Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Formel 1 2050

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Sonntag, 28. April 2019

Beiträge: 23548
MichaelZ hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Aber vor allem die CDU und auch die SPD sind mittlerweile unwählbar geworden, die AfD ist sowieso keine Option, wer bleibt da noch übrig? Ich darf hier sowieso nicht wählen, frage nur aus Interesse :D


Zuletzt hab ich SPD gewählt, mit der Europawahl habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt.


Ich kann nicht verstehen wie man ruhigen Gewissens noch SPD und CDU wählen kann.

DAS sind in meinen Augen die wirklichen Faschisten.

Hast du dich mal mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz beschäftigt???

Das ist eine klare Beschneidung der Meinungsfreiheit, durchgesetzt vom SPD-Minister Maas. Und es war auch bemerkenswert WIE das Gesetz durchgedrückt wurde. Viele Parlamentarier waren nämlich gar nicht anwesend - vielleicht weil sie ein schlechtes Gewissen hatten soeinen Mist durchzuwinken????

Vor allem hat man das Gesetz an einem Tag verabschiedet, als auch die Homo-Ehe beschlossen wurde und die Medien beherrscht hat. So blieb das Netzwerkdurchsetzungsgesetz schön im medialen Hintergrund und viele Bürger haben gar nicht mitbekommen, was da eigentlich beschlossen wurde.

Es wird jetzt schon extrem viel auf Facebook, YouTube usw. gelöscht, es werden viele Sperren erteilt. Komischerweise nur bei Videos, die regierungskritisch sind.

Und die CDU ist nichts besser, sie hat Artikel 13 ins EU-Parlament gebracht und durchgedrückt....Uploadfilter willkommen!!!

Das hat einfach alles was von DDR oder vielleicht sogar vom dritten Reich. Andersdenkende werden zensiert, gelöscht und gesperrt, obwohl sie ihre Sicht argumentativ und faktenbasiert schildern. Also ich schäme mich für unsere Regierung.

Selbst im Ausland wird ja schon darüber berichtet, dass Deutschland die weltweit wohl stärksten Zensurgesetzte hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 28. April 2019
L L

Beiträge: 761
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Aber vor allem die CDU und auch die SPD sind mittlerweile unwählbar geworden, die AfD ist sowieso keine Option, wer bleibt da noch übrig? Ich darf hier sowieso nicht wählen, frage nur aus Interesse :D


Zuletzt hab ich SPD gewählt, mit der Europawahl habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt.


Ich kann nicht verstehen wie man ruhigen Gewissens noch SPD und CDU wählen kann.


Ich kann nicht verstehen wie man ruhigen Gewissens AfD wählen kann.

formelchen hat geschrieben:
DAS sind in meinen Augen die wirklichen Faschisten.

Hast du dich mal mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz beschäftigt???

Das ist eine klare Beschneidung der Meinungsfreiheit, durchgesetzt vom SPD-Minister Maas. Und es war auch bemerkenswert WIE das Gesetz durchgedrückt wurde. Viele Parlamentarier waren nämlich gar nicht anwesend - vielleicht weil sie ein schlechtes Gewissen hatten soeinen Mist durchzuwinken????

Vor allem hat man das Gesetz an einem Tag verabschiedet, als auch die Homo-Ehe beschlossen wurde und die Medien beherrscht hat. So blieb das Netzwerkdurchsetzungsgesetz schön im medialen Hintergrund und viele Bürger haben gar nicht mitbekommen, was da eigentlich beschlossen wurde.

Es wird jetzt schon extrem viel auf Facebook, YouTube usw. gelöscht, es werden viele Sperren erteilt. Komischerweise nur bei Videos, die regierungskritisch sind.

Und die CDU ist nichts besser, sie hat Artikel 13 ins EU-Parlament gebracht und durchgedrückt....Uploadfilter willkommen!!!

Das hat einfach alles was von DDR oder vielleicht sogar vom dritten Reich. Andersdenkende werden zensiert, gelöscht und gesperrt, obwohl sie ihre Sicht argumentativ und faktenbasiert schildern. Also ich schäme mich für unsere Regierung.

Selbst im Ausland wird ja schon darüber berichtet, dass Deutschland die weltweit wohl stärksten Zensurgesetzte hat.


Trotzdem stimm ich dir hier in allen Punkten zu.

Beitrag Sonntag, 28. April 2019

Beiträge: 23548
L hat geschrieben:
Ich kann nicht verstehen wie man ruhigen Gewissens AfD wählen kann.


Das wäre ja nicht nötig, wenn die CDU eine vernünftige, konservative Politik machen würde, wie sie es bis ca. 2010 auch gemacht hat.

Wie ich schon schrieb: schau die Merkel-Reden zum Thema Migration aus 2002, 2004 oder 2010 an. Das klang damals sehr ähnlich wie das was die AfD heute dazu sagt.

Und das zeigt eben, wie weit die Gesellschaft und Politik die letzten 4 Jahre nach links gerückt sind.

Das ist alles auch irgendwo gesteuert von Milliardären wie Soros. Mit dem treffen sich die CDU- und SPD-Politiker ja regelmäßig und da wird sicher nicht nur übers Wetter gesprochen.

L hat geschrieben:
Trotzdem stimm ich dir hier in allen Punkten zu.


