Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Valtteri Bottas

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Samstag 10. August 2019, 10:32

Beiträge: 19021
Mav05 hat geschrieben:
Senna, Prost und Schumacher glaubten nicht nur gut genug zu sein - sie waren es auch... Dieser Trottel würde alles tun um ein bisschen Aufmerksamkeit zu bekommen und wäre trotzdem nicht auf Top-Niveau...


Er hatte eine sehr starke Debütsaison und hat insgesamt gute Leistungen gezeigt.

Ich sehe keinen Grund, warum man ihm nicht mal eine Chance für 1-2 Jahre in einem Topteam geben sollte, ein Gasly hat die ja zum Beispiel auch bekommen.

Wenn er dann nicht überzeugt, fliegt er sowieso schnell wieder raus. Ich schätze Ocon aber mindestens so stark wie Bottas ein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 10. August 2019, 11:55

Beiträge: 7872
formelchen hat geschrieben:
Ich schätze Ocon aber mindestens so stark wie Bottas ein.

Ja, das wäre er zweifelsohne - aber Perez, Russel, Ricciardo, Hülkenberg, Kvyatt und Albon wahrscheinlich auch!
Ich sehe ihn ähnlich wie Magnussen - ab und zu Glanzlichter, im Prinzip ein super Grundspeed aber einfach kein Hirn was draus zu machen. Er hat sich doch auch ständig mit Perez angelegt! Zum Top-Fahrer und Teamleader reicht es nicht und als 1B bringt er nur Stress und Ärger - intern wie extern!

Beitrag Samstag 10. August 2019, 13:39

Beiträge: 19021
Dass sich Teamkollegen mal miteinander anlegen und kollidieren ist jetzt aber nicht so selten. Rosberg/Hamilton hatten das mehrfach, auch Verstappen/Ricciardo oder Vettel/Webber hatten so ihre Momenten in denen sie beide stur waren und kollidiert sind.

Ich jedenfalls hoffe dass 2020 Ocon neben Hamilton fährt. Das verspricht allemal mehr Spannung als Bottas. Und wenn Ocon nix besser ist, kann man ihn 2021 oder 2022 wieder austauschen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 10. August 2019, 21:29

Beiträge: 8336
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich schätze Ocon aber mindestens so stark wie Bottas ein.

Ja, das wäre er zweifelsohne - aber Perez, Russel, Ricciardo, Hülkenberg, Kvyatt und Albon wahrscheinlich auch!
Ich sehe ihn ähnlich wie Magnussen - ab und zu Glanzlichter, im Prinzip ein super Grundspeed aber einfach kein Hirn was draus zu machen. Er hat sich doch auch ständig mit Perez angelegt! Zum Top-Fahrer und Teamleader reicht es nicht und als 1B bringt er nur Stress und Ärger - intern wie extern!


ich würde ja den Ricciardo nehmen, wenns ein Wunschkonzert wäre - aber da momentan die Wahl zwischen Ocon und Bottas steht ist nunmal Ocon die bessere Wahl. Bottas hat in den drei Jahren gezeigt, daß er nur ein Schönwetterfahrer ist, der nicht allzuviel kann.
GO Lewis

Beitrag Samstag 10. August 2019, 22:07

Beiträge: 1205
Na ja, Ocon ist jetzt ein Jahr raus und muss sicher erst wieder Anschluss finden. Ricardo wäre natürlich der Mann überhaupt, nur wird man ihn nicht bekommen, oder doch im Austausch? Das wäre natürlich der Knüller.
Ich merke schon, ich träume gerade....

Beitrag Sonntag 11. August 2019, 09:42

Beiträge: 39137
Ein Jahr raus ist sicherlich nicht wirklich perfekt, aber einem Alonso zum Beispiel hat das auch nicht geschadet.

Beitrag Sonntag 11. August 2019, 10:32

Beiträge: 1205
Alonso ist aber ein anderes Kaliber und hatte da auch schon mehr Erfahrung. Aber ja, gibt ja ein paar Testfahrten, da kann er sich wieder einfinden. Ob das Sinn macht ist allerdings die Frage, Mav hatte es ja schon angesprochen, Ocon könnte auch ne Bombe sein weil er sich selber für besser hält, als er ist.
Daher wäre es wahrscheinlich die bessere Wahl noch 1 Jahr auf Bottas zu setzen und Ocon irgendwo unterzubringen.

Beitrag Sonntag 11. August 2019, 17:20

Beiträge: 39137
Dann kann man sich aber gleich von Ocon ganz trennen.

Beitrag Sonntag 11. August 2019, 18:54

Beiträge: 8336
Kalamati hat geschrieben:
Alonso ist aber ein anderes Kaliber und hatte da auch schon mehr Erfahrung. Aber ja, gibt ja ein paar Testfahrten, da kann er sich wieder einfinden. Ob das Sinn macht ist allerdings die Frage, Mav hatte es ja schon angesprochen, Ocon könnte auch ne Bombe sein weil er sich selber für besser hält, als er ist.
Daher wäre es wahrscheinlich die bessere Wahl noch 1 Jahr auf Bottas zu setzen und Ocon irgendwo unterzubringen.


äh, Alonso fuhr ein Jahr für Minardi, bevor er ein Jahr bei Renault uaf der Reservebank saß....
GO Lewis

Beitrag Sonntag 11. August 2019, 19:01

Beiträge: 7872
Wobei die "Reservebank" bei Renault damals jede Menge Test-km bedeutete. Ocon spielt ja nur playstation...

Beitrag Sonntag 11. August 2019, 19:54

Beiträge: 1205
automatix hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Alonso ist aber ein anderes Kaliber und hatte da auch schon mehr Erfahrung. Aber ja, gibt ja ein paar Testfahrten, da kann er sich wieder einfinden. Ob das Sinn macht ist allerdings die Frage, Mav hatte es ja schon angesprochen, Ocon könnte auch ne Bombe sein weil er sich selber für besser hält, als er ist.
Daher wäre es wahrscheinlich die bessere Wahl noch 1 Jahr auf Bottas zu setzen und Ocon irgendwo unterzubringen.


äh, Alonso fuhr ein Jahr für Minardi, bevor er ein Jahr bei Renault uaf der Reservebank saß....


Siehste, wusste ich gar nicht mehr so genau, zu lange her. Aber seinerzeit konnte man noch ausreichend und viel testen, insofern war er da in einer besseren Rolle als heute Ocon, der ja nur im Simulator sitzt.
Wobei ich aber auch glaube, dass er nicht lange brauchen wird um wieder drin zu sein.

Beitrag Montag 12. August 2019, 05:51

Beiträge: 8336
Was man allerdings auch sagen muß schafft man es nicht, Ocon in den Mercedes zu bringen spricht das wieder massiv gegen das Nachwuchsprogramm von Mercedes. Ob sich hoffnungsvolle Talente das dann antun wollen, wenn die Endstation Williams oder Racing Point heißt, während bei Red Bull jeder mittelmäßige Fahrer ins Nr. 1 Team kommt?
GO Lewis

Beitrag Montag 12. August 2019, 06:35

Beiträge: 7872
Schon klar - aber das ist letztlich auch immer eine Frage des Timings. Erstens hat es RedBull mit den 2 Teams da etwas leichter - da hätte man sicher auch aus Mercedes-Sicht eher was dafür getan dass sowohl Russel wie auch Ocon weiterfahren können. Und zweitens muss auch bei RedBull das Zeitfenster passen - vor 2 Jahren dachte jeder dass die mit Verstappen - Ricciardo - Sainz - Kvyat so ausgesorgt hatten dass es selbst ihnen schwerfiel für Gasly was zu finden, ein paar Monate später hatte sich das so zersetzt dass Marko selber fast hätte wieder fahren müssen...

Beitrag Montag 12. August 2019, 15:06

Beiträge: 39137
Red Bull ist einfach konsequent, das ist der Unterschied. Die holen einen Fahrer, wenn sie ihn brauchen. Mercedes hat Bottas geholt, weil Wolff sein Manager war...

Beitrag Montag 12. August 2019, 15:20

Beiträge: 210
Und weil Bottas bei Williams durchaus überzeugt hat ...

Beitrag Dienstag 13. August 2019, 15:01

Beiträge: 39137
Hat Ocon auch.

Beitrag Dienstag 13. August 2019, 20:36

Beiträge: 8336
bredy hat geschrieben:
Und weil Bottas bei Williams durchaus überzeugt hat ...
und weils halt pressiert hat nach dem Rosberg Abgang
GO Lewis

Beitrag Dienstag 13. August 2019, 21:52

Beiträge: 7872
automatix hat geschrieben:
und weils halt pressiert hat nach dem Rosberg Abgang

Naja, die Alternativen waren ja nun nicht so rosig...

Beitrag Dienstag 13. August 2019, 21:59

Beiträge: 19021
Wer ständig Hamilton über den Klee als Ausnahmekönner lobt, der kann Bottas nicht kritisieren, denn so weit weg ist er von Hamilton auch nicht.

Und man kann nicht erwarten, dass alle Fahrer so gut sind wie Hamilton oder Verstappen. Sonst wären diese ja keine Ausnahmekönner.

Bottas schlägt sich gut. Aber eben nicht so gut wie sein Vorgänger und nicht so gut wie sein Teamkollege. Wenn Wolff ihn austauscht, dann vermutlich weil er zwei Topfahrer will und auch deshalb, weil 2020 vermutlich nicht so ein easy Durchmarsch wird wie 2019.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 14. August 2019, 14:17

Beiträge: 39137
automatix hat geschrieben:
und weils halt pressiert hat nach dem Rosberg Abgang


Naja was hat da pressiert? Bottas hat man teuer aus dem Vertrag gekauft. Das hätte man mit jedem anderen Fahrer auch machen können. Und mit Bottas auch ein paar Wochen später.

Beitrag Donnerstag 15. August 2019, 16:01

Beiträge: 39137
Er testet mal wieder Rallye. Mir würde er in der Formel 1 nicht fehlen.

Beitrag Donnerstag 15. August 2019, 16:09

Beiträge: 210
Bottas ist definitiv jemand der in die Formel 1 gehört.

Beitrag Donnerstag 15. August 2019, 16:10

Beiträge: 19021
Mir würde er auch nicht fehlen. Aber er ist ein guter Typ und er ist sicher auch besser als so man anderer aktiver F1-Fahrer. Insofern wünsche ich ihm, dass er 2020 bleibt.

Er ist zu gut als dass er die F1 für sowas wie Rallye verlässt. Das kann er mit 40 auch noch machen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 15. August 2019, 20:31

Beiträge: 7872
Also ich sehe außerhalb der F1 momentan nur Alonso, vielleicht Ocon und evtl. deVries die reingehören... Im Gegenzug raus gehören (in dieser Reihenfolge) Kubica (auch wenn es mir persönlich leid tut), Stroll, Grosjean, Gasly - das sind schon 4! Danach kommt eine Gruppe von Fahrern die zumindest mal austauschbar wären, mangels Alternativen aber halt safe sein sollten - Giovinazzi, Magnussen, Hülkenberg, meinetwegen auch Perez, Bottas und vielleicht auch Kvyat (wobei es da davon abhängt welche Referenz Albon im Verhältnis zu Max zeigt...)

Beitrag Freitag 16. August 2019, 14:32

Beiträge: 39137
Naja ich denke schon, dass es Fahrer gibt, die Formel-1-Potenzial haben und besser wie ein Kubica oder Stroll wären. Nur haben die halt von vornherein keine Chance. Ob das jetzt ein di Grassi ist, ein Rosenqvist oder vielleicht sogar ein René Rast. Aber ja, aus den Nachwuchsserien kommt derzeit nicht viel nach.

Vorherige

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video