Blancpain GT Series

Start in Nogaro - Nogaro: Hoffmeister im Dörr-McLaren

Dörr Motorsport ist bereit für den Saisonauftakt in Nogaro: Arne Hoffmeister übernimmt das zweite Cockpit neben "Paul Green" in der FIA GT Serie.
von Sönke Brederlow

Motorsport-Magazin.com - Arne Hoffmeister komplettiert das GT-Programm von Dörr Motorsport in der FIA GT Serie. Zusammen mit "Paul Green" pilotiert der Deutsche einen McLaren MP4-12C GT3 des Frankfurter Rennstalls in der Gentlemen-Trophy. Der zweite Sportwagen, der von Niclas Kentenich und Daniel Keilwitz pilotiert wird, startet in der Pro-Cup-Wertung.

Das war ein ganzes Stück Arbeit, damit wir in der FIA GT Serie an den Start gehen konnten
Uwe Isert

Schon heute gehen die Piloten in einem zwei-stündigen Training erstmals in Nogaro auf die Strecke, bevor das Hauptrennen am Montag in Angriff genommen wird. "Das war ein ganzes Stück Arbeit, damit wir in der FIA GT Serie an den Start gehen konnten", erzählt Teammanager Uwe Isert. "Jetzt sind wir mit zwei Fahrzeugen hier und werden sehen, wie sich das Wochenende entwickelt." Prognosen wollte Isert zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht geben.

"Erstes Ziel für uns ist es, dass die Fahrer sich mit dem Auto und der Strecke vertraut machen und zweites Ziel ist es, mit beiden McLaren am Montag über die Ziellinie zu fahren", so Isert weiter. Teamchef Rainer Dörr freut sich auf den ersten Einsatz in der neuen FIA GT Serie. "Nach vielen Einsätzen auf der Nordschleife starten wir jetzt auf internationalem Parkett bei der neuen Serie von Stephane Ratel [Gründer und Chef von S.R.O.]", berichtet Dörr. "Mit dem McLaren MP4 12C GT3 haben wir auf jeden Fall ein gutes Auto, welches bisher weltweit in GT-Serien schon erfolgreich gefahren ist."

"Wir sind in der GT-Serie noch ein junges Team und müssen Erfahrungen sammeln, so können wir uns für das Rennen in Nogaro noch keine hochgesteckten Ziele auf den Plan schreiben", weiß Rainer Dörr. "Wir wissen ja auch noch nicht, wie die Mitbewerber aufgestellt sein werden." Besonders die Medienzpräsenz der FIA GT Serie gefällt dem Teamchef und macht diese daher besonders interessant. "Das ist nicht nur für unsere Sponsoren gut, sondern auch für unsere McLaren-Niederlassung in Frankfurt, in der wir die Straßenversionen der McLaren-Fahrzeuge verkaufen", so Dörr. "Weltweit sind wir der einzige McLaren-Händler, der auch ein Rennteam betreibt."


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a