Na immerhin! Aber MichaelZ wird´s nicht wahrhaben wollen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 43435
formelchen hat geschrieben:
Es hätte schon vor 20 Jahren angegangen werden können. Und da waren nunmal auch 7 Jahre, in denen Grün mitregiert hat.


Richtig. Man muss allerdings auch sagen – wie gesagt, ich bin kein Fan der Grünen, weil 5 Euro für den Liter Benzin vor allem die schwächeren treffen würde zum Bespiel – dass die Grünen Minderheitspartner waren und daher natürlich in vielem auch gebremst wurden. Oft auch zu Recht. Aber ich will da gar keinen freisprechen. Es wurde zu wenig getan. Aber deswegen wähle ich keine Partei, die das Problem mit all den wissenschaftlichen Fakten sogar leugnet.

formelchen hat geschrieben:
Ich habe nur festgestellt dass seit Jahren Milliarden auch an Steuergeldern fließen und in Afrika weitgehend versickern.

Und auch wenn du das so siehst: ein paar Klohäuschen helfen sicher das Leid zu lindern. Aber sie helfen nicht nachhaltig dabei, Afrika wirtschaftlich endlich mal auf die Beine kommt.

Dein teilweiser naiver Schrott hier ist nicht besser als das, was du mir unterstellst. Ein paar Zahlen aus den Medien auswendig zu lernen heißt noch lange nicht, alles verstanden und auch mal kritisch hinterfragt zu haben.


Also was Afrika betrifft lerne ich nicht irgendwelche Zahlen auswendig, sondern hab da mit meiner Schwägerin eine Premierquelle, die sich immer wieder in Afrika aufhält, dort aktiv anpackt und wirklich Details aus erster Hand mitkriegt.

Entwicklungshilfe ist dringend notwendig. Und so würdest du auch denken, wenn du da unten wohnen würdest.

formelchen hat geschrieben:
Ja und wie wir hier sehen, gehst du gar nicht darauf ein wenn man mal einen Artikel aus einer normalen Zeitung verlinkt, in dem auf seriöse Studien eingegangen wird die für Afrika sogar mehr Regen im Zuge des Klimawandels vorhersagen. :lol: :lol: :lol:


1. Ich dachte Medien sind doof? :drink:
2. Bin ich drauf eingegangen
3. Ist es falsch. Es geht natürlich nur um einen winzigen Teil Afrikas und nicht Afrika im Generellen.
4. Kenne ich die Studien und es ist ein interessantes Feld, wo jährlich immer mehr Studien dazu gemacht werden. Allerdings mit äußerst widersprüchlichen Ergebnissen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich die Klimazonen allgemein etwa polwärts verschieben. Das heißt der sdüdliche Bereich der Sahel-Zone wird mehr Regen abbekommen, der nördliche Teil aber noch weniger und nordwärts wirds noch trockener. Und da sind dann auch Länder wie Spanien betroffen.

formelchen hat geschrieben:
Es ist eben nicht alles so einfach die du denkst. Wir können nichtmal das Wetter vorhersagen, das wir in 3 Wochen haben. Woher willst du dann wissen ob in 5 oder 10 Jahren in Afrika eine größere Dürre herrscht oder nicht????


Genau dieses Argument ist das Argument, dass Ahnungslose im Bereich Klima/Wetter schonungslos entlarvt. Wetter ist ein chaotischer und zufälliger Ist-Zustand der Atmosphäre an einem Punkt zu einem Zeitpunkt. Es kann am 3. Mai theoretisch 5 Grad und Regen haben oder 30 Grad und Sonne. Aber klimatisch über größere Zeiträume betrachtet sind die Abweichungen nicht mehr bei 25 Grad, sondern vielleicht bei 4-5 Grad. Das heißt Klimatendenzen sind viel einfacher zu bestimmen als Wettervorhersagen. Und selbst da kann – je nach Wetterlage – schon viel gemacht werden.

formelchen hat geschrieben:
Es gibt da eben viele Szenarien und nichtmal hochkompetente Wissenschaftler wissen sicher, wie es sich weiter entwickelt.


Geh mal auf wissenschaftliche Literatursuche. Global gesehen haben rund 94% der wissenschaftlichen Arbeiten eine klare Aussage.

formelchen hat geschrieben:
Es ist doch ganz egal wie viele JETZT in der Sahel-Zone leben. Wenn dort fruchtbarer Boden ist und man dort leben kann, können die Afrikaner dorthin und müssen nicht übers Mittelmeer hierher kommen.

Und aus den 41%, die angeblich nicht bewohnbar sind, werden dann eben weniger.


Tja, so einfach wäre es, wenn nicht irgendwo Grenzen gezogen worden wären. So wie du denkst, das ist wirklich viel zu einfach gestrickt. Aber ich versteh schon deine Aussage: Mir doch egal, wo die leben. Hauptsache nicht hier in Deutschland.

formelchen hat geschrieben:
Viele wandern auch nicht aus und leben noch hier, obwohl der Spitzensteuersatz schon sehr hoch ist.


Ah, siehst du.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 43435
formelchen hat geschrieben:
Also passiv ist da ja schonmal besser als aktiv, oder???


Nicht unbedingt. Was die Waffen da unten anrichten, sehen wir doch.

formelchen hat geschrieben:
Also kehr lieber vor der eigenen Türe. DU gibst doch hier ständig mit deinen Motorsportreisen an. Ich bin sicher dein CO2-Stempel ist schlechter als meiner.


