Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Nachwuchsfahrer über 18

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Samstag, 28. November 2020

Beiträge: 22953
Die Kritik am Kommentator ist berechtigt. Aber man kann doch auf Englisch umschalten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 29. November 2020

Beiträge: 22953
Sehr spannendes Sprintrennen eben.

Ilott versaut sich das Rennen, als er Schumacher überholen will und dabei den vor ihm fahrenden Tsunoda abschießt. Dann bekommt Ilott auch noch ne Durchfahrtsstrafe.

Schumacher allerdings auch nur auf P7, holt nur 2 Punkte. Er schien Reifenprobleme zu haben.

Jetzt hat Schumacher noch 14 Punkte Vorsprung. Es bleibt spannend bis zum letzten Rennen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 29. November 2020

Beiträge: 42759
Keiner von den Titelkandidaten hat sich da mit Ruhm bekleckert.

Beitrag Samstag, 05. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Starkes Rennen mit Sieg von Tsunoda. Das dürfte ihm endgültig sein F1-Cockpit sichern. Wobei die Entscheidung wohl auch davor schon gefallen war.

Mazepin mit ein paar haarsträubenden Manövern. Es wird untersucht und sicher auch noch bestraft.

Schumacher mit einem bärenstarken Rennen von P18 auf P7 vorgefahren, direkt hinter Ilott. Mit der schnellsten Rennrunde holt er heute am Ende die gleiche Punktzahl wie Ilott und muss morgen nur noch in die Punkte fahren für den Titel.

Insgesamt ein cooles Rennen mit vielen Positionswechseln. Allerdings auch nur wegen DRS. Erinnert irgendwie an Mariokart.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 05. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Mit Ruhm hat sich keiner der Titelkandidaten bekleckert. Stehen wohl alle ziemlich unter Druck.

Beitrag Samstag, 05. Dezember 2020

Beiträge: 9255
Aber das Rennen war sehenswert - da kann sich die F1 einiges abschauen...

Beitrag Samstag, 05. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Bin mal gespannt, wie das morgen auf der Strecke wird das F1-Rennen. Viele Fahrer beschweren sich ja, dass der Kurs zu gefährlich ist.

Beitrag Samstag, 05. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Mit Ruhm hat sich keiner der Titelkandidaten bekleckert. Stehen wohl alle ziemlich unter Druck.


Druck??? Warum?

Mazepin und Schumacher haben ihr F1-Cockpit sowieso sicher. Und Mazepins Titelchancen waren vor dem Rennen eher theoretischer Natur. Jetzt sind sie futsch.

Ilott hingegen mag etwas unter Druck gestanden haben. Aber muss er F2-Meister werden? Für ihn ist der Vize-Titel doch eher ein Vorteil, wenn er noch ein Jahr dranhängen darf um dann 2022 im Alfa zu landen. Das ist vermutlich besser als ein Jahr Pause oder eine andere Serie.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 1136
Glückwunsch an Mick, auch wenn der Verbremser es natürlich noch mal spannend machte.

Ganz starkes Rennen auch wieder von Tsunoda mit dem zweiten Platz :D)

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Tsunoda hat den Vizetitel ganz knapp verpasst.

Bin gespannt wie er sich nächstes Jahr neben Gasly schlägt.

Wer weiß, vielleicht überlegt es sich Honda am Ende noch anders mit dem Ausstieg, wenn Tsunoda richtig gut fährt. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Druck??? Warum?

Mazepin und Schumacher haben ihr F1-Cockpit sowieso sicher. Und Mazepins Titelchancen waren vor dem Rennen eher theoretischer Natur. Jetzt sind sie futsch.

Ilott hingegen mag etwas unter Druck gestanden haben. Aber muss er F2-Meister werden? Für ihn ist der Vize-Titel doch eher ein Vorteil, wenn er noch ein Jahr dranhängen darf um dann 2022 im Alfa zu landen. Das ist vermutlich besser als ein Jahr Pause oder eine andere Serie.


Naja wenn Schumacher den Titel an Ilott verloren hätte, wäre das schon blöd gewesen. Und er ist Sportler. Er will natürlich gewinnen.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 2299
Das wäre sicher nicht passiert. Klar will man gewinnen, aber wenn die Konstellation ist das man als Titelträger das Startrecht in der F2 verliert, dann bleibt ja nur nicht gewinnen. Macht er ein Jahr Pause oder fährt woanders, ist der Traum von der F1 ausgeträumt. Da gibts noch einiges was geändert werden muss, das idiotische Reglement zuerst.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Naja die Regel wurde eingeführt, als die Formel 2 von Ex-F1-Fahrern und früheren Meistern wie Bruni, Pantano, Pizzonia und so überrannt wurde.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 1506
MichaelZ hat geschrieben:
Naja die Regel wurde eingeführt, als die Formel 2 von Ex-F1-Fahrern und früheren Meistern wie Bruni, Pantano, Pizzonia und so überrannt wurde.


Man könnte ja sagen dass man nicht teilnehmen darf wenn man x F1 Rennen fuhr.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 9255
Der derzeitige Generationswechsel könnte die F1 auf Jahre hinaus prägen...Gehen wir mal davon aus dass Hamilton, Vettel, Ricciardo und Perez (wenn man davon ausgeht dass er bleibt) noch gut 5 Jahre haben und Verstappen, Leclerc, Ocon, Sainz, Albon, Norris, Russell, Gasly, Schumacher, Shwartzman, Tsunoda und die 3 Milliardärssöhne (wenn Papa nicht die Lust verliert...) locker 10-15 Jahre dann ist da wohl auf Jahre hinaus wenig Platz für Bewegung...

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Naja wenn Schumacher den Titel an Ilott verloren hätte, wäre das schon blöd gewesen. Und er ist Sportler. Er will natürlich gewinnen.


Für mich wirkte Ilott an diesem Wochenende eher lustlos. Wie er Samstag fuhr...da hatte man nicht den Eindruck, dass er den Titel unbedingt will.

Wo wäre er denn hin, wenn der F2-Meister geworden wäre? Vermutlich in die Formel E oder sowas. Und dann wäre es das gewesen mit der F1.

Aber so kann er nächstes Jahr F2-Meister werden und dann zu Alfa.

Wobei ich bisher nirgendwo gelesen habe, ob er definitiv in der F2 bleibt. Aber ich gehe mal davon aus.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 1506
formelchen hat geschrieben:
Wobei ich bisher nirgendwo gelesen habe, ob er definitiv in der F2 bleibt. Aber ich gehe mal davon aus.


Wie auch, solange er Titelchancen hatte?

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
bredy hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Wobei ich bisher nirgendwo gelesen habe, ob er definitiv in der F2 bleibt. Aber ich gehe mal davon aus.


Wie auch, solange er Titelchancen hatte?


Es hätte ja ein Statement von Ferrari kommen können mit der Info, dass Ilott in der F2 bleibt, falls er den Titel nicht holt.

Hinter den Kulissen ist das vermutlich auch längst geregelt.

Ich kann mir einen Wechsel zu Prema vorstellen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Mav05 hat geschrieben:
Der derzeitige Generationswechsel könnte die F1 auf Jahre hinaus prägen...Gehen wir mal davon aus dass Hamilton, Vettel, Ricciardo und Perez (wenn man davon ausgeht dass er bleibt) noch gut 5 Jahre haben und Verstappen, Leclerc, Ocon, Sainz, Albon, Norris, Russell, Gasly, Schumacher, Shwartzman, Tsunoda und die 3 Milliardärssöhne (wenn Papa nicht die Lust verliert...) locker 10-15 Jahre dann ist da wohl auf Jahre hinaus wenig Platz für Bewegung...


Naja es gibt die Alonsos, die Kimis und einige andere, die nicht mehr ewig fahren werden. Und ob ein Stroll noch 10 Jahre so rumfährt...

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Für mich wirkte Ilott an diesem Wochenende eher lustlos. Wie er Samstag fuhr...da hatte man nicht den Eindruck, dass er den Titel unbedingt will.

Wo wäre er denn hin, wenn der F2-Meister geworden wäre? Vermutlich in die Formel E oder sowas. Und dann wäre es das gewesen mit der F1.

Aber so kann er nächstes Jahr F2-Meister werden und dann zu Alfa.

Wobei ich bisher nirgendwo gelesen habe, ob er definitiv in der F2 bleibt. Aber ich gehe mal davon aus.


Das Problem ist aber, dass diese Denke einschließt, dass er 2021 wirklich den Titel holt. Wenn er 2020 Meister geworden wäre hätte er nächstes Jahr sagen können, schau her, ich hab Schumacher geschlagen, den ihr wegen des Namen genommen habt, ich aber besser bin (was ich übrigens so nicht sehe, aber das ist ein anderes Thema), jetzt fahre ich wie Giovinazzi für euch tolle GT-Rennen. Ich bin dran. So muss er 2021 erstmal den Titel holen und das wird nicht leicht. Shwartzman hat dann seine zweite Saison und in der Formel 2 kommt es halt auch aufs Team an und so weiter und so fort. Wird er nächstes Jahr nur 3. oder 4., dann wars das.

Und so wirds laufen. Glaube nicht, dass wir Ilott in der Formel 1 sehen werden.

Und es sieht auch so aus, als würde er 2021 nicht in der Fomel 2 fahren:
https://formulascout.com/ilott-likely-t ... loss/72245

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 9255
MichaelZ hat geschrieben:
Naja es gibt die Alonsos, die Kimis und einige andere, die nicht mehr ewig fahren werden. Und ob ein Stroll noch 10 Jahre so rumfährt...

Wenn Du richtig gelesen hast waren das auch die zwei (plus Giovinazzi, den ich mal vorsorglich durch Shwartzman ersetzt habe, der wohl ziemlich sicher über kurz oder lang F1 fährt...) die ich nicht für länger erwähnt hatte. Wie lange es dauert bis die Milliardäre die Lust verlieren wird sich zeigen - aber es könnte durchaus sein dass wir einen Stammfahrer-Kreis von 15 bis 18 Fahrern haben die auf Jahre hin gesetzt sind... Und da viele auch noch in engen Teamstrukturen hängen könnten das für länger ziemlich langweilige "Silly Season"-Threads werden...

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Das Problem ist aber, dass diese Denke einschließt, dass er 2021 wirklich den Titel holt. Wenn er 2020 Meister geworden wäre hätte er nächstes Jahr sagen können, schau her, ich hab Schumacher geschlagen, den ihr wegen des Namen genommen habt, ich aber besser bin (was ich übrigens so nicht sehe, aber das ist ein anderes Thema), jetzt fahre ich wie Giovinazzi für euch tolle GT-Rennen. Ich bin dran. So muss er 2021 erstmal den Titel holen und das wird nicht leicht. Shwartzman hat dann seine zweite Saison und in der Formel 2 kommt es halt auch aufs Team an und so weiter und so fort. Wird er nächstes Jahr nur 3. oder 4., dann wars das.

Und so wirds laufen. Glaube nicht, dass wir Ilott in der Formel 1 sehen werden.

Und es sieht auch so aus, als würde er 2021 nicht in der Fomel 2 fahren:
https://formulascout.com/ilott-likely-t ... loss/72245


Ich bin da skeptisch, dass ein Aufstieg aus einer GT-Serie in die F1 so einfach ist. Das sind halt völlig verschiedene Autos und wenn man sich 1 Jahr lang den Fahrstil mit GT-Autos "versaut", weiß ich nicht ob der Umstieg in die F1 dann noch so gut klappt.

Ich denke auch nicht, dass Ilott UNBEDINGT 2021 in der F2 Meister werden müsste, um 2022 im Alfa zu sitzen. Die Top 3 würden da vielleicht schon reichen.

Sicher, wenn er hinter einem anderen Ferrari-Junior landet, wird der den Vorzug bekommen. Es ist aber auch nicht auszuschließen, dass 2022 bei Alfa gleich zwei Neulinge im Auto sitzen. Haas macht es ja vor. Kimi und Giovinazzi sind ja eigentlich schon Auslaufmodelle.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Wie gesagt, deine Thesen sind eh widerlegt, wenn du dir den Link anschaust.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Wie gesagt, deine Thesen sind eh widerlegt, wenn du dir den Link anschaust.


Was ich geschrieben habe ist sowieso alles hätte, wäre wenn. Ganz einfach weil Ilott nicht Meister geworden ist und auch noch nicht offiziell verkündet hat, wie es für ihn weitergeht.

Wenn er in einer anderen Serie fährt, wird es schwer mit der F1 ab 2022.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 09. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Giovinazzi fuhr davor auch bei Ferrari GT Rennen.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer