Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

RTL, ORF u. Co.

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 2299
Ein Haufen Unsinn der da geschrieben wird, leider. Die Formel 1 ist ja nicht das einzige Produkt, welches vermarktet wird. Dazu kommt ja noch Fußball und andere Sportarten. Und so wundert es nicht, dass Sky aktuell mehr als 5 Millionen Abonnenten hat. Scheint so, als ob Pay TV sich auch in Deutschland durchsetzen wird. :D
Im übrigen ist es ja nicht so das es RTL umsonst gab, wer vernünftig und zeitgemäß schauen wollte, hat bereits auch dafür fast 6€ im Monat abgedrückt. Außer formelchen, aber der sieht ja eh nicht scharf...da würde auch eine SW Übertragung reichen.

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 1191
Gehörst du irgendwie zum Sky Gremium? Sky's "mehr als 5 Millionen Abonnenten in Deutschland" ist eine Zahl von Ende 2017, die sie seit der Übernahme durch Comcast nicht mehr veröffentlichen. Das letzte, was man mitbekommen hat, war ein leichter Rückgang in Deutschland, danach wurden die Zahlen unter Verschluss gehalten... Klingt für mich eher nach Vertuschung.

Seither hat das Sky-Angebot stark abgenommen (und wird auch 2021 wieder im Bereich Fußball verlieren) und die Preise sind gestiegen. Viele in meinem Bekanntenkreis haben in den letzten paar Jahren ihr Sky-Abo beendet. Letztes Jahr gab es SEHR viele Kündigungen auf Vorstandsebene und Stellenabbau bei Sky Deutschland, auch nicht gerade ein Zeichen von guter Wirtschaftlichkeit.

Streaming-Dienste werden über kurz oder lang das Pay TV ablösen. Und das Liberty ihren eigenen Streaming-Dienst hier zu Gunsten von Sky wegsperrt ist absolut nicht nachvollziehbar.
Heinz-Harald Frentzen: "Tanja und ich, wir werden Papa!"

Formel 1-Tippspielteam: Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 22953
CaoCao hat geschrieben:
Und das Liberty ihren eigenen Streaming-Dienst hier zu Gunsten von Sky wegsperrt ist absolut nicht nachvollziehbar.


Ich denke schon dass es gute Gründe hat.

Sky soll extrem viel Geld zahlen, von RTL-Seiten hieß es ja dass nahezu das Doppelte dessen geboten wurde, was RTL immer gezahlt hat.

Sky hat sicher gefordert, dass Liberty dafür auf F1TV in Deutschland verzichtet. Und ich gehe davon aus, dass Liberty von dem Sky-Vertrag so enorm profitiert, dass man sich gesagt hat "okay, die paar F1TV-Abonnenten können wir opfern".

Zumal es ja noch diese Frist gibt für diesen Freitag. Man hat ja alle Nutzer angeschrieben und darauf hingewiesen, insofern werden einige sicher jetzt noch ihr Abo verlängern.

Aber das alles hat für mich einen starken Beigeschmack. Es wirkt auch wie eine Erpressung. "Entweder ihr schließt sofort ein F1TV-Abo auch für 2020 ab, oder ihr könnt ab 2021 F1 nur noch auf Sky schauen und zahlt locker das Doppelte".
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 1506
Interessant finde ich ja dass Sky einen dedizierten F1 Kanal plant und dort 24/7 F1-Content laufen soll.
Evtl. werden also die Angebote von F1TV Pro nun über Sky angeboten.
Muss man mal abwarten wie das am Ende genau ausschaut und ob sich ein Wechsel von F1TV zu Sky lohnt.

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 2299
CaoCao hat geschrieben:
Gehörst du irgendwie zum Sky Gremium? Sky's "mehr als 5 Millionen Abonnenten in Deutschland" ist eine Zahl von Ende 2017, die sie seit der Übernahme durch Comcast nicht mehr veröffentlichen. Das letzte, was man mitbekommen hat, war ein leichter Rückgang in Deutschland, danach wurden die Zahlen unter Verschluss gehalten... Klingt für mich eher nach Vertuschung.


Nee gehöre ich nicht. Zudem kann man sich den Geschäftsbericht von 2018 und 1019 ansehen, und da sieht man ganz klar, das die Zahl der Abos in Europa signifikant gestiegen ist. Und wenn mal 30.000 Leute in Deutschland kündigen, dann sinds immer noch über 5 Mio. Abos hier in Deutschland. Du tust ja gerade so, als hätten alle gekündigt. Und ich selbst habe auch gekündigt, und bin dann wieder eingestiegen als Sky die F1 zurück geholt hat. Natürlich nicht zu den Mondpreisen die Sky für ein Abo aufruft, aber es gibt Reihenweise günstige Angebote die man sich durchaus anschauen kann. Ich bin momentan bei 21,99€ für das komplette Paket, inkl UHD. Und das gönne ich mir auch weiterhin.

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 2299
bredy hat geschrieben:
Interessant finde ich ja dass Sky einen dedizierten F1 Kanal plant und dort 24/7 F1-Content laufen soll.
Evtl. werden also die Angebote von F1TV Pro nun über Sky angeboten.
Muss man mal abwarten wie das am Ende genau ausschaut und ob sich ein Wechsel von F1TV zu Sky lohnt.



Und die Kosten im Auge behalten.... :D

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 22953
bredy hat geschrieben:
Interessant finde ich ja dass Sky einen dedizierten F1 Kanal plant und dort 24/7 F1-Content laufen soll.
Evtl. werden also die Angebote von F1TV Pro nun über Sky angeboten.
Muss man mal abwarten wie das am Ende genau ausschaut und ob sich ein Wechsel von F1TV zu Sky lohnt.


Das Problem dabei ist aber, dass du jetzt nur noch bis Freitag ein Jahresabo abschließen kannst bei F1TV. Und das läuft dann halt ein Jahr.

Wenn man dann Anfang 2021 bei Sky einsteigt zahlt man zumindest mal bis Juni ne Zeit lang doppelt. Klar, das entspricht dann etwa 32,- Euro die man für 2021 bei F1TV zahlt, hält sich also noch in Grenzen. Aber es sind trotzdem doppelte Kosten.

Wenn der reine F1-Kanal bei Sky bis maximal 15 Euro monatlich kostet, würde ich auch drüber nachdenken.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 1506
Kalamati hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Interessant finde ich ja dass Sky einen dedizierten F1 Kanal plant und dort 24/7 F1-Content laufen soll.
Evtl. werden also die Angebote von F1TV Pro nun über Sky angeboten.
Muss man mal abwarten wie das am Ende genau ausschaut und ob sich ein Wechsel von F1TV zu Sky lohnt.



Und die Kosten im Auge behalten.... :D


Naja, die Kosten sind bei Sky eh verhandelbar ...

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 42759
automatix hat geschrieben:
eben, und RTL reagiert da drauf. Zudem ist TV am sterben, die müssen jeden Cent zusammen halten, in 5 Jahren sind die Weg vom Fenster.


muss nicht sein. Man muss halt alles auf On-Demand setzen und da ist RTL mit TV Now ja schon dabei. Auch die Formel-1-Rennen müssen On Demand zu sehen sein – individuelle Freizeitaktivitäten haben sich da zu sehr gewandelt.

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 2299
bredy hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Interessant finde ich ja dass Sky einen dedizierten F1 Kanal plant und dort 24/7 F1-Content laufen soll.
Evtl. werden also die Angebote von F1TV Pro nun über Sky angeboten.
Muss man mal abwarten wie das am Ende genau ausschaut und ob sich ein Wechsel von F1TV zu Sky lohnt.



Und die Kosten im Auge behalten.... :D


Naja, die Kosten sind bei Sky eh verhandelbar ...



Eben.... :D

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 22953
Von AMS:

In den USA funktioniert das Konzept. Doch Europa tickt anders. Das hat man schon in England erfahren. Der Bezahlsender Sky erreicht trotz qualitativ hochwertiger Berichterstattung nicht annähernd die Reichweite wie die BBC oder ITV.

Die Pay-TV-Strategie lohnt sich nur, weil die Abo-Preise in England gesalzen sind und es genug Nerds gibt, die bereit sind das zu bezahlen. Wegen der englischen Sprache ist der Markt auch viel größer als der, den Sky Deutschland abdeckt. Jetzt muss sich zeigen, ob RTL in all den Jahren genügend Hardcore-Fans mobilisiert hat, die bereit sind, für ihren Lieblingssport in die Tasche zu greifen. Ein Erfolg für Sky wäre somit auch einer für RTL.


In Deutschland wird es nicht funktionieren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 813
Rtl geht raus, weil es bald keine deutschen Fahrer mehr gibt und nicht wil denen es zu teuer ist.

Also förmmchen,, bedanke dich beim Seb, der hat es dir eingebrockt. :D

Die f1 kann man problemlos im Internet schauen, da Brauch man kein rtl.

Ich schaue grade sky aufm Tablet, ohne ein Cent zu Zahlen, ich kenne mindestens 15 Apps, mit denen man jedes Fernseheprogram der Welt sehen kann. Also hört auf zu jammern

Wer einen Schreihals brauch, der einem sagt was gerade auf der Strecke passiert, kann es auch gleich lassen

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020
L L

Beiträge: 666
Ich muss sagen, ich sehe das ähnlich wie CaoCao und formelchen, ich hab bis letztes Jahr Sky gehabt, aber da ich nur Formel 1 auf Sky angeschaut hab, hat sich das für mich gar nicht gelohnt. Die letzten paar Rennen hab ich dann auf RTL angeschaut und auch wenn mich die Werbung genervt hat, war es immer noch besser als nichts.

Ich wollte dieses Jahr F1TV ausprobieren, aber dieser Zwang zum Jahresabo + automatischer Verlängerung ist einfach nur Schmutz. Mal schauen, wie ich mich bis Freitag entscheide...

formelchen hat geschrieben:
Wenn der reine F1-Kanal bei Sky bis maximal 15 Euro monatlich kostet, würde ich auch drüber nachdenken.

Sky-Ticket kostet 10 Euro im Monat, da sollte F1 auch dabei sein.

formel-at hat geschrieben:
Ich schaue grade sky aufm Tablet, ohne ein Cent zu Zahlen, ich kenne mindestens 15 Apps, mit denen man jedes Fernseheprogram der Welt sehen kann.

Ich bezweifle, dass das legal ist... ;)

Beitrag Dienstag, 23. Juni 2020

Beiträge: 22953
Ich weiß nicht was die Diskussionen sollen von wegen Vettel und RTL. Der RTL Chef hat klar gesagt dass Sky das Doppelte geboten hat. Und da ist man einfach in einem Rahmen, der sich nicht mehr rechnet.

Vettel hin oder her, die Quoten von RTL waren die letzten Jahre auch mit Vettel weit von jenen entfernt die man zu Schumacher Zeiten hatte.

Und ob nächstes Jahr ein Deutscher dabei ist, steht doch noch gar nicht fest. Es könnten Null sein. Es könnten maximal aber auch drei sein mit Vettel, Hülkenberg und Schumacher.

Und natürlich findet man im Netz immer irgendwas aus dem Ausland, wo man schauen kann. Aber das ist schon umständlich das ans TV zu tüddeln und auf dem Tablet ist es bescheuert.

Im Übrigen habe ich F1TV schon seit 2018, schließe das Notebook oft vor dem Rennen an und schalte in den Werbepausen um.

Insofern alles kein Problem. Fehlen wird dabei aber die Berichterstattung vor und nach dem Rennen.

Und manches mal hat es auch technische Probleme gemacht. Da war F1TV dann aber kulant und hat die rund 3 Euro peo Rennen erstattet.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 24. Juni 2020

Beiträge: 42759
Vettel hat ja schon als er Erfolg hatte nicht so gezogen wie damals Schumacher.

Man muss aber auch sagen, dass die Formel 1 auch nicht mehr die Faszination ausübt wie früher.

Beitrag Donnerstag, 25. Juni 2020

Beiträge: 1506
F1 TV Pro wird tatsächlich ins Sky Paket integriert.

Beitrag Donnerstag, 25. Juni 2020

Beiträge: 2299
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel hat ja schon als er Erfolg hatte nicht so gezogen wie damals Schumacher.

Man muss aber auch sagen, dass die Formel 1 auch nicht mehr die Faszination ausübt wie früher.


Welche Faszination? Die, als die Schumi Fans bereits zum Rennen bewusstlos im Zelt gelegen haben? Hier wird immer etwas glorifiziert was es gar nicht gegeben hat. Außer den Hype, an den sich viele dran gehängt haben weil es gerade so toll war Schumi Fan zu sein. Echte Motorsportfans waren davon die wenigsten. Und für die ist die F1 auch heute noch Faszination pur, auch wenn es hin und wieder bessere Rennen geben könnte. Aber früher wars genauso langweilig, Ausnahmen gabs schon immer, und richtig spannende Rennen gibts auch heute noch. In den letzten Jahren sogar wieder deutlich mehr.
Ansonsten hat sich das Freizeitverhalten der Menschen natürlich geändert, es gibt viel mehr Angebote als früher und die Familie steht heute mehr im Vordergrund. Das beeinflusst natürlich auch die Zuschauerzahlen, sowohl an der Strecke als auch beim TV.
Nur in Silverstone ist es immer voll, sogar bei Mistwetter....Man sollte also nicht immer Deutschland mit seinen einstigen Helden als Maßstab nehmen, das ist es nämlich nicht.

Beitrag Donnerstag, 25. Juni 2020

Beiträge: 2299
bredy hat geschrieben:
F1 TV Pro wird tatsächlich ins Sky Paket integriert.


Das war abzusehen, mal schauen wie sich das auf die Abo Modelle im einzelnen auswirkt.

Beitrag Donnerstag, 25. Juni 2020

Beiträge: 1506
Kalamati hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel hat ja schon als er Erfolg hatte nicht so gezogen wie damals Schumacher.

Man muss aber auch sagen, dass die Formel 1 auch nicht mehr die Faszination ausübt wie früher.


Welche Faszination? Die, als die Schumi Fans bereits zum Rennen bewusstlos im Zelt gelegen haben? Hier wird immer etwas glorifiziert was es gar nicht gegeben hat. Außer den Hype, an den sich viele dran gehängt haben weil es gerade so toll war Schumi Fan zu sein. Echte Motorsportfans waren davon die wenigsten. Und für die ist die F1 auch heute noch Faszination pur, auch wenn es hin und wieder bessere Rennen geben könnte. Aber früher wars genauso langweilig, Ausnahmen gabs schon immer, und richtig spannende Rennen gibts auch heute noch. In den letzten Jahren sogar wieder deutlich mehr.
Ansonsten hat sich das Freizeitverhalten der Menschen natürlich geändert, es gibt viel mehr Angebote als früher und die Familie steht heute mehr im Vordergrund. Das beeinflusst natürlich auch die Zuschauerzahlen, sowohl an der Strecke als auch beim TV.
Nur in Silverstone ist es immer voll, sogar bei Mistwetter....Man sollte also nicht immer Deutschland mit seinen einstigen Helden als Maßstab nehmen, das ist es nämlich nicht.


Naja, der "Schumi-Hype" hat für Reichweite gesorgt. Und die wiederum dazu dass Leute zum Motorsport gefunden haben.
Ich wäre mir nicht sicher ob ich heute F1 Fan wäre wenn ich damals nicht in jungen Jahren schon im TV hätte verfolgen können. Natürlich hat es wenig Einfluss auf den Sport selbst.

Basketball ist auch ein großartiger Sport, aber ohne Dirk Nowitzki wären definitiv weniger Deutsche auf die Idee gekommen sich damit mal zu beschäftigen und zu dieser Erkenntnis zu kommen.