Kann sein, habe ich auch nigends bestritten. Mir gehts auch nicht darum, den Lebensstil komplett zu zerstören, sondern den Lebensstil so gut wie möglich umweltverträglich zu machen. Also Energien sauber herzustellen. Damit wir diese Energien auch brauchen dürfen, ohne schlechtem Gewissen. Und das ist selbstverständlich möglich. Harald Lesch hat dazu kürzlich ein sehr gutes Video gemacht.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 43435
formelchen hat geschrieben:
Na immerhin! Aber MichaelZ wird´s nicht wahrhaben wollen.


Ähm doch?

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 43435
formelchen hat geschrieben:
Ich kann nicht verstehen wie man ruhigen Gewissens noch SPD und CDU wählen kann.

DAS sind in meinen Augen die wirklichen Faschisten.

Hast du dich mal mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz beschäftigt???


Wie ich schon gesagt hab: Ich kann mich mit keiner Partei wirklich identifizieren und finde vieles falsch. Aber AfD zu wählen, das ist meines Erachtens wirklich keine Option. Wer anfängt wissenschaftliche Fakten zu leugnen, der geht für mich einen Schritt zu weit.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 23548
MichaelZ hat geschrieben:
Richtig. Man muss allerdings auch sagen – wie gesagt, ich bin kein Fan der Grünen, weil 5 Euro für den Liter Benzin vor allem die schwächeren treffen würde zum Bespiel – dass die Grünen Minderheitspartner waren und daher natürlich in vielem auch gebremst wurden. Oft auch zu Recht. Aber ich will da gar keinen freisprechen. Es wurde zu wenig getan. Aber deswegen wähle ich keine Partei, die das Problem mit all den wissenschaftlichen Fakten sogar leugnet. .


Da kannst du jetzt noch soviel drauf herumreiten, dass eine gewisse Partei etwas leugnet. Es stimmt so nicht.

Und selbst wenn es so wäre: es gibt auch noch viele andere Themen, die die mehr Menschen beschäftigen als nur das Klima.

Glaubst du das Klima hat für Menschen Priorität, wenn sie nix zu essen auf dem Teller haben????

Oder wenn sie nicht wissen wie sie die Miete oder die Kinderbetreuung zahlen sollen???

Es ist doch gerade erst wieder in den Medien zulesen, dass 3,4 Millionen arbeitende Menschen in Deutschland ein brutto Einkommen von unter 2000 Euro haben. Die wird das Klima erst an 4. oder 5. Stelle interessieren, wenn überhaupt.

MichaelZ hat geschrieben:
Also was Afrika betrifft lerne ich nicht irgendwelche Zahlen auswendig, sondern hab da mit meiner Schwägerin eine Premierquelle, die sich immer wieder in Afrika aufhält, dort aktiv anpackt und wirklich Details aus erster Hand mitkriegt.

Entwicklungshilfe ist dringend notwendig. Und so würdest du auch denken, wenn du da unten wohnen würdest.


Es muss aber eben auch grundsätzliches geändert werden und dazu müssen die Menschen auch bereit sein. Ich habe ja schon mit einem Beispiel aufgezeigt, wie es läuft wenn europäische Firmen dort Arbeitsplätze und finanzielle Sicherheit bieten. Es wird einfach nicht angenommen.


MichaelZ hat geschrieben:
1. Ich dachte Medien sind doof? :drink:


Viele, aber nicht alle. Und selbst die doofen Medien schreiben hier und da mal was glaubwürdiges.


MichaelZ hat geschrieben:
Geh mal auf wissenschaftliche Literatursuche. Global gesehen haben rund 94% der wissenschaftlichen Arbeiten eine klare Aussage.


Komisch. Weiter oben schriebst du noch die Studienergebnisse seien sehr widersprüchlich. Und jetzt sollen sie zu 94% doch alle ähnliche Ergebnisse haben. :lol: :lol: :lol:



MichaelZ hat geschrieben:
Tja, so einfach wäre es, wenn nicht irgendwo Grenzen gezogen worden wären. So wie du denkst, das ist wirklich viel zu einfach gestrickt. Aber ich versteh schon deine Aussage: Mir doch egal, wo die leben. Hauptsache nicht hier in Deutschland..


Ein Meer wie das Mittelmeer als Grenze dürfte noch etwas anderes sein als Landgrenzen innerhalb Afrikas, oder?

Und nö, egal ist mir nichts. Aber stimmt, mir hat Silvester in Köln und Hamburg gereicht. Ich habe es auf dem Kiez mit eigenen Augen gesehen, was in der Silvesternacht damals los war. Und Köln war natürlich nochmal krasser...wie man ja auch in vielen Videoaufnahmen sehen konnte und anhand der vielen Opfer.

Wenn sich Frauen abends im Dunkeln nicht mehr raus trauen können ohne Angst du haben, dann ist nunmal ne Grenze erreicht.

Übrigens gab es bei mir vor der Haustüre gerade gestern erst wieder eine Schießerei zwischen einem Algerier und einem Syrer. Ich kann auf sowas gut verzichten.

Quelle: https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... letzt.html



MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Viele wandern auch nicht aus und leben noch hier, obwohl der Spitzensteuersatz schon sehr hoch ist.


Ah, siehst du.


Ja und?? Du willst doch wohl nicht bestreiten, dass mit weiter ansteigenden Steuern noch mehr reiche Leute auswandern würden. Genau das ist ja das Problem bei der Linken Denkweise.
Zuletzt geändert von formelchen am Montag, 29. April 2019, insgesamt 1-mal geändert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 23548
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Na immerhin! Aber MichaelZ wird´s nicht wahrhaben wollen.


Ähm doch?


Ok verstanden. Du stehst dazu Faschisten zu wählen, die die Meinungsfreiheit nach und nach abschaffen. Verstehe.

Immer noch besser als ne Partei zu wählen, die die Ursachen für den Klimawandel woanders sieht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 23548
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich kann nicht verstehen wie man ruhigen Gewissens noch SPD und CDU wählen kann.

DAS sind in meinen Augen die wirklichen Faschisten.

Hast du dich mal mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz beschäftigt???


Wie ich schon gesagt hab: Ich kann mich mit keiner Partei wirklich identifizieren und finde vieles falsch. Aber AfD zu wählen, das ist meines Erachtens wirklich keine Option. Wer anfängt wissenschaftliche Fakten zu leugnen, der geht für mich einen Schritt zu weit.


Die anderen Parteien leugnen auch so einiges.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2019

Beiträge: 23548
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Also passiv ist da ja schonmal besser als aktiv, oder???


Nicht unbedingt. Was die Waffen da unten anrichten, sehen wir doch.



Also ich finde die Waffenexporte auch nicht so doll und würde die gern verbieten.

Aber eines sollten wir mal festhalten:

Die Waffen schießen nicht von allein. Das Problem ist immer noch der Mensch.

In Europa gibt es auch Waffen oder?? Und trotzdem geht es hier friedlicher zu.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 30. April 2019

Beiträge: 43435
formelchen hat geschrieben:
Da kannst du jetzt noch soviel drauf herumreiten, dass eine gewisse Partei etwas leugnet. Es stimmt so nicht


Doch. Sie leugnen den menschgemachten Klimawandel.

formelchen hat geschrieben:
Und selbst wenn es so wäre: es gibt auch noch viele andere Themen, die die mehr Menschen beschäftigen als nur das Klima.


Und welche Themen mir jetzt wichtig sind und welche ICH für die wichtigen für die Menschheit halte, bestimmst jetzt du oder was?

formelchen hat geschrieben:
Glaubst du das Klima hat für Menschen Priorität, wenn sie nix zu essen auf dem Teller haben????


Nein, habe ich auch nirgends geschrieben. Habe zum Beispiel ja auch nirgends geschrieben, dass man überlegen sollte, die Entwicklungshilfe in Afrika zu stoppen...

formelchen hat geschrieben:
Es ist doch gerade erst wieder in den Medien zulesen, dass 3,4 Millionen arbeitende Menschen in Deutschland ein brutto Einkommen von unter 2000 Euro haben. Die wird das Klima erst an 4. oder 5. Stelle interessieren, wenn überhaupt.


Find ich auch schlimm, noch schlimmer find ich, dass sich der Reichtum in Deutschland zu einem extrem hohen Prozentsatz auf ein extrem geringen Bevölkerungsprozentsatz häuft (die genauen Zahlen müsste ich nachschauen). Das ist eines der großen Themen, die angegangen werden müssen. Nichts desto trotz braucht es eine gute Klimapolitik und zwar unbedingt. Beides sind im Kern erstmal unabhängige Themen.

formelchen hat geschrieben:
Viele, aber nicht alle. Und selbst die doofen Medien schreiben hier und da mal was glaubwürdiges.


Rumgeier. Du suchst dir halt das raus, was in dein Weltbild passt, das glaubst du dann und der Rest nicht.

formelchen hat geschrieben:
Komisch. Weiter oben schriebst du noch die Studienergebnisse seien sehr widersprüchlich. Und jetzt sollen sie zu 94% doch alle ähnliche Ergebnisse haben. :lol: :lol: :lol:


Ah okay, ich seh schon. Du kannst der Diskussion nicht folgen. Die 94% beziehen sich auf den menschgemachten Klimawandel, die widersprüchlichen Studien auf die Zukunft der Sahel-Zone.

formelchen hat geschrieben:
Und nö, egal ist mir nichts. Aber stimmt, mir hat Silvester in Köln und Hamburg gereicht. Ich habe es auf dem Kiez mit eigenen Augen gesehen, was in der Silvesternacht damals los war. Und Köln war natürlich nochmal krasser...wie man ja auch in vielen Videoaufnahmen sehen konnte und anhand der vielen Opfer.


und sowas passiert natürlich nur mit Ausländern. Schon klar.

formelchen hat geschrieben:
Ja und?? Du willst doch wohl nicht bestreiten, dass mit weiter ansteigenden Steuern noch mehr reiche Leute auswandern würden. Genau das ist ja das Problem bei der Linken Denkweise.


Da gibt es ja genug Beispiele, die das Gegenteil zeigen. Auch hier kommt es auf das Modell im Detail an.

Beitrag Dienstag, 30. April 2019

Beiträge: 43435
formelchen hat geschrieben:
Also ich finde die Waffenexporte auch nicht so doll und würde die gern verbieten.

Aber eines sollten wir mal festhalten:

Die Waffen schießen nicht von allein. Das Problem ist immer noch der Mensch.

In Europa gibt es auch Waffen oder?? Und trotzdem geht es hier friedlicher zu.


Natürlich nicht, aber schau dir doch allein mal die Mordzahlen/Selbstmordzahlen in Amerika und in Deutschland an. Da siehst du, dass du auch erstmal den Zugang zu Waffen brauchst für entsprechende Taten.

Beitrag Dienstag, 30. April 2019

Beiträge: 43435
formelchen hat geschrieben:
Ok verstanden. Du stehst dazu Faschisten zu wählen, die die Meinungsfreiheit nach und nach abschaffen. Verstehe.

Immer noch besser als ne Partei zu wählen, die die Ursachen für den Klimawandel woanders sieht.


Also erstmal sieht man doch an deinem Geschreibsel, dass es nach wie vor Meinungsfreiheit gibt. Und ja, ich bin genauso gegen diese Regelung. Aber deine Partei leugnet Fakten. Wissenschaftliche Fakten. Das ist deutlich gefährlicher...

Beitrag Dienstag, 30. April 2019

Beiträge: 43435
formelchen hat geschrieben:
Die anderen Parteien leugnen auch so einiges.


Wo leugnen sie denn wissenschaftliche Fakten?

Beitrag Dienstag, 30. April 2019

Beiträge: 23548
MichaelZ hat geschrieben:
Und welche Themen mir jetzt wichtig sind und welche ICH für die wichtigen für die Menschheit halte, bestimmst jetzt du oder was?


Von dir habe ich doch gar nicht gesprochen. Etwas selbstherrlich, alles auf sich zu beziehen, findest du nicht? :lol: :lol:

Ich wollte dich nur darauf aufmerksam machen, dass das Thema Klima für andere Menschen eine kleinere Rolle spielt und sie bei der Wahl andere Themen priorisieren und entsprechend wählen.

Du sagst man kann die AfD nicht wählen, weil sie den vom Menschen gemachten Klimawandel leugnet. Andere Menschen denken sich aber vielleicht "ist mir egal, mir sind andere Themen wichtiger". :wink:


MichaelZ hat geschrieben:
Find ich auch schlimm, noch schlimmer find ich, dass sich der Reichtum in Deutschland zu einem extrem hohen Prozentsatz auf ein extrem geringen Bevölkerungsprozentsatz häuft (die genauen Zahlen müsste ich nachschauen). Das ist eines der großen Themen, die angegangen werden müssen. Nichts desto trotz braucht es eine gute Klimapolitik und zwar unbedingt. Beides sind im Kern erstmal unabhängige Themen.


Da stimme ich zu.

Wobei das mit der Verteilung des Reichtums ein globales Problem ist. In anderen Ländern ist das noch viel deutlicher als in Deutschland. Aber das sind halt die folgen des Kapitalismus.

MichaelZ hat geschrieben:
Rumgeier. Du suchst dir halt das raus, was in dein Weltbild passt, das glaubst du dann und der Rest nicht.


Blödsinn. Ich möchte einfach nur seriöse, investigative Berichterstattung. Und die bekommt man in Deutschland kaum noch. Natürlich ist das im Ausland auch oft nicht anders....aber ich weiche immer mehr auf Schweizer Medien aus, die sind meiner Ansicht nach recht neutral.

Die öffentlich Rechtlichen zum Beispiel haben sich echt schon ein paar peinliche Klopfer erlaubt, die übrigens auch raus kamen und eingestanden wurden. Aber das Thema wurde dann eben möglichst klein gehalten, damit es bloß nicht zu viele Menschen mitbekommen, was da mit ihren Gebühren passiert.

Und es ist ebenso Fakt, dass zwischen den Öffis und der Politik ein reger Personalaustausch stattfindet. Natürlich führt das zu Geklüngel. Mal ganz davon abgesehen, dass die Öffis ja auch finanziell in gewisser Hinsicht abhängig von der Politik sind.




MichaelZ hat geschrieben:
Ah okay, ich seh schon. Du kannst der Diskussion nicht folgen. Die 94% beziehen sich auf den menschgemachten Klimawandel, die widersprüchlichen Studien auf die Zukunft der Sahel-Zone. .


Achso verstehe. NUR für die Sahelzone ist alles widersprüchlich, für den Rest der Welt kann man die Folgen exakt vorhersagen. Klingt logisch. :lol: :lol:



MichaelZ hat geschrieben:
und sowas passiert natürlich nur mit Ausländern. Schon klar. .


Schau dir doch die Aufnahmen vom Kölner Hauptbahnhof damals an. Also europäisch aussende Menschen habe ich da kaum gesehen.

Ich kann mich im Übrigen auch nicht daran erinnern, dass eine so große Gruppe deutscher (oder europäischer) Männer sowas mal gemacht hätte.

Übrigens ist das etwas, was in Marokko zum Beispiel oft praktiziert wird...dass eine Frau in die Mitte genommen wird von vielen Männern und dann..... dafür gibt´s auch einen speziellen Namen, der mir aber gerade nicht einfällt. Sexuelle Übergriffe auf Frauen in Nordafrika sind weit verbreitet. Einfach mal Googlen, da findet man ne ganze Menge dazu.

Kulturen sind nunmal unterschiedlich, es sind nicht alle Menschen gleich erzogen und sozialisiert. Von mir aus sollen sie ihre Kultur auch ausleben, aber bitte in der Heimat. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 30. April 2019
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2457
Die AFD ist schon deshalb unwählbar weil sie die Arbeitslosen-, und auch die Rentenversischerung abschaffen wollen.
Die Menschen sollen sich privat versichern. Das heißt nichts anderes als das die Unternehmen noch fetter, noch reicher, noch gieriger werden, ohne jegliche soziale Verantwortung. Man kann nur erahnen was das heißen würde im echten Leben.
Erbschafts-und Gewerbesteuer sollen wegfallen, bzw. in Richtung Null reduziert werden.
Dann soll die D-Mark wieder eingeführt werden. Was zur Folge hätte, dass es einen immensen Aufwertungsschock gäbe und keine Sau mehr auf den Märkten deutsche Produkte kaufen könnte, selbst wenn sie es wollten. Innerhalb kürzester Zeit würde Deutschland am Rande des Ruins stehen.
Der Niedergang der Wirtschaft als Parteiprogramm, Schwachsinn in Reinkultur. :roteyes:
Alles was aus den Lügenmäulern der AFD kommt ist reiner Populismus und meist auch Schwachsinn, um die Menschen einzulullen und für ihre perfiden Ziele, nämlich einen radikalen Markt aufzubauen, zu missbrauchen. Gerade die jetzigen Wähler der AFD wäre die größten Verlierer und würden mit Sicherheit zum allergrößten Teil in die Armut abdriften. Platz hat nur der Wohlstand derer, die jetzt schon oben auf der Suppe schwimmen und der rein deutsche Nationalismus. Für den kleinen Bürger gibts nichts mehr...
Mutter Vater Kind als klassische Familie, alles andere wird bei der AFD Stigmatisiert und ausgegrenzt.
Die AfD spricht vom "Nationalstaat des deutschen Volkes", dass heißt nichts anderes als Deutschland den Deutschen, Grenzen dicht machen und Ausländer raus. :roteyes:

Normal gebildete Menschen sollten erkennen können was die perversen Ziele der AFD sind.
Aber wenn selbst hochgebildete Stallorderexperten wie unser förmchen auf solchen Schwachsinn hereinfallen, dann weiß man, wie weit die Gesellschaft schon verblödet ist. :D

Beitrag Dienstag, 30. April 2019

Beiträge: 23548
MichaelZ hat geschrieben:
Natürlich nicht, aber schau dir doch allein mal die Mordzahlen/Selbstmordzahlen in Amerika und in Deutschland an. Da siehst du, dass du auch erstmal den Zugang zu Waffen brauchst für entsprechende Taten.


Das mag schon irgendwo stimmen. Aber jemand der morden oder sich selbst ermorden will, schafft das auch ohne Waffe.

Die Waffengesetze in den USA sind natürlich totaler Mist. Auch wenn sie geschichtlich gesehen einen durchaus guten Grund haben, ist das heute nicht mehr praktikabel.

In Europa haben wir diese Probleme zum Glück nicht.


MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ok verstanden. Du stehst dazu Faschisten zu wählen, die die Meinungsfreiheit nach und nach abschaffen. Verstehe.

Immer noch besser als ne Partei zu wählen, die die Ursachen für den Klimawandel woanders sieht.


Also erstmal sieht man doch an deinem Geschreibsel, dass es nach wie vor Meinungsfreiheit gibt. Und ja, ich bin genauso gegen diese Regelung. Aber deine Partei leugnet Fakten. Wissenschaftliche Fakten. Das ist deutlich gefährlicher...


Es ist nicht "meine Partei". Es gibt keine Partei, zu der ich zu 100% stehe. Also hör auf mit diesen Unterstellungen.

Und nein, die Meinungsfreiheit ist bereits stark beschränkt.

Dass mein Geschreibsel hier noch nicht gelöscht wurde liegt vor allem daran, dass hier niemand von der Seite mehr moderiert und mitliest, dass wir hier auf einer Motorsportseite sind wo politische Themen eigentlich nicht diskutiert werden und daran dass hier eh wenig los ist. Achja und auch daran, dass ich mich noch recht reserviert ausdrücke.

Ich kann dir so einige YouTuber nennen, bei denen wird fleißig zensiert und gelöscht. Schau dir einfach mal ein paar Videos von Heiko Schrang an, der macht viel zu dem Thema und nennt auch Beispiele.

MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Die anderen Parteien leugnen auch so einiges.


Wo leugnen sie denn wissenschaftliche Fakten?


Soll ich das jetzt alles aufzeigen?? :lol: :lol:

Da kann man ein paar Beispiele nennen.

Ein Beispiel ist das Thema Diesel. Sparsame Autos, bei deinen nachweislich die Stickoxid-Ausstöße zu nahezu 100% eliminiert werden können und bei denen der CO2-Ausstoß sehr gering ist. Und trotzdem interessiert es die politischen Eliten nicht und man pusht das E-Auto.

Die Grünen leugnen, dass Menschen aus gewissen Kulturkreisen nunmal ganz andere Ansichten haben als die Menschen aus unserem Kulturkreis. Sie halten alle Menschen für gleich und blenden Fakten aus, die sozialwissenschaftlich oder auch glaubenswissenschaftlich ihren Ansichten klar widersprechen.

Übrigens auch beim ganzen Gender-Thema werden gern Dinge ausgeblendet. Sie sind zum Beispiel der Meinung, dass Jungen nur mit Autos oder Mädchen nur mit Puppen spielen, weil es ihnen so anerzogen wird.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 01. Mai 2019

Beiträge: 43435
formelchen hat geschrieben:
Du sagst man kann die AfD nicht wählen, weil sie den vom Menschen gemachten Klimawandel leugnet. Andere Menschen denken sich aber vielleicht "ist mir egal, mir sind andere Themen wichtiger". :wink:


Die AfD ist einfach nur eine Antipartei, die mit völlig abstrusen Thesen Wähler kescht. Das sieht man vor allem beim Klimawandel. Für mich sind solche Parteien gefährlich, zumindest aber kann die keiner mit gesunden Menschenverstand wirklich die AfD wählen meiner Meinung nach.

formelchen hat geschrieben:
Achso verstehe. NUR für die Sahelzone ist alles widersprüchlich, für den Rest der Welt kann man die Folgen exakt vorhersagen. Klingt logisch. :lol: :lol:


Tja, wie es für ahnungslose Laien wie dich klingt, ist egal. Fakt ist, ja es ist logisch. Je kürzer die Zeitraum, je kleiner der Raum, den man betrachtet, desto ungenauer werden Prognosen. Große Trends sind viel einfacher vorherzusagen.

formelchen hat geschrieben:
Schau dir doch die Aufnahmen vom Kölner Hauptbahnhof damals an. Also europäisch aussende Menschen habe ich da kaum gesehen


Bei uns wurde gestern eine 15-Jährige mit einem Messer attackiert. Von einem Deutschen. Kommt halt nicht in den Medien. Wäre es ein Syrer gewesen, dann schon...

Beitrag Mittwoch, 01. Mai 2019

Beiträge: 43435
formelchen hat geschrieben:
Das mag schon irgendwo stimmen. Aber jemand der morden oder sich selbst ermorden will, schafft das auch ohne Waffe.


Du leugnest schon wieder ganz konkrete Fakten. Vergleich doch die Zahlen. Allein die Affekttaten...

formelchen hat geschrieben:
Dass mein Geschreibsel hier noch nicht gelöscht wurde liegt vor allem daran, dass hier niemand von der Seite mehr moderiert und mitliest, dass wir hier auf einer Motorsportseite sind wo politische Themen eigentlich nicht diskutiert werden und daran dass hier eh wenig los ist. Achja und auch daran, dass ich mich noch recht reserviert ausdrücke.


In einem Politik-Forum kannst du das auf jeden Fall schreiben.

formelchen hat geschrieben:
Ich kann dir so einige YouTuber nennen, bei denen wird fleißig zensiert und gelöscht. Schau dir einfach mal ein paar Videos von Heiko Schrang an, der macht viel zu dem Thema und nennt auch Beispiele.


Tja, dafür gibt's aber auch klare Richtlinien. Extrem rechtspopulistische Aussagen sollten auch zensiert werden.

Beitrag Mittwoch, 01. Mai 2019

Beiträge: 1797
Die Videos von Heiko Schrang kann man wirklich empfehlen. Immer ein Lacher wert was der für Schwachsinn absondert.

Beitrag Mittwoch, 01. Mai 2019

Beiträge: 23548
MichaelZ hat geschrieben:
Die AfD ist einfach nur eine Antipartei, die mit völlig abstrusen Thesen Wähler kescht. Das sieht man vor allem beim Klimawandel. Für mich sind solche Parteien gefährlich, zumindest aber kann die keiner mit gesunden Menschenverstand wirklich die AfD wählen meiner Meinung nach.


Und wieder reduzierst du die AfD oder gar die Politik auf das Thema Klima allein und lässt alle anderen Themen außer Acht.

Aus meiner Sicht könne Menschen keinen klaren Verstand haben, die Parteien wählen, die mehr als offensichtlich die Meinungsfreiheit nach und nach beschneiden.



MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Achso verstehe. NUR für die Sahelzone ist alles widersprüchlich, für den Rest der Welt kann man die Folgen exakt vorhersagen. Klingt logisch. :lol: :lol:


Tja, wie es für ahnungslose Laien wie dich klingt, ist egal. Fakt ist, ja es ist logisch. Je kürzer die Zeitraum, je kleiner der Raum, den man betrachtet, desto ungenauer werden Prognosen. Große Trends sind viel einfacher vorherzusagen.


Ja und diese Prognosen sehen eine Mini-Eiszeit bevor, wie gerade berichtet wurde - auf vereinzelten Medien.

Aber die meisten Medien schreiben weiter alle von Erderwärmung und im gleichen Satz fällt dann oftmals der Begriff CO2-Steuer.


MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Schau dir doch die Aufnahmen vom Kölner Hauptbahnhof damals an. Also europäisch aussende Menschen habe ich da kaum gesehen


Bei uns wurde gestern eine 15-Jährige mit einem Messer attackiert. Von einem Deutschen. Kommt halt nicht in den Medien. Wäre es ein Syrer gewesen, dann schon...


Quelle? Beleg?? War ja sicher in den Medien, oder???

Übrigens: als Deutscher gilt, wer einen deutschen Pass hat. Wenn der aber bei eingewanderten Eltern aufgewachsen ist und von denen auch nach heimatlichen Maßstäben erzogen wurde, dann wird das in Statistiken etc. in keiner Weise berücksichtigt.

Ja wenn du dir zum Beispiel die vielen Terroranschläge in Belgien oder Frankreich ansiehst. Das waren teilweise Menschen mit einem Pass von dort, die dort geboren und aufgewachsen sind. Aber eben Migrantenkinder, die sich nie richtig integriert haben.

Ich meine ich kann hier auch Tausende Beispiele nennen von dem was die letzten Jahre so alles passiert ist.

Gerade erst wurde in der Nordwestbahn auf dem Weg von Bremen nach Osnabrück eine Frau im Gesicht schwer verletzt von einem Migranten, der lautstark seinen Hass auf deutsche Frauen herumgeschrien hat. Kannst du gerne googlen, ist in den Medien hinreichend berichtet worden.

Es geht mir auch nicht darum alle Migranten zu verurteilen, das wäre doch Quatsch. Wie gesagt: meine Freundin hat Migrationshintergrund. Und ich habe auch Freunde mit Migrationshintergrund.

Das Problem ist eher eine gewisse Kultur.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 01. Mai 2019

Beiträge: 23548
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Das mag schon irgendwo stimmen. Aber jemand der morden oder sich selbst ermorden will, schafft das auch ohne Waffe.


Du leugnest schon wieder ganz konkrete Fakten. Vergleich doch die Zahlen. Allein die Affekttaten...


Ich leugne gar nichts. Ich habe gesagt die Waffen schießen nicht von allein, der Mensch ist das Problem.

Wenn du das widerlegen kannst, dann tu das!

Und ich habe auch ganz klar gesagt, dass ich gegen Waffenexporte bin. Zumindest gegen Waffenexporte in gewisse Länder und Regionen.

Wenn wir Ländern wie Australien oder Taiwan Waffen liefern, habe ich damit aber kein Problem.



MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Dass mein Geschreibsel hier noch nicht gelöscht wurde liegt vor allem daran, dass hier niemand von der Seite mehr moderiert und mitliest, dass wir hier auf einer Motorsportseite sind wo politische Themen eigentlich nicht diskutiert werden und daran dass hier eh wenig los ist. Achja und auch daran, dass ich mich noch recht reserviert ausdrücke.


In einem Politik-Forum kannst du das auf jeden Fall schreiben.


Wie gesagt: es werden zahlreiche YouTuber zensiert, nur weil sie regierungskritisch berichten, oder weil sie zum Beispiel bestimmte Dinge in Frage stellen.

Auch das bezeichnen als "Verschwörungstheoretiker" ist immer wieder ein tolles Mittel, jemanden als Verrückt darzustellen, weil er eine offizielle Theorie anzweifelt.

9/11 ist zum Beispiel ein großes Thema. Der Schweizer Historiker Daniele Ganser hält dazu immer wieder hervorragende Vorträge und bringt ganz klare Beweise und Indizien dafür, dass 9/11 eben nicht so ablief wie es die USA-Regierung immer darstellt.

MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich kann dir so einige YouTuber nennen, bei denen wird fleißig zensiert und gelöscht. Schau dir einfach mal ein paar Videos von Heiko Schrang an, der macht viel zu dem Thema und nennt auch Beispiele.


Tja, dafür gibt's aber auch klare Richtlinien. Extrem rechtspopulistische Aussagen sollten auch zensiert werden.


Also erstens gab bei vielen Zensuren gar keine extremen Aussagen.

Zweitens bestätigt deine Aussage, was ich über dich denke. Du findest Zensur Andersdenkender offenbar okay. Jemand hat ne andere Meinung...sperrt ihn ruhig...gell??

Was ist denn bitte "extrem populistisch"???

Und wer entscheidet was populistisch ist und was nicht???

Es wird immer so getan als seien nur rechte Parteien populistisch, aber die anderen sind es oftmals genauso. Wenn eine Katharina Schulze von den Grünen abwertend von "den alten weißen Männern" spricht, ist das etwa nicht populistisch??

Wenn eine Frau Barley von der SPD abfällig den Begriff "besorgte Bürger" nennt, ist das etwa nicht populistisch???
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 01. Mai 2019

Beiträge: 23548
bredy hat geschrieben:
Die Videos von Heiko Schrang kann man wirklich empfehlen. Immer ein Lacher wert was der für Schwachsinn absondert.


Was denn konkret?? Hast du dir überhaupt mal was von ihm angesehen???
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 02. Mai 2019

Beiträge: 1797
formelchen hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Die Videos von Heiko Schrang kann man wirklich empfehlen. Immer ein Lacher wert was der für Schwachsinn absondert.


Was denn konkret?? Hast du dir überhaupt mal was von ihm angesehen???


Ja habe ich. Wie gesagt, sehr amüsant.
Ein Beispiel? Dann nehme ich mal ein harmloses: sein Video zum Thema Organspende.
Was er da für einen Müll absondert ist echt bemerkenswert.
Allein die ersten paar Minuten als er erstmal darüber redet dass in China viele Menschen "verschwinden" weil (angeblich) mit deren Organen dann gehandelt wird ist ein völlig abstruser Vergleich.
Ich sag ja nicht, dass es sowas auf der Welt nicht gäbe, aber darauf muss man bei dem Gesetzesvorschlag erstmal kommen.
Und dann halt noch Sätze wie "unsere Babys gehören dem Staat" usw. ... populistischer Blödsinn.

Aber er ist halt Verschwörungstheoretiker und Esoteriker. Interessante Kombi.
Kann ja jeder selbst entscheiden ob er sowas ernst nimmt oder nicht.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

cron