Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Mick Schumacher

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Samstag, 12. November 2022

Beiträge: 740
Selbst Onkel Ralf fand heute in Q1 keine Worte mehr. Dass Magnussen die Pole holt, ist natürlich sehr glücklich, aber selbst in Q2 hat er sich unter richtig schlechten Bedingungen noch qualifizieren können während der Rest des Grids schon bummelte.

Und zu Mick: Wenn ich den entscheidenden Run in Q1 so verbocke, während der Teamkollege später das Chaos zu sensationellen Pole nutzt, dann ist es natürlich schwer, meine teaminternen Kritiker zu überzeugen. Dass Hülkenberg die bessere Alternative sei, glaube ich zwar immer noch nicht. Aber bei Haas setzt die teaminternen Highlight eben kein Mick Schumacher, sondern ein Magnussen unabhängig was letztendlich rauskommt. Und davon zehrt eben ein Team wie Haas und nicht von fünfmal den Teamkollegen schlagen ohne Punkte zu holen.

Beitrag Samstag, 12. November 2022

Beiträge: 44675
Ich hoffe trotzdem, dass er bleibt. Ein Hülkenberg hätte gestern auch keine Pole geholt. Der hat auch immer wieder solche Chancen liegen gelassen. 2012 hätte er für Force India den Brasilien-GP gewinnen können ohne Fahrfehler.

Beitrag Sonntag, 13. November 2022

Beiträge: 25024
MichaelZ hat geschrieben:
Ich hoffe trotzdem, dass er bleibt. Ein Hülkenberg hätte gestern auch keine Pole geholt. Der hat auch immer wieder solche Chancen liegen gelassen. 2012 hätte er für Force India den Brasilien-GP gewinnen können ohne Fahrfehler.


Aber Hülkenberg hat doch die Pole geholt, auf der gleichen Strecke unter gleichen Bedingungen. Du bist schon manchmal echt lustig.

Ansonsten wünsche ich Mick natürlich auch dass er bleiben darf. Aber glaubt man den Medien, sieht es schlecht aus.

Wer weiß, eine Trennung von Haas kann am Ende auch wieder neue Türen öffnen. Es muss dann nicht vorbei sein mit der F1 für Mick.

Sein Sprint heute war gut. Mit etwas Glück morgen im Rennen kann er am Ende sogar wieder vor Magnussen landen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 13. November 2022

Beiträge: 44675
Es scheint echt Hülkenberg zu werden. Kann ich nicht verstehen.

Beitrag Montag, 14. November 2022

Beiträge: 25024
Ich kann das auch nicht verstehen, auch wenn ich es Hülkenberg sehr gönne.

Da scheint es auch einfach nicht zu passen zwischen Kehm und Haas/Steiner. Vielleicht wäre Willi Weber der bessere Manager gewesen.

Ich hoffe Mick bekommt dann einen Job bei Mercedes und dann vielleicht mal die Chance ein Rennen bei einem der Mercedes-Teams zu fahren. Sicher wäre er auch Kandidat Nr. 1 für andere Teams, wenn mal ein Fahrer ausfällt.

Cool wäre es auch wenn Audi zugreift. Mick könnte ja 2023 in anderen Serien für Audi fahren und dann 2024 im F1-Team.

Am meisten enttäuscht bin ich von Ferrari, dass sie sich nicht mehr einsetzen. Die haben für Giovinazzi mehr getan als für Schumacher. Das ist beschämend.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 14. November 2022

Beiträge: 119
Was ist denn jetzt mit der Frau von der Bild, die Steiner so gut kennen soll??? War wohl wieder so eine Fakenews auf die mancher Schumifan reingefallen ist.

Ein junger Fahrer, der von einem durchschnittlichen Fahrer ersetzt wird und schlechte Kritik vom Teamchef bekommt, wird es schwer haben ein neues Cockpit zu bekommen. Bei anderen Teams bekommt er höchstens ein Vertrag als Ersatzfahrer.

Ich empfand Schumacher nicht gut genug für die Formel 1. Seine Gesamtleistung war unter Durchschnitt. Wenig Punkte eingefahren und viel Schrott fabriziert. Die letzten 3 Qualis gegen den Teamkollegen verloren, wo er eigentlich zeigen sollte, dass er wenigstens mit Magnussen mithalten kann.

Beitrag Montag, 14. November 2022

Beiträge: 25024
Ja sieht so aus als ob die Frau falsch lag. Ich sagte ja auch nicht dass ich ihre Meinung teile.

Ich finde das Verhalten von Haas unterirdisch. Die haben selbst auch genug verbockt, man denke nur an Monza oder Kanada.

Mick hatte einen schweren Saisonstart, aber ab Silverstone wurde er immer besser.

Es ist offensichtlich dass es hier eher um persönliche Dinge geht. Sicher war das Verhalten von Sky und Ralf auch nicht förderlich. Aber da hätte Steiner drüber stehen müssen.

Enttäuschend ist aber der fehlende Rückhalt auch von Ferrari, die lieber Giovinazzi pushen und versuchten ihn bei Haas unterzubringen. Wie undankbar gegenüber der Familie Schumacher!!

Ich hoffe dass Mercedes jetzt zugreift und Mick zum Testfahrer aller Mercedes-Teams macht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 17. November 2022

Beiträge: 740
RinoX hat geschrieben:
Was ist denn jetzt mit der Frau von der Bild, die Steiner so gut kennen soll??? War wohl wieder so eine Fakenews auf die mancher Schumifan reingefallen ist.


Nichts weiter als das seit Monaten fabrizierte Trommeln der einheimischen Schumibubble.
Ich denke, seine Leistungen sind zur Genüge durchexerziert worden. Wenn es auf die Ergebnisse ankam, hat er nicht geliefert. Ich denke aber nicht, dass sein F1-Zug abgefahren ist. Einer wie Ocon oder Albon hatten ja auch ein Jahr Pause und sind dann zurückgekommen.
Aber hierzulande ließt man ja schon wieder, Schumacher könnte Mercedes-Nachwuchsfahrer werden um dann Hamilton zu beerben und den Weg gehen, denn Alonso damals als Testfahrer bei Renault machte. Ich glaube, die lernen es echt nicht mehr.

Beitrag Donnerstag, 17. November 2022

Beiträge: 25024
Bananenflanke hat geschrieben:
Aber hierzulande ließt man ja schon wieder, Schumacher könnte Mercedes-Nachwuchsfahrer werden um dann Hamilton zu beerben und den Weg gehen, denn Alonso damals als Testfahrer bei Renault machte. Ich glaube, die lernen es echt nicht mehr.


Wolff selbst hat es doch ins Spiel gebracht, dass Mick dort Ersatzfahrer werden könnte. Das scheint auch jetzt eine wahrscheinliche Variante zu sein. Wen sonst sollte man jetzt auch holen? Ricciardo wäre noch möglich, da werden aber Verbindungen zu Red Bull gemeldet. Ansonsten ist Mick doch als Ersatzfahrer jetzt klar die beste Wahl.

Dass Mick dann der Nachfolger von Hamilton wird...also Hammie wird sicher noch 2-3 Jahren fahren. Wenn Mick ihn beerben sollte, dann wohl eher als Nr.2-Fahrer neben Russell.

Vorher müsste er aber erstmal wieder woanders unterkommen, vielleicht bei Williams oder so.

Ich hoffe ja immer noch auf Audi. Die müssten ihn dann aber schon zu 2024 holen nach Möglichkeit.ri

Noch eine Randnotiz: es müsste erstmal auch von Ferrari geklärt werden, ob man Mick halten will. Er scheint ja noch in ihrer Academy zu sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 18. November 2022

Beiträge: 3398
formelchen hat geschrieben:
Bananenflanke hat geschrieben:
Aber hierzulande ließt man ja schon wieder, Schumacher könnte Mercedes-Nachwuchsfahrer werden um dann Hamilton zu beerben und den Weg gehen, denn Alonso damals als Testfahrer bei Renault machte. Ich glaube, die lernen es echt nicht mehr.


Wolff selbst hat es doch ins Spiel gebracht, dass Mick dort Ersatzfahrer werden könnte. Das scheint auch jetzt eine wahrscheinliche Variante zu sein. Wen sonst sollte man jetzt auch holen? Ricciardo wäre noch möglich, da werden aber Verbindungen zu Red Bull gemeldet. Ansonsten ist Mick doch als Ersatzfahrer jetzt klar die beste Wahl.

Dass Mick dann der Nachfolger von Hamilton wird...also Hammie wird sicher noch 2-3 Jahren fahren. Wenn Mick ihn beerben sollte, dann wohl eher als Nr.2-Fahrer neben Russell.

Vorher müsste er aber erstmal wieder woanders unterkommen, vielleicht bei Williams oder so.

Ich hoffe ja immer noch auf Audi. Die müssten ihn dann aber schon zu 2024 holen nach Möglichkeit.ri

Noch eine Randnotiz: es müsste erstmal auch von Ferrari geklärt werden, ob man Mick halten will. Er scheint ja noch in ihrer Academy zu sein.
Ich glaube auch, dass es Williams werden könnte. Vielleicht zahlt Toto Wolff sogar noch ein bisschen mehr Geld, damit Mick den Vertrag bei Williams bekommt und nicht Sargeant...
Meine Website: http://www.klokriecher.de

YouTube: KLOKRIECHER
YouTube: KlokriecherBuilds
YouTube: KlokriecherStopmotion
Instagram: klokriecher
TikTok: klokriecher
Twitter: klokriecher

Beitrag Freitag, 18. November 2022

Beiträge: 25024
Sargeant ist schon bestätigt. Er muss nur noch am Wochenende die nötigen Punkte für die Superlizenz holen, was als sehr wahrscheinlich gilt.

Die Chance dass Mick 2023 im Williams sitzt ist sehr gering.

2024 könnte das vielleicht klappen. Wenn Sargeant floppt oder Albon vielleicht wieder zu Alpha Tauri geht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 18. November 2022

Beiträge: 740
formelchen hat geschrieben:
Bananenflanke hat geschrieben:
Aber hierzulande ließt man ja schon wieder, Schumacher könnte Mercedes-Nachwuchsfahrer werden um dann Hamilton zu beerben und den Weg gehen, denn Alonso damals als Testfahrer bei Renault machte. Ich glaube, die lernen es echt nicht mehr.


Wolff selbst hat es doch ins Spiel gebracht, dass Mick dort Ersatzfahrer werden könnte. Das scheint auch jetzt eine wahrscheinliche Variante zu sein. Wen sonst sollte man jetzt auch holen? Ricciardo wäre noch möglich, da werden aber Verbindungen zu Red Bull gemeldet. Ansonsten ist Mick doch als Ersatzfahrer jetzt klar die beste Wahl.

Dass Mick dann der Nachfolger von Hamilton wird...also Hammie wird sicher noch 2-3 Jahren fahren. Wenn Mick ihn beerben sollte, dann wohl eher als Nr.2-Fahrer neben Russell.

Vorher müsste er aber erstmal wieder woanders unterkommen, vielleicht bei Williams oder so.

Ich hoffe ja immer noch auf Audi. Die müssten ihn dann aber schon zu 2024 holen nach Möglichkeit.ri

Noch eine Randnotiz: es müsste erstmal auch von Ferrari geklärt werden, ob man Mick halten will. Er scheint ja noch in ihrer Academy zu sein.


Mir ging es auch nicht um seine Chancen Testfahrer bei Mercedes zu werden sondern darum, dass ihm gleich wieder die Hamilton-Nachfolge angedichtet wird. Und hier ist die Wahrnehmung einfach komplett verschoben.

Beitrag Freitag, 18. November 2022

Beiträge: 25024
Also Ricciardo ist jetzt fix bei Red Bull.

Wolff zeigt sehr großes Interesse an Mick. Würde mich wundern wenn da nix zustande kommt.

Mick zum Nachfolger von Hamilton hoch zu reden ist natürlich Blödsinn. So gut ist Mick leider nicht. Das heißt aber nicht dass er kein Kandidat für Mercedes sein kann in 2-3 Jahren.

Ziel muss es sein dass Mick 2024 wieder F1 fährt. Sei es bei Williams, Audi oder wo auch immer.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 20. November 2022

Beiträge: 44675
Aber mit so Auftritten wie heute macht er sichs halt auch nicht leicht.

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 25024
Mick hat nach dem Rennen noch Donuts drehen wollen, das Team hat ihm das aber dann per Funk verboten. Mick hat nur erwidert "ich liebe euch auch".

Gut dass er bei diesem Team weg ist. Man muss klar sagen, dass Haas die falsche Wahl gewesen ist. Auch von Seiten Ferraris. Man hätte ihn bei Alfa unterbringen sollen.

Und dass Ferrari da jetzt nicht eingeschritten ist und ihn unterstützt hat finde ich auch undankbar gegenüber der Familie Schumacher.



MichaelZ hat geschrieben:
Aber mit so Auftritten wie heute macht er sichs halt auch nicht leicht.


Trotz der Dummheit und der Strafe ist er noch 7 Sekunden vor Magnussen ins Ziel gekommen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 10443
formelchen hat geschrieben:
Gut dass er bei diesem Team weg ist. Man muss klar sagen, dass Haas die falsche Wahl gewesen ist. Auch von Seiten Ferraris. Man hätte ihn bei Alfa unterbringen sollen.

Und dass Ferrari da jetzt nicht eingeschritten ist und ihn unterstützt hat finde ich auch undankbar gegenüber der Familie Schumacher.

Vielleicht hat man aber auch einfach nur erwartet dass er besser ist und mit Leistung überzeugt - und nicht nur mit dem Schumacher-Bonus und den deutschen Medien und Onkel Ralf im Rücken...
Bei RedBull wäre er damit auch nicht weiter gekommen. Allerdings hätten die ihn wohl besser aufgebaut!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 25024
Mav05 hat geschrieben:
Vielleicht hat man aber auch einfach nur erwartet dass er besser ist und mit Leistung überzeugt - und nicht nur mit dem Schumacher-Bonus und den deutschen Medien und Onkel Ralf im Rücken...
Bei RedBull wäre er damit auch nicht weiter gekommen. Allerdings hätten die ihn wohl besser aufgebaut!


Ich denke ab Silverstone hat er ganz gute Leistungen gezeigt. Oft hat das Team ihm auch die Tour vermasselt.

Und außerdem:

Giovinazzi hat 3 Jahre bekommen und jetzt wollte Ferrari ihn schon wieder bei Haas platzieren. Findest du das verglichen mit Schumacher dann nicht auch etwas fragwürdig? Ich meine ein Schumacher hat mindestens auch die gleichen Chancen verdient.

Und Tsunoda ist gleichzeitig mit Schumacher in die F1 gekommen und fährt nächstes Jahr seine 3. Saison. War er besser als Mick? Schwer zu sagen, aber ich denke nicht. Insofern würde ich nicht sagen dass Mick bei den Bullen auch nach 2 Jahren aussortiert worden wäre.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 10443
Nicht falsch verstehen - wenn ich das hätte entscheiden müssen hätte ich ihn wohl behalten... Aber ja - im Prinzip kam für nen F2/F3-Meister halt einfach zu wenig - was aber nur zum Teil an Mick lag. Das Aufbauprogramm war ne Katastrophe, HAAS so sehr mit sich selbst beschäftigt, da war AlphaTauri einfach viiiiel besser!
Leistungstechnisch hätte er sich trotzdem gegen einen aussortierten Magnussen besser in Szene setzen müssen - aber ich schätze mal nach den beiden Crashes am Jahresanfang war das Ganze durch...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 740
Hätte Schumacher entsprechende Leistung gezeigt, wäre er auch woanders untergekommen. McLaren suchte Ersatz, Alpine suchte Ersatz, Alpha Tauri suchte Ersatz, Williams suchte Ersatz. Gereicht hat es letztendlich nirgends, stattdessen wird er durch den Frührentner Hülkenberg ersetzt, der drei Jahre quasi keine Rennpraxis genossen hat. Da konnte der Onkel am Skymikro noch sooft jammern oder diverse andere Pressevertreter Schumacher in höchsten Tönen loben.

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 44675
formelchen hat geschrieben:
Gut dass er bei diesem Team weg ist. Man muss klar sagen, dass Haas die falsche Wahl gewesen ist. Auch von Seiten Ferraris. Man hätte ihn bei Alfa unterbringen sollen.


Ja, da gehe ich mit. Genau meine Meinung.

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 44675
formelchen hat geschrieben:
Und außerdem:

Giovinazzi hat 3 Jahre bekommen


Naja aber sobald man Schumacher schon mit Giovinazzi vergleicht, ist eh alles zu spät.

Wenn man ehrlich ist, bleibt Audi seine letzte Chance.

Beitrag Dienstag, 22. November 2022

Beiträge: 25024
Bananenflanke hat geschrieben:
Hätte Schumacher entsprechende Leistung gezeigt, wäre er auch woanders untergekommen. McLaren suchte Ersatz, Alpine suchte Ersatz, Alpha Tauri suchte Ersatz, Williams suchte Ersatz. Gereicht hat es letztendlich nirgends, stattdessen wird er durch den Frührentner Hülkenberg ersetzt, der drei Jahre quasi keine Rennpraxis genossen hat. Da konnte der Onkel am Skymikro noch sooft jammern oder diverse andere Pressevertreter Schumacher in höchsten Tönen loben.


Das ist alles richtig. Dennoch sollte man meiner Ansicht nach fair bleiben: Mick fuhr etwa ab Silverstone eine ganz gute Saison und das Team hat auch viel vermasselt. Ärgerlicherweise war das Auto zu Saisonbeginn gut und später nicht mehr. Und das sieht man eben auch am Punktestand.

Letztlich steht Mick im Rennduell sogar vorne, das Problem dabei ist eben, dass das Auto in der zweiten Saisonhälfte nicht mehr gut genug für Punkte war in den meisten Rennen.



MichaelZ hat geschrieben:

Wenn man ehrlich ist, bleibt Audi seine letzte Chance.


Das würde ich so nicht sagen. Wenn er jetzt Testfahrer bei Mercedes wird, können sich für 2024 wieder neue Optionen ergeben. Und damit meine ich gar nicht mal Mercedes selbst, dort besteht höchsten die Chance mal kurz einzuspringen falls mal ein Fahrer ausfallen sollte.

Es kann viel passieren. Seargant oder Piastri könnten floppen. Alonso könnte mit Stroll Ärger bekommen, so wie er tickt. Bei Alpine könnte es Ärger zwischen den Fahrern geben.

Oder wenn halt mal irgendwo ein Fahrer ausfällt, könnte Mick die erste Wahl sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 23. November 2022

Beiträge: 740
formelchen hat geschrieben:

Das ist alles richtig. Dennoch sollte man meiner Ansicht nach fair bleiben: Mick fuhr etwa ab Silverstone eine ganz gute Saison und das Team hat auch viel vermasselt. Ärgerlicherweise war das Auto zu Saisonbeginn gut und später nicht mehr. Und das sieht man eben auch am Punktestand.

Letztlich steht Mick im Rennduell sogar vorne, das Problem dabei ist eben, dass das Auto in der zweiten Saisonhälfte nicht mehr gut genug für Punkte war in den meisten Rennen.


Ja du kannst noch zwanzigmal wiederholen, dass Mick ab Silverstone sich gesteigert hat, was ja auch stimmen mag. De facto hat er trotzdem nur zweimal gepunktet und weniger als die Hälfte der Punkte wie sein Teamkollege geholt. Wenn man vor der Saison sagte, dass Schumacher sich nun endlich beweisen kann und Magnussen eigentlich im Griff haben sollte um sich für höheres zu qualifizieren, hat er dies nun mal nicht geschafft und wird jetzt sogar durch einen Hülkenberg ersetzt.

Und es ist ja auch nicht so, als würden keine Fahrer nachkommen und oder alle würden bei Schumacher Schlange stehen. Drugovich, Pourchaire, Lawson oder sogar ein Iwasa - aus der F2 kommen schon Fahrer nach die auch was können. Dann gibt es da ja noch Ricciardo oder sogar einen wie Kwjat würde ich mittelfristig nicht ausschließen. Und dass Schumacher schneller ist als die beiden letztgenannten, ist auch mehr als fraglich.

Beitrag Donnerstag, 24. November 2022

Beiträge: 119
Haas will auch das Auto verbessern und ein Teamchef schaut sich ja nicht nur die Leistung auf der Strecke an, es geht ja auch um die Entwicklung des Autos und da kann ich mir vorstellen, war Steiner vielleicht nicht zufrieden mit Mick. Wir wissen ja nicht, was so hinter den Kulissen los ist. Hülkenberg muss nicht unbedingt schneller als Magnussen oder Schumacher sein, aber vielleicht ist sein Input besser als das von Mick. Und so toll war Mick nach Silverstone auch nicht.

Beitrag Sonntag, 27. November 2022

Beiträge: 44675
formelchen hat geschrieben:
Das würde ich so nicht sagen. Wenn er jetzt Testfahrer bei Mercedes wird, können sich für 2024 wieder neue Optionen ergeben. Und damit meine ich gar nicht mal Mercedes selbst, dort besteht höchsten die Chance mal kurz einzuspringen falls mal ein Fahrer ausfallen sollte.

Es kann viel passieren. Seargant oder Piastri könnten floppen. Alonso könnte mit Stroll Ärger bekommen, so wie er tickt. Bei Alpine könnte es Ärger zwischen den Fahrern geben.

Oder wenn halt mal irgendwo ein Fahrer ausfällt, könnte Mick die erste Wahl sein.


Naja also muss Schumacher hoffen, dass es irgendwo teamintern kracht. Nicht besonders vielversprechend...

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

cron