträge: 23214
Mav05 hat geschrieben:
Nicht dass ich was dagegen hätte und auch nicht dass ich es ausschließen würde - aber es klingt momentan eher unlogisch... Ich geh davon aus dass man in der zweiten Saisonhälfte gleichauf ist und Max spätestens nächstes Jahr um den Titel fährt und evtl. - wie ja auch schon prophezeit - eine neue Ära der Dominanz einleiten könnte... Da wäre der Wechsel zu 2021 irgendwie recht unpassend... Bis Frankreich hätte ich das noch verstanden - aber jetzt...?


Red Bull ist jetzt schon recht nah dran an Mercedes. Hätte die WM in Österreich begonnen, würde ich Max alle Chancen einräumen. Auch jetzt hat er noch kleine Aussenseiterchancen.

Für 2020 bin ich daher durchaus optimistisch für ihn.

Aber wie du das auf 2021 übertragen willst, verstehe ich nicht so richtig. Abgesehen vom Abtrieb werden die Karten da wieder neu gemischt. Und da weiß man eben nicht, wer vorne ist. Wenn Red Bull 2020 die WM holt, ist das noch lange keine Garantie für 2021.

Für Red Bull spricht sicherlich die Personalie Newey. Wenn er das 2021er Auto konzipiert, könnte er Red Bulls Joker sein.

Ich habe aber den leisen Verdacht, dass er mit Mercedes schon eine Vereinbarung hat, eine Art Vorvertrag.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 01. September 2019

Beiträge: 43044
formel-at hat geschrieben:
Was einst du mit "die Siege sind natürlich wegen der vielen Rennen etwas verzehrt."?


Was könnte ich denn meinen? Schau mal die Zahl der Rennen heute im Vergleich zu früher an.

Beitrag Sonntag, 01. September 2019

Beiträge: 8954
das war heute mal wieder eine lahme Vorstellung von Bottas. Ohne Biss hinterhergegondelt und nur mit Glück auf dem Podium, weil Hamilton den Vettel so eingeheizt hat... Wäre Hamilton so zahnlos gefahren wie Bottas wäre Vettel locker 2. geworden....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 01. September 2019

Beiträge: 2368
automatix hat geschrieben:
das war heute mal wieder eine lahme Vorstellung von Bottas. Ohne Biss hinterhergegondelt und nur mit Glück auf dem Podium, weil Hamilton den Vettel so eingeheizt hat... Wäre Hamilton so zahnlos gefahren wie Bottas wäre Vettel locker 2. geworden....


Na ja, den Vettel hätte sich Bottas sicher auch gegriffen, er war ja schon im DRS-Fenster als Vettel zum Stop abbog.
Aber sicher wäre mit dem Auto mehr möglich gewesen wie Hamilton gezeigt hat. Aber der ist im Rennen eben auch ein anderes Kaliber.
Mal schauen wie sich der Sieg von Leclerc auf die innere Struktur bei Ferrari auswirkt, normal wäre, wenn er jetzt den Nr. 1 Status bekommt. Vetteln jedenfalls kann ihm in diesem Auto nicht das Wasser reichen.

Beitrag Sonntag, 01. September 2019

Beiträge: 23214
Naja Bottas hat gemacht was man von ihm erwartet. Er war im Schatten von Hamilton.

Keine sonderlich gute Leistung, aber auch keine schlechte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 03. September 2019

Beiträge: 916
formelchen hat geschrieben:
Naja Bottas hat gemacht was man von ihm erwartet. Er war im Schatten von Hamilton.
Keine sonderlich gute Leistung, aber auch keine schlechte.


... und Seb war im Schatten von BOT. :lol: :lol: :lol:

----------------

Kalamati hat geschrieben:
Mal schauen wie sich der Sieg von Leclerc auf die innere Struktur bei Ferrari auswirkt, normal wäre, wenn er jetzt den Nr. 1 Status bekommt. Vetteln jedenfalls kann ihm in diesem Auto nicht das Wasser reichen.


Ich hatte ja während der Wintertests ein Zitat von einem Insider gepostet, dieser sagte, LEC werde dem Seb um die Ohren fahren - recht hatte er.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Dienstag, 03. September 2019

Beiträge: 1625
Kalamati hat geschrieben:
Mal schauen wie sich der Sieg von Leclerc auf die innere Struktur bei Ferrari auswirkt, normal wäre, wenn er jetzt den Nr. 1 Status bekommt. Vetteln jedenfalls kann ihm in diesem Auto nicht das Wasser reichen.


Wäre schon seltsam wenn Ferrari dem schlechter platzierten Fahrer in der WM den "Nummer 1"-Status verpasst, nicht?
"Normal" wäre Gleichbehandlung.

Beitrag Dienstag, 03. September 2019

Beiträge: 43044
Gibt auch keinen Grund irgendeinen zu bevorzugen. Beide spielen in der WM überhaupt keine Rolle mehr.

Beitrag Sonntag, 22. September 2019

Beiträge: 23214
Was für eine Flasche Bottas doch ist....

Fährt rechnerisch gegen seinen TK um die WM und lässt sich dann trotzdem noch für den TK zurückpfeifen. Einfach nur dumm. So hat er es auch gar nicht verdient jemals WM zu werden. Er ist halt auch nur ein Barrichello.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 23. September 2019

Beiträge: 2368
bredy hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Mal schauen wie sich der Sieg von Leclerc auf die innere Struktur bei Ferrari auswirkt, normal wäre, wenn er jetzt den Nr. 1 Status bekommt. Vetteln jedenfalls kann ihm in diesem Auto nicht das Wasser reichen.


Wäre schon seltsam wenn Ferrari dem schlechter platzierten Fahrer in der WM den "Nummer 1"-Status verpasst, nicht?
"Normal" wäre Gleichbehandlung.


Normal hats bei Ferrari noch nie gegeben.....jedenfalls seit ich F1 schaue. Und das ist schon sehr lange...

Beitrag Montag, 23. September 2019

Beiträge: 43044
formelchen hat geschrieben:
Was für eine Flasche Bottas doch ist....

Fährt rechnerisch gegen seinen TK um die WM und lässt sich dann trotzdem noch für den TK zurückpfeifen. Einfach nur dumm. So hat er es auch gar nicht verdient jemals WM zu werden. Er ist halt auch nur ein Barrichello.


Ja da ist was dran. Er hätte draufhalten sollen. Einen Vertrag hat er jetzt ja.

Beitrag Montag, 23. September 2019

Beiträge: 2368
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Was für eine Flasche Bottas doch ist....

Fährt rechnerisch gegen seinen TK um die WM und lässt sich dann trotzdem noch für den TK zurückpfeifen. Einfach nur dumm. So hat er es auch gar nicht verdient jemals WM zu werden. Er ist halt auch nur ein Barrichello.


Ja da ist was dran. Er hätte draufhalten sollen. Einen Vertrag hat er jetzt ja.


....sagten die 2 Stallorder Experten des Forums....

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer