Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Sebastian Vettel

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag So Feb 03, 2019 5:32 pm

Beiträge: 2564
Seit 2015 hat der F1-Rambo in Sachen Kollisionen und Fehlverhalten alle Fahrer übertroffen gegen die er gefahren ist.

Belgien: Kollision mit RAI

Mexiko: Kollision mit der Streckenbegrenzung

Malaysia: Kollision mit ROS

Azerbaijan: Kollision mit HAM

Mexiko: Kollision mit HAM

Singapur: Kollision mit RAI

Malaysia: Kollision mit Stroll

Hockenheim: Kollision mit der Streckenbegrenzung

Frankreich: Kollision mit Bottas

Monza: Kollision mit Hamilton

Japan: Kollision mit Verstappen

USA: Kollision mit Ricciardo


Natürlich hat er auch vor 2015 seine Kollisionen, wie mit Webber in der Türkei oder Button in Japan...

Die Rambo-Show geht 2019 natürlich weiter, das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche :lol:


---------
Mal schauen, wie der Wasserfall von RTL sich gegen Leclerc sortieren wird.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mo Feb 04, 2019 4:33 pm

Beiträge: 38499
Ich halte Vettel nach wie vor für einen der besten im Feld. Aber er muss endlich mal etwas seine Fahrweise ändern in direkten Duellen. Und vor allem mal Einsicht zeigen – ohne Wenn und Aber. Gleiches gilt auch für Verstappen. Erst dann haben die beiden eine Klasse, die ein Hamilton hat. Oder auch Alonso.

Beitrag Sa Mär 09, 2019 4:19 pm

Beiträge: 2564
"Ich glaube schon, dass da einer ist, der auf dem gleichen Niveau fährt wie Sebastian Vettel. Es fehlt die Erfahrung. Deswegen gibt's mehr Fehler, es gibt mehr Zwischenfälle. Aber grundsätzlich kann man sagen: Der hat [bei den Tests] sofort die Rundenzeiten geschafft, und zwar konstant", erinnert Surer.

Hört euch die Ausreden von Surer an!
Charles soll sich hinter Seb einordnen, weil Charles vermutlich mehr Fehler machen wird- ich lach mich schlapp, der Man macht wohl Witze!!!
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag So Mär 10, 2019 1:31 pm

Beiträge: 18440
Sicher weiß Surer auch, wieviel Sprit im Tank war etc.... :lol: :lol:

Vettel war ja leider wegen eines Defektes vergönnt am letzten Tag nochmal ne schnelle Runde rauszuhauen, das vergessen viele. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 10, 2019 2:41 pm

Beiträge: 2564
formelchen hat geschrieben:
Sicher weiß Surer auch, wieviel Sprit im Tank war etc.... :lol: :lol:

Vettel war ja leider wegen eines Defektes vergönnt am letzten Tag nochmal ne schnelle Runde rauszuhauen, das vergessen viele. :wink:


Bläh nicht rum, überhaupt war LEC über die ganze Zeit voll auf Vettel-Niveau, also mach dir keine großen Hoffnungen.

Dass dir Surer´s Einschätzungen nicht gefallen, ist ja klar. VET hatte seine Quali-Sim erledigt gehabt, das hat er selber gesagt. Schneller war also nicht drin. :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag So Mär 10, 2019 6:22 pm

Beiträge: 18440
formel@ hat geschrieben:

Dass dir Surer´s Einschätzungen nicht gefallen, ist ja klar. VET hatte seine Quali-Sim erledigt gehabt, das hat er selber gesagt. Schneller war also nicht drin. :D


Schneller war durchaus drin. Für ALLE Topfahrer.

Dein Freund, der Wolff sagte doch selbst dass Ferrari nach Messungen auf den schnellsten Runden nicht volle Leistung fuhren.

Auch Leclerc sagte, dass Ferrari noch nicht alles gezeigt hat.

Ferrari und vielleicht auch Mercedes sind locker in der Lage gewesen mittlere 15er Zeiten zu fahren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 10, 2019 8:48 pm

Beiträge: 2564
formelchen hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:

Dass dir Surer´s Einschätzungen nicht gefallen, ist ja klar. VET hatte seine Quali-Sim erledigt gehabt, das hat er selber gesagt. Schneller war also nicht drin. :D


Schneller war durchaus drin. Für ALLE Topfahrer.
Dein Freund, der Wolff sagte doch selbst dass Ferrari nach Messungen auf den schnellsten Runden nicht volle Leistung fuhren.

Auch Leclerc sagte, dass Ferrari noch nicht alles gezeigt hat.

Ferrari und vielleicht auch Mercedes sind locker in der Lage gewesen mittlere 15er Zeiten zu fahren.


Versuch nicht vom Thema abzukommen. Surer ging es um den Vergleich Seb-Rambo versus Leclerc während der Tests und nichts anderes und da war LEC voll auf Augenhöhe mit VET. Die Benzinmengen waren bei beiden Fahrern natürlich aufs Gramm gleich, dass du so eine Nachricht schwer verdauen kannst, ist ja verständlich.

Hörmal, wo bleibt eigentlich dein hysterischer Freund? Seit Sebs Ausflug ins Kies in Hockenheim hat der sich nicht mehr blicken lassen
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag So Mär 10, 2019 8:51 pm

Beiträge: 18440
formel@ hat geschrieben:
Die Benzinmengen waren bei beiden Fahrern natürlich aufs Gramm gleich:


Bei dieser Aussage musst du wahrscheinlich selbst lachen.

Beweise? Belege? :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 10, 2019 9:43 pm

Beiträge: 1009
Die Beweise müsstest du eigentlich bringen, du faselst doch ständig das Vettel noch viel schneller hätte können....

Beitrag Mo Mär 11, 2019 10:07 am

Beiträge: 18440
Kalamati hat geschrieben:
Die Beweise müsstest du eigentlich bringen, du faselst doch ständig das Vettel noch viel schneller hätte können....


Das sage ich aber auch über Mercedes und Red Bull. :wink:

Als Beleg dafür kannst du die Rundenzeiten der kleineren Teams nehmen. Oder glaubst du echt, dass deren Abstand zu den Topteams so klein geworden ist??
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mär 11, 2019 5:46 pm

Beiträge: 1009
Ich glaube gar nichts und habe oft genug gesagt das im ersten Quali zu sehen ist wer dabei ist. Alles bis dahin gewesene kann man getrost vergessen.
Und bei dir kann man immer unterschwellig lesen, dass Vettel ja noch gekonnt hätte, wenn er nicht irgendwas dazwischen gekommen wäre...

Beitrag Mo Mär 11, 2019 5:58 pm

Beiträge: 18440
Kalamati hat geschrieben:
Ich glaube gar nichts und habe oft genug gesagt das im ersten Quali zu sehen ist wer dabei ist. Alles bis dahin gewesene kann man getrost vergessen.
Und bei dir kann man immer unterschwellig lesen, dass Vettel ja noch gekonnt hätte, wenn er nicht irgendwas dazwischen gekommen wäre...


Was du so unterschwellig alles liest... :lol: :lol: :lol:

Ich habe hier mehrfach ganz klar geschrieben, dass die drei Topteams alle deutlich mehr können als sie gezeigt haben.

Desweiteren habe ich nur angemerkt, dass in der Fachpresse zu lesen ist, Ferrari habe seine Bestzeiten auf Anhieb beim ersten Versuch aus dem Ärmel geschüttelt, während ein Hamilton dafür mehrere Versuche gebraucht hat.

Ich selbst war nicht vor Ort dabei, du vermutlich auch nicht. Also ist man auf die Infos der Journalisten angewiesen, wenn man sich ein Bild machen möchte, oder???
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mär 11, 2019 10:32 pm

Beiträge: 38499
Kalamati hat geschrieben:
Ich glaube gar nichts und habe oft genug gesagt das im ersten Quali zu sehen ist wer dabei ist. Alles bis dahin gewesene kann man getrost vergessen.
Und bei dir kann man immer unterschwellig lesen, dass Vettel ja noch gekonnt hätte, wenn er nicht irgendwas dazwischen gekommen wäre...


Seh ich anders. Die Tests waren schon oft sehr gute Indiziengeber.

Beitrag Mo Mär 11, 2019 11:27 pm

Beiträge: 1009
Aber nicht die vor der Saison.

Beitrag Di Mär 12, 2019 10:10 am

Beiträge: 18440
Kalamati hat geschrieben:
Aber nicht die vor der Saison.


Stimmt, letztes Jahr dachten alle nach den Wintertests, dass Mercedes ne Sekunde schneller ist als der Rest....war aber dann in Melbourne nicht so...
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Mär 12, 2019 3:16 pm

Beiträge: 38499
Kalamati hat geschrieben:
Aber nicht die vor der Saison.


Find ich schon. Aber wir werden ja sehen, wie es sein wird...

Beitrag Di Mär 12, 2019 5:58 pm

Beiträge: 1009
formelchen hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Aber nicht die vor der Saison.


Stimmt, letztes Jahr dachten alle nach den Wintertests, dass Mercedes ne Sekunde schneller ist als der Rest....war aber dann in Melbourne nicht so...


Das ist Unsinn, im letzten Jahr gab es das gleiche Bild wie in diesem Jahr. Während Ferrari eine Bestzeit nach der anderen auspackte, gondelte Mercedes gute 2 Sekunden hinterher.

Beitrag Di Mär 12, 2019 8:34 pm

Beiträge: 2564
Kalamati hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Aber nicht die vor der Saison.


Stimmt, letztes Jahr dachten alle nach den Wintertests, dass Mercedes ne Sekunde schneller ist als der Rest....war aber dann in Melbourne nicht so...


Das ist Unsinn, im letzten Jahr gab es das gleiche Bild wie in diesem Jahr. Während Ferrari eine Bestzeit nach der anderen auspackte, gondelte Mercedes gute 2 Sekunden hinterher.



Da stimme ich dir zu. Winter 2019 ist ähnlich wie die letzten Jahre.

Hier Aussagen von 2017

Nikki Lauda: "Der Ferrari schaut am schnellsten aus. Das Auto liegt wie ein Brett"

Vettels Lächeln ist bei den Formel-1-Testfahrten zurück - FAZ
https://www.faz.net › Sport › Formel 1
10.03.2017 - „Wie ein Brett“, sagt Niki Lauda, der Aufsichtsratsvorsitzende des ... In den Kurven liegt der neue Ferrari wie ein Brett, der Motor fährt ohne zu ...

Und im Winter 2018 wurde behaupte, Vettel sei bei seiner schnellsten Runde vom Gas gegangen, er hätte viel schneller fahren können. Ferrari sei Favorit.
In Melbourne sah Seb dann aber sehr schlecht aus, er tuckerte beim Quali und Rennen sogar hinter seinem TK. Beim Rennen sah er noch schwächer aus, bis dann das SC kam und seinen A*sch rettete.

Und damit alle mal sehen können, wie schwer es ist ein Team während der Tests zu beurteilen und wie falsch mancher "Experte liegt, hier die Aussage von Prost:

Formel-1-Legende Alain Prost widerspricht Lauda und Wolff. Seiner Meinung nach läuft die Weltmeisterschaft 2017 auf ein Duell zwischen Mercedes und Red Bull hinaus: "Wenn ich Geld wetten müsste, würde ich eine Hälfte auf Mercedes und die andere auf Red Bull setzen"

----------
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Di Mär 12, 2019 10:18 pm

Beiträge: 1009
Die erste Wahrheit sehen wir in 3 Tagen, die echte dann am Samstag. Und selbst wenn Mercedes etwas hinterher sein sollte, die holen das auf. Im letzten Jahr hatte man auch einen sehr schlechten Saisonstart und was draus geworden ist, weiß man ja.
Ich bin guter Dinge, auch weil Vettel im Team endlich Konkurrenz hat, und wie er reagiert wenns nicht so läuft wie er sich das vorstellt, ist ja bekannt.

Beitrag Di Mär 12, 2019 10:49 pm

Beiträge: 18440
formel@ hat geschrieben:
Und im Winter 2018 wurde behaupte, Vettel sei bei seiner schnellsten Runde vom Gas gegangen, er hätte viel schneller fahren können. Ferrari sei Favorit.


Naja du hast vor einem Jahr bei den Tests Ferrari in Problemen gesehen:

formel@ hat geschrieben:
Die Rundzeiten von Lewis am letzten Tag, der ersten Testreihe haben manchen Seb-Fan die Laune verdorben, das ist in vielen F1-Foren zu beobachten- HAM fuhr auf Medium fast die Polezeit von 2017 und das nicht mit einem leeren Tank, denn er legte eine reihe weitere Runden drauf, bis er wieder rein kam.

Im Vergleich zu 2017 hat Mercedes scheinbar keine nennenswerte Probleme, RB und FER scheinbar schon- Seb, wie üblich wieder mit Durchhalteparolen :lol:


Wer gewann dann die ersten zwei Rennen???


formel@ hat geschrieben:
In Melbourne sah Seb dann aber sehr schlecht aus, er tuckerte beim Quali und Rennen sogar hinter seinem TK. Beim Rennen sah er noch schwächer aus, bis dann das SC kam und seinen A*sch rettete.


Soweit ich mich erinnern kann, kam dein Superheld nicht am Ferrari vorbei. So langsam kann das rote Auto also nicht gewesen sein, gerade im Renntrimm. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mär 13, 2019 12:16 am

Beiträge: 2564
formelchen hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
In Melbourne sah Seb dann aber sehr schlecht aus, er tuckerte beim Quali und Rennen sogar hinter seinem TK. Beim Rennen sah er noch schwächer aus, bis dann das SC kam und seinen A*sch rettete.


Soweit ich mich erinnern kann, kam dein Superheld nicht am Ferrari vorbei. So langsam kann das rote Auto also nicht gewesen sein, gerade im Renntrimm. :lol: :lol: :lol:


Wir wollen doch festhalten, dass a) Hamilton dem Seb beim Quali 7/10 einschenkte und b) konnte Vettel gar nicht folgen, nicht mal Dino-Räikkonen konnte er folgen.

Dass HAM später nicht vorbei kam, hat mit der Schwierigkeit des Hinterherfahrens zu tun. Er lag ja sehr oft im Windschatten von Vettel -also ganz im Gegensatz zu Vettel, der meilenweit weg war, bevor ihm das SC zu Hilfe kam - nur ist es nicht möglich bei Windschatten in verwinkelten Abschnitten so schnell zu fahren, wie wenn man es bei Freierfahrt kann.
Dass du sowas nicht weißt, war mir schon klar, dabei erklärt dein Experte Danner dieses Phänomen 10 mal pro Rennen. Das muss doch nach 25 Formel 1 Jahren endlich mal sitzen.

formelchen hat geschrieben:
Wer gewann dann die ersten zwei Rennen???


Wer gewann denn die WM???
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mi Mär 13, 2019 10:10 am

Beiträge: 18440
formel@ hat geschrieben:
Dass HAM später nicht vorbei kam, hat mit der Schwierigkeit des Hinterherfahrens zu tun. .


Nichts als Ausreden. :lol:

Wenn andere nicht überholen sind sie selbst Schuld, wenn der Lewis es nicht schafft ist es das Auto. :lol: :lol: :lol:


formel@ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Wer gewann dann die ersten zwei Rennen???


Wer gewann denn die WM???


Darum ging es hier aber nicht, sondern um die Wintertests, deren Einschätzung und dem was unmittelbar danach zu Saisonbeginn passierte.

Dass Ferrari bei der Weiterentwicklung im Saisonverlauf Fehler machte, ist ne andere Sache. Ebenso natürlich die Fahrfehler und die Management-Fehler. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mär 13, 2019 10:40 am

Beiträge: 1009
Von wegen Ausreden, dein Held kam ja nicht einmal am langsamen Räikkönen vorbei, da musste Vettel ja zig mal ins Micro brüllen das er schneller sei...anstatt einfach vorbei zu fahren, das ist ja schließlich sehr einfach.... :D
Ach was wird das lustig wenn Leclerc den Vettel verbläst. Und er wird ihn verblasen, das ist sicher. Der alte Mann hat keine Chance wenn er nicht vom Team gepampert wird.

Beitrag Mo Mär 18, 2019 1:58 pm

Beiträge: 2564
formelchen hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
Dass HAM später nicht vorbei kam, hat mit der Schwierigkeit des Hinterherfahrens zu tun. .


Nichts als Ausreden. :lol:

Wenn andere nicht überholen sind sie selbst Schuld, wenn der Lewis es nicht schafft ist es das Auto. :lol: :lol: :lol:


Der Seb meinte jetzt, HAM hätte ihn aufgehalten, damit Verstappen näher ran kommt und eine Überholchance bekommt.
Also mit anderen Worten, Hamilton ist Schuld, dass Seb von Verstappen überholt wurde.


Vielleicht kannst du mir, der Laie ist erklären, warum Vettel im den lahmen Hamilton nicht überholt hat. Der HAM hatte sogar einen Schaden am Auto. Das geht doch sooooo einfach, wie du meinst. Nach deinen fachlichen Kenntnissen müsste er doch locker vorbei kommen, das muss doch locker von der Hüfte klappen. :D

Wie dem auch sei, Vettel wieder sehr schwach unterwegs, ließ sich von RedBull und Verstappen vernaschen, der Kollege war schneller und musste zurückgehalten werden, wieder kein Podest und den Mund mal wieder zu voll genommen
Vettels Leistung : Mangelhaft.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mo Mär 18, 2019 4:43 pm

Beiträge: 18440
Wenn der Seb das so sieht, mag er dafür vielleicht irgendwelche gute Gründe haben oder einfach nur daneben liegen. Ich halte das jedenfalls fur Unfug.

Und falls dir das nicht aufgefallen ist:

Der Seb und auch dein Held, der Jesus, hatten gestern beide eine ziemlich bescheidene Strategie. Auch wenn man im Falle von Jesus sagen muss, dass er da durch Ferrari in die Falle gelockt wurde.

Dass Rennergebnis zeigt doch, dass Bottas, Verstappen und Leclerc die deutlich schnellere Strategie hatten. Allein die Rundenzeiten von Bottas mit den roten Reifen waren extrem gut.

Bottas fuhr auf den alten roten Gummis schneller als Hammie auf FRISCHEN gelben Gummis....

Dass der Max sich noch den Seb schnappen würde, war mir schon klar bevor der Max an die Box gefahren ist. Für Hammie hätte es wohl auch gereicht, aber da ging dem Mäxchen leider das Talent aus und er fuhr durch die Wiese. Glück für Hammie.

Aber alles in allem muss man mal die Kirche im Dorf lassen. Der Hammie hat gestern auch keinen guten Tag gehabt. Und wenn der Seb an einem schlechten Tag ohne Speed nur 6 Punkte auf Hammie und 3 Punkte auf Max verliert, dann stört mich das nicht weiter.

Entscheidend ist für mich eher die Frage, ob Ferrari generell so schwach ist oder ob das ein Setup-Ausrutscher war. Und wenn du die Aussagen aus dem Paddock so siehst (Wolff, Marko, Binotto….), dann war das wohl eher ein Ausrutscher.

Bahrain und Shanghai werden zeigen, ob der Ferrari ne Gurke ist oder nicht. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video