Beitrag Donnerstag, 25. Juni 2020

Beiträge: 2299
Ja natürlich, nur waren das zum großen Teil keine Fans. Siehe auch Tennis. Wer wirklich Fan ist, der wendet sich nicht ab wenn sein Held oder seine Mannschaft nicht mehr siegt.
Natürlich sind auch Leute dadurch zum Motorsport oder zu anderen Sportarten gekommen, die meisten jedoch sind lediglich einem Hype gefolgt.
Basketball finde ich im TV total langweilig, wie auch Tennis, das sind Sportarten die man live erleben muss. Da kommt für mich im TV nichts rüber.

Beitrag Donnerstag, 25. Juni 2020

Beiträge: 42759
Kalamati hat geschrieben:
Welche Faszination? Die, als die Schumi Fans bereits zum Rennen bewusstlos im Zelt gelegen haben? Hier wird immer etwas glorifiziert was es gar nicht gegeben hat. Außer den Hype, an den sich viele dran gehängt haben weil es gerade so toll war Schumi Fan zu sein. Echte Motorsportfans waren davon die wenigsten. Und für die ist die F1 auch heute noch Faszination pur, auch wenn es hin und wieder bessere Rennen geben könnte. Aber früher wars genauso langweilig, Ausnahmen gabs schon immer, und richtig spannende Rennen gibts auch heute noch. In den letzten Jahren sogar wieder deutlich mehr.
Ansonsten hat sich das Freizeitverhalten der Menschen natürlich geändert, es gibt viel mehr Angebote als früher und die Familie steht heute mehr im Vordergrund. Das beeinflusst natürlich auch die Zuschauerzahlen, sowohl an der Strecke als auch beim TV.
Nur in Silverstone ist es immer voll, sogar bei Mistwetter....Man sollte also nicht immer Deutschland mit seinen einstigen Helden als Maßstab nehmen, das ist es nämlich nicht.


Ich seh das anders. Der ganze Motorsport hat von Schumacher profiziert: Mehr Interesse, mehr Geld, mehr Jungs und Mädels, die das machen wollten.

Außerdem fand ich Rennen in den 1990er Jahren schon meistens super, wenn ich jetzt die Classics so anschaue, die F1 auf Youtube jetzt immer so zeigt.

Beitrag Donnerstag, 25. Juni 2020
L L

Beiträge: 666
"Demnach wird ab dem 26. Juni 2020 in Deutschland kein neues Jahresabonnement für F1 TV Pro mehr zu erwerben sein."

Nur dumm, dass es heute schon nicht mehr funktioniert, damit hat sich F1TV für mich erledigt und bei Sky werde ich kein Abo mehr machen. :lol: :lol: :lol:


Kalamati hat geschrieben:
die meisten jedoch sind lediglich einem Hype gefolgt.

Das sind dann dieselbe Art von Menschen, die alle zwei Jahre zum Fußball-Profii werden. Bei der EM/WM schaut gefühlt jeder Fußball, sobald die eigene Mannschaft draußen oder die Meisterschaft vorbei ist, interessieren sie sich gar nicht mehr für Fußball.

Beitrag Donnerstag, 25. Juni 2020

Beiträge: 1506
Sind halt Fans der Mannschaft und nicht des Sports. Seh ich nichts verwerfliches dran.

Beitrag Donnerstag, 25. Juni 2020

Beiträge: 2299
Die würde ich dann eher als Nationalisten statt Fans bezeichnen.
Fakt ist das zur Schumacher Zeit viele einfach nur mitgemacht haben, um am Montag mitreden zu können. Auch beim Tennis war das so. Und da wurde auch am Montag über das TV Programm an sich gesprochen. Das fällt heute niemandem mehr ein, man würde sich ja outen, was man für eine Sch....guckt.... :D

Beitrag Freitag, 26. Juni 2020

Beiträge: 9255
MichaelZ hat geschrieben:
Außerdem fand ich Rennen in den 1990er Jahren schon meistens super, wenn ich jetzt die Classics so anschaue, die F1 auf Youtube jetzt immer so zeigt.

Ich weiß nicht, ich glaube Du verklärst das ein bisschen... Logisch gab es ein paar tolle und legendäre Rennen, Phoenix mit Senna gegen Alesi, Monaco 92 und Donington 93... Danach ist mir nicht wirklich so viel in Erinnerung geblieben. Und sind wir mal ehrlich - wenn wir uns heute über die F1 beschweren - was würden wir denn heute zu den McLaren-Jahren 88-91 oder Williams 92/93 sagen...?
MichaelZ hat geschrieben:
Ich seh das anders. Der ganze Motorsport hat von Schumacher profiziert: Mehr Interesse, mehr Geld, mehr Jungs und Mädels, die das machen wollten.

Es gab im Kart einen gewissen Schumi-Boom Mitte der 90er, also nach den Benetton-Titeln.... Das kam ein bisschen mit dem Leihkart-Boom, auch so 95 rum, wo es in jedem leeren Kuhstall ne Kartbahn gab... Das hat sich aber schnell wieder relativiert und war zur legendären Ferrari-Zeit schon wieder weg... Der DMSB hatte 2002 ein eigenes Junior-Team um junge Talente nach oben zu bringen, die beiden Jungs machten 1 und 2 in der EM und nicht mal der DMSB war in der Lage für die ein Sponsorpaket zu schnüren um eine vernünftige Formel-Karriere zu starten... So viel zum Boom... Was blieb waren wirklich gröhlende besoffene "Schumi-Fans"...

Und hier wird es dann wirklich Zeit mal abschließend-kritisch was zu RTL zu sagen. Es ist eigentlich wirklich schockierend und traurig was uns da in Deutschland geboten wird - nicht nur in Sachen F1. Diese RTL-Philosophie vom "Hartz4- und Hausfrauen-TV" ist einfach nur peinlich. Angefangen mit "Tutti-Frutti" über GZSZ, Superstar usw. - man hatte dort irgendwie nie die Spur einer Idee von Niveau und wenn es für diesen Müll wirklich ein entsprechendes Publikum gibt muss man sich für die deutschen TV-Seher echt schämen. Man hat dort nie wirklich Interesse an seriösem TV gehabt, keine Magazine, keine Polit-Talks, nur Mist! Und genau so ging man die F1 an - mit dem peinlichen Clown Ebel, der Schlaftablette Mass, dem Schwätzer Knupp und dem noch größeren Schwätzer Wasser... Mit etwas Glück bekam man dann den Schumacher-boom und irgendwie passten die dabei aufkommenden "Schumi-Fans" exakt zum Niveau von RTL.
Man hatte auch nie Interesse irgendwie mehr daraus zu machen - es blieb immer nur primitives "Aus deutscher Sicht-TV". Wenn man sieht was die Engländer da auf die Beine stellen, BBC-Reportagen, "Tales from the Vault" usw. - einfach traurig was da hier abgeht...
Und das Schlimmste - trotz all dem Müll fällt mir rückblickend nicht mal ein wer das hätte besser machen können... ARD/ZDF in ihrer Arroganz hätten dafür nie genug Zeit und Mittel freigeschaufelt und Konkurrent SAT1 gab sich die letzten 30 Jahre ständig Mühe das bescheidene Niveau von RTL noch zu unterbieten...

Insofern - ja, Danner hat recht, F1 nicht mehr im Free-TV ist ein schwerer Schlag für den Motorsport in Deutschland - aber es ist trotzdem traurig was die draus gemacht haben... Insofern Augen zu und durch und dann wohl doch 15€ monatlich für Sky ab 2021...

bredy hat geschrieben:
Sind halt Fans der Mannschaft und nicht des Sports. Seh ich nichts verwerfliches dran.

Naja - in meiner Erinnerung an die Pre-Schumi-Ära war ich eigentlich immer stolz drauf dass Motorsport-Fans immer zuerst das Racing favorisierten und dieses primitive Fan-Gehabe aus dem Fußball da nie wirklich ne Rolle gespielt hat - das kam wirklich erst mit Schumacher und RTL...

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein