Bikes

Irres Video: Schlägerei auf der Strecke - während dem Rennen!

Unfassbare Szenen in der costa-ricanischen Motorradmeisterschaft: Nach einer bereits kuriosen Kollision kommt es