Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Sebastian Vettel

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Di Sep 04, 2018 4:19 pm

Beiträge: 37042
formelchen hat geschrieben:
Gerade in Monza, wenn du dir den Start anschaust. Da war der Seb vor Kurve 1 schon fast vorbei und der Kimi bremste dermaßen auf der letzten Rille, dass seine Reifen qualmten. Das hätte der Bottas in der Situation gegen Hammie kaum getan.


Wenn du am Renntag um 9.30 Uhr gesagt bekommst, dass du 2019 nicht mehr im Ferrari sitzt, dann fährst du auch so.

Beitrag Di Sep 04, 2018 4:20 pm

Beiträge: 37042
formelchen hat geschrieben:
Der Lewis hat dieses Jahr auch schon Punkte mit schlichter Langsamkeit oder gar Fehlern verschenkt. Es klingt immer so viel wenn man sagt der Vettel habe 50 oder gar 60 Punkte verschenkt. Aber wenn wir bedenken dass auch der Lewis bei einigen Rennen in der Summe 30-40 Punkte verschenkt hat, sieht die Welt schon etwas anders aus.


So dann zähl mal die 30-40 Punkte auf.

Beitrag Di Sep 04, 2018 4:30 pm

Beiträge: 37042
formelchen hat geschrieben:
Dann hätte man Lewis schon 2016 rauswerfen müssen. :lol: :lol: :lol:


Vettel rauswerfen ist natürlich Quatsch. Solange man keine bessere Alternative hat. Aber mit Hamilton 2016 kannst du das nicht vergleichen. Hasmilton hatte 2016 einen ebenbürtigen Fahrer im gleichen Auto. 3 Mal hat sich Hamilton durchgesetzt, einmal halt der andere. Insgesamt doch eine bessere Bilanz für Hamilton.

Beitrag Di Sep 04, 2018 5:42 pm

Beiträge: 7883
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Der Lewis hat dieses Jahr auch schon Punkte mit schlichter Langsamkeit oder gar Fehlern verschenkt. Es klingt immer so viel wenn man sagt der Vettel habe 50 oder gar 60 Punkte verschenkt. Aber wenn wir bedenken dass auch der Lewis bei einigen Rennen in der Summe 30-40 Punkte verschenkt hat, sieht die Welt schon etwas anders aus.


So dann zähl mal die 30-40 Punkte auf.


jedes Rennen, das er nicht gewonnen hat. Weil bei Lewis sinds ja sofort fehler, wenn er mal nicht ganz vorne ist.
Im Endeffekt kommt jetzt wohl Bahrein und China, wo er nicht ganz bei der Musik war - aber mehr ist da nicht, bei allen anderen Rennen lags halt nicht an Lewis. Canada und Österreich hat das Team gepfuscht, Australien war ein Strategiefehler und ansonsten war Lewis bei allen anderen Rennen da, wo es maximal ging. Und wenn mans dann hochrechnet, dann kommt man bestenfalls auf 10 Punkte, die Lewis in Bahrein und China hätte mehr holen können, wenn man sieht, daß Bottas da jeweils 2. wurde. Und wirklichen Fehler hat Lewis noch keinen gemacht, der irgendwelche Auswirkungen hat....
GO Lewis

Beitrag Di Sep 04, 2018 6:08 pm

Beiträge: 630
formelchen hat geschrieben:

Gerade in Monza, wenn du dir den Start anschaust. Da war der Seb vor Kurve 1 schon fast vorbei und der Kimi bremste dermaßen auf der letzten Rille, dass seine Reifen qualmten. Das hätte der Bottas in der Situation gegen Hammie kaum getan.


Dein Geheule und Gejammere ist ja noch schlimmer als das vom Vettel....herrlich.

Beitrag Mi Sep 05, 2018 9:20 am

Beiträge: 16871
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Der Lewis hat dieses Jahr auch schon Punkte mit schlichter Langsamkeit oder gar Fehlern verschenkt. Es klingt immer so viel wenn man sagt der Vettel habe 50 oder gar 60 Punkte verschenkt. Aber wenn wir bedenken dass auch der Lewis bei einigen Rennen in der Summe 30-40 Punkte verschenkt hat, sieht die Welt schon etwas anders aus.


So dann zähl mal die 30-40 Punkte auf.


6-13 in China (Auto war gut genug für den Sieg, P2 war minimum drin, siehe Bottas)
8 in Kanada (P2 war drin, siehe Bottas)
7 in Silverstone (Sieg mit schlechtem Start verschenkt)
7 in Belgien (von der Pole gestartet)

Macht in der Summe 28 - 35 Punkte...je nachdem wie man es sieht und rechnet.

In Belgien und Silverstone ist er ja nunmal von der Pole gestartet und nur als 2. ins Ziel gekommen.

In Kanada und China habe ich den Teamkollegen als Gradmesser genommen, an dem er sich natürlich messen lassen muss. Wobei das Auto in China klar das beste gewesen ist.

Anders als automatix es angekündigt hat, habe ich Bahrain wegen der Getriebestrafe mal nicht einbezogen.

Nicht berücksichtigt sind dabei die vielen Geschenke von Bottas in Ungarn, Hockenheim oder Monza...während der Seb sich hier und da hinterm Temakollegen anstellen musste, zum Beispiel in Österreich und Monza.
Zuletzt geändert von formelchen am Mi Sep 05, 2018 9:52 am, insgesamt 2-mal geändert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Sep 05, 2018 9:50 am

Beiträge: 16871
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Dann hätte man Lewis schon 2016 rauswerfen müssen. :lol: :lol: :lol:


Vettel rauswerfen ist natürlich Quatsch. Solange man keine bessere Alternative hat. Aber mit Hamilton 2016 kannst du das nicht vergleichen. Hasmilton hatte 2016 einen ebenbürtigen Fahrer im gleichen Auto. 3 Mal hat sich Hamilton durchgesetzt, einmal halt der andere. Insgesamt doch eine bessere Bilanz für Hamilton.


War auch eher ironisch gemeint, daher die Smileys.

Was soll man denn ernsthaftes schreiben wenn jemand den Rauswurf Vettels bei Ferrari fordert, obwohl Vettel seinen Teamkollegen in all den Jahren bei Ferrari klar im Griff hatte und der Teamkollege trotzdem noch im Auto sitzt?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Sep 05, 2018 11:01 am

Beiträge: 2368
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Der Lewis hat dieses Jahr auch schon Punkte mit schlichter Langsamkeit oder gar Fehlern verschenkt. Es klingt immer so viel wenn man sagt der Vettel habe 50 oder gar 60 Punkte verschenkt. Aber wenn wir bedenken dass auch der Lewis bei einigen Rennen in der Summe 30-40 Punkte verschenkt hat, sieht die Welt schon etwas anders aus.


So dann zähl mal die 30-40 Punkte auf.


6-13 in China (Auto war gut genug für den Sieg, P2 war minimum drin, siehe Bottas)
8 in Kanada (P2 war drin, siehe Bottas)
7 in Silverstone (Sieg mit schlechtem Start verschenkt)
7 in Belgien (von der Pole gestartet)

Macht in der Summe 28 - 35 Punkte...je nachdem wie man es sieht und rechnet.

In Belgien und Silverstone ist er ja nunmal von der Pole gestartet und nur als 2. ins Ziel gekommen.

In Kanada und China habe ich den Teamkollegen als Gradmesser genommen, an dem er sich natürlich messen lassen muss. Wobei das Auto in China klar das beste gewesen ist.

Nicht berücksichtigt sind dabei die vielen Geschenke von Bottas in Ungarn, Hockenheim oder Monza...wärend der Seb sich hier und da hinterm Temakollegen anstellen musste, zum Beispiel in Österreich.


Eine schöne Zusammenstellung, die aber wertlos ist, solange du bei Vettel nicht das gleiche in Rechnung stellst.
Las doch mal schauen.

Silverstone: ein schlechter Start gegenüber ein Gegner hat nur bedingt was mit einer Schwäche des Fahrers zu tun, der Start der Ferraris war einfach besser, also ein rein technische Angelegenheit. Hinzu wissen wir gar nicht, was wäre, wenn ihm Kimi nicht in die Karre gefahren wäre.

Belgien: von der Pole zu starten, heißt noch lange nicht, das beste Fahrzeug zu haben. Auch hier, der Ferrari war das weitaus bessere Fahrzeug, Vettel überhole HAM auf der Geraden, HAM hat ein super Job erledigt.

Kanada: HAM hatte von Anfang an eine überhitzte PU, somit war er selbstverständlich gar nicht in der Lage BOT zu schlagen: also war er technisch beeinträchtigt.

-------------
Wenn du aber schon so rechnest und meinst, dass HAM in Belgien von Pole gestartet ist, die Kollision nur deshalb entstanden ist und ein Sieg drin sein muss, Tja, dann hat Vettel ja in China satte 21 Punkte liegen gelassen, denn der ist ebenfalls von Pole gestartet, wurde von BOT kassiert. Wenn du schon weißt was in Silverstone gewesen wäre, wenn HAM den Start gewonnen hätte, dann weiß ich, dass VER nicht mit VET kollidiert wäre, wenn er vor BOT raus gekommen wäre - so einfach ist das

Ungarn: 7 Punkte, weil er das beste Auto hatte, nur im Regen hat er halt nicht die Fähigkeiten eines BOT oder HAM gehabt.

Barcelona: wer will denn glauben, dass der Red Bull das bessere Fahrzeug war. Hier hat VET ebenfalls schwach abgeliefert.
mindestens 3 Punkte

Macht in der Summe, zu den etwa 60 Punkten, die er wegen Fahrfehler liegen lies, etwa 31 Punkte, also 91 Punkte...je nachdem wie man es sieht und rechnet. :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mi Sep 05, 2018 11:26 am

Beiträge: 16871
Wieder was gelernt - der Fahrer hat mit der Start-Performance nichts zutun. :lol: :lol:

Komisch dass auch der Wingman den Jesus hat stehen lassen. Fuhr der mit einer anderen Technik? :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Sep 05, 2018 2:48 pm

Beiträge: 2368
formelchen hat geschrieben:

Wir können die Diskussion auch gerne abkürzen:
Wer führt die Fahrer-WM an????

:wink:


Eine sehr gute Frage :D

Also! Die Sache ist ganz klar: Hat HAM 30 Punkte liegen lassen, dann hat VET 90 liegen lassen, macht HAM einen Fehler, dann mach VET dreimal so viele
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mi Sep 05, 2018 6:11 pm

Beiträge: 7883
Dann machen wir mal Vettel:

China:zu langsame In und Out lap vor dem Boxenstop, darum eine Position an Bottas verloren - trotz Pole das Rennen dadurch verloren, hat auch ohne Verstappen mindestens 7 Punkte gekostet
Baku: 13 Punkte
Barcelona: Auf P3 gestartet, wegen schlechten Reifenmanagement nur 4. 3 Punkte
Frankreich: Anfängerfehler in der 1. Kurve, wir sind ja nett und nehmen nur 5 Punkte an
Österreich: Anfängerfehler im Quali, 10 Punkte
Deutschland: 25 Punkte
Ungarn: 7 Punkte wegen schwachen Qualis
Italien: 13 Punkte

Macht 83 Punkte, die man Vettel unter die Nase reiben könnte, wenn man so ansetzt wie bei Hamilton
GO Lewis

Beitrag Mi Sep 05, 2018 7:06 pm

Beiträge: 16871
automatix hat geschrieben:
Dann machen wir mal Vettel:

China:zu langsame In und Out lap vor dem Boxenstop, darum eine Position an Bottas verloren - trotz Pole das Rennen dadurch verloren, hat auch ohne Verstappen mindestens 7 Punkte gekostet
Baku: 13 Punkte
Barcelona: Auf P3 gestartet, wegen schlechten Reifenmanagement nur 4. 3 Punkte
Frankreich: Anfängerfehler in der 1. Kurve, wir sind ja nett und nehmen nur 5 Punkte an
Österreich: Anfängerfehler im Quali, 10 Punkte
Deutschland: 25 Punkte
Ungarn: 7 Punkte wegen schwachen Qualis
Italien: 13 Punkte

Macht 83 Punkte, die man Vettel unter die Nase reiben könnte, wenn man so ansetzt wie bei Hamilton


Da ist mal wieder ne Menge Blödsinn dabei.

China: Der Stopp von Bottas war einer der schnellsten aller Zeiten, der Stopp samt Durchfahrt war schonmal ne Sekunde schneller als bei Seb. Dazu war Bottas´ Outlap mit frischen Reifen natürlich sehr schnell, was in der Natur der Sache eines Undercuts liegt. Dass der Seb auf P2 zurückgefallen ist, war dem lahmen Stopp sowie der Strategie generell geschuldet, aber nicht dem fahrerischen Aspekt. Er hat sich ja auch nicht auf der Strecke überholen lassen, so wie der Hammie in Spa. Die 7 Punkte kannst du also vergessen.

Baku: Als der Seb den Fehler machte, lag er auf P2. Dass der Bottas´ dann später den Reifenschaden hatte kann man dem Seb nicht ankreiden. Hätte er gewusst dass der Bottas noch ausfällt, hätte er den Fehler gar nicht gemacht. Hier kannst du also auch 7 Punkte vergessen.

Barcelona: Hier weist dein Gedächtnis wohl Lücken auf. Ferrari hat sich dort bei der Strategie verzockt, kann man dem Fahrer nicht ankreiden. 3 Punkte kannst du also vergessen.

Österreich: Da hat das Team ebenfalls gepennt weil man Seb nicht wie üblich warnte, Schuldverteilung 50/50, kann man nur 5 Punkte Rechnen

Deutschland: ja die 25 Punkte kann man berechnen. Auch wenn ich der Meinung bin und bleibe, dass Ferrari es ihm unnötig schwer gemacht hat und er ohne den Murks weniger Druck gehabt hätte, womit der Fehler vielleicht nicht passiert wäre. Aber okay...25 Punkte

Ungarn: Blödsinn. Der Mercedes bringt die Reifen schneller auf Temperatur, das ist bei Regen ein Vorteil. Der Seb hätte zwar den Kimi im Quali schlagen müssen, aber das hat er gleich mal am Start wieder gut gemacht. Kannst also wieder 7 Punkte vergessen.

Italien: Wir wissen nicht ob er das Rennen gewonnen hätte. Ich gehe zwar davon aus, dass er ohne Crash besser als Kimi gewesen wäre. Aber strategiebedingt hätte es auch "nur" P2 werden können und Hammie vielleicht sowieso gewonnen. Abgesehen davon: es wurde als Rennunfall gewertet. Die 13 Punkte kannst also auch knicken.

Wenn ich mich nicht verrechnet habe, kannst du von deinen absurden 83 Punkten also mal 42 abziehen, es bleiben 41.

Wir sehen, vieles ist natürlich subjektiv und auch mit hätte, wäre, wenn verbunden. Aber es ist einfach Unfug einem Fahrer Schuld für Unfälle zu unterstellen, die von den Stewards als Rennunfall gewertet wurden oder dem Fahrer einen zu lahmen Stopp anzukreiden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Do Sep 06, 2018 12:10 pm

Beiträge: 16871
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Gerade in Monza, wenn du dir den Start anschaust. Da war der Seb vor Kurve 1 schon fast vorbei und der Kimi bremste dermaßen auf der letzten Rille, dass seine Reifen qualmten. Das hätte der Bottas in der Situation gegen Hammie kaum getan.


Wenn du am Renntag um 9.30 Uhr gesagt bekommst, dass du 2019 nicht mehr im Ferrari sitzt, dann fährst du auch so.


Also wenn es stimmt dass Ferrari ihm das am Sonntagmorgen gesagt hat, dann zeugt das natürlich von einer großen Dummheit der Ferrari-Bosse. Ein dümmeren Zeitpunkt kann man sich dafür ja gar nicht ausdenken.

Weißt du das sicher? Wenn ja, woher??

Ich denke wenn das stimmt, hätte man das ja auch am Sonntag schon verkünden können oder spätestens am Montag. Es gibt auch Gerüchte, dass Ferrari heute noch die Fahrerpaarung für 2019 verkündet.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Do Sep 06, 2018 4:21 pm

Beiträge: 37042
Wir haben das schon am Sonntag vor dem Rennstart berichtet, inzwischen wurde das ja auch von Mika Salpo mehr oder weniger bestöätigt. Er wundert sich auch, dass Kimi das nicht am Sonntag verkünden wollte. Offenbar wollte Ferrari Kimi die Chance geben, im Falle eines Sieges, eigenständig zurückzutreten. Hätte besser ausgesehen für ihn.

Beitrag Do Sep 06, 2018 8:51 pm

Beiträge: 2368
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Gerade in Monza, wenn du dir den Start anschaust. Da war der Seb vor Kurve 1 schon fast vorbei und der Kimi bremste dermaßen auf der letzten Rille, dass seine Reifen qualmten. Das hätte der Bottas in der Situation gegen Hammie kaum getan.


Wenn du am Renntag um 9.30 Uhr gesagt bekommst, dass du 2019 nicht mehr im Ferrari sitzt, dann fährst du auch so.


Also wenn es stimmt dass Ferrari ihm das am Sonntagmorgen gesagt hat, dann zeugt das natürlich von einer großen Dummheit der Ferrari-Bosse. Ein dümmeren Zeitpunkt kann man sich dafür ja gar nicht ausdenken.



Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Okay, ich bin Laie, du bist der Experte, vielleicht erklärst du mir wieso das schon wieder große Dummheit von Ferrari ist, Ferrari scheinet ja eine Dummheit nach der anderen zu machen, wenn ich deine Einträge so lese.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Fr Sep 14, 2018 11:05 pm

Beiträge: 37042
Und der nächste Fehler. Okay, nur Training. Und Vettel wirds schon richten. Aber wenn morgen Kimi auf der Pole steht, darf man auch nicht überrascht sein.

Beitrag Fr Sep 14, 2018 11:19 pm

Beiträge: 16871
Wie schon im anderen Thread geschrieben, auch Hammie hat Fehler gemacht, auch wenn sein Auto heil blieb....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Sep 15, 2018 7:13 pm

Beiträge: 37042
Ja, alle machen immer Fehler und nur Vettel hat das Pech, dass nur ihm die Fehler auch immer was kosten.

Beitrag Sa Sep 15, 2018 7:38 pm

Beiträge: 7883
die anderne können also sogar das Fehlermachen besser....
GO Lewis

Beitrag Sa Sep 15, 2018 7:58 pm

Beiträge: 16871
automatix hat geschrieben:
die anderne können also sogar das Fehlermachen besser....


Offenbar hast du verpasst, dass der Hammie im freien Training fast den Vettel abgeräumt hat, sich übelst verbremste und dabei einen Satz Ultrasofts ruinierte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Sep 15, 2018 9:10 pm

Beiträge: 7883
und? Auf Pole steht er trotzdem erstmal....
GO Lewis

Beitrag Sa Sep 15, 2018 10:31 pm

Beiträge: 16871
automatix hat geschrieben:
und? Auf Pole steht er trotzdem erstmal....


Stand er in Spa und Silverstone auch. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Sep 16, 2018 8:17 am

Beiträge: 7883
Aber da hatte er keinen Vettelmagnet Verstappen zwischen sich und Vettel :D

Wir werden sehen, wird auf jeden Fall spannend mit der Startaufstellung - und wenn Max gewinnt kann Lewis am Ende auch dritter werden hinter Vettel, weil die 3 Punkte machen dann nicht viel aus.
GO Lewis

Beitrag So Sep 16, 2018 8:23 am

Beiträge: 7121
So wie Lewis tickt denke ich eher nicht dass solche Rechnungen sein Ding sind...

Beitrag So Sep 16, 2018 10:10 am

Beiträge: 630
Mav05 hat geschrieben:
So wie Lewis tickt denke ich eher nicht dass solche Rechnungen sein Ding sind...


Das glaube ich auch nicht. Und Vettel startet von 3 und der Weg bis zur ersten Kurve ist kurz.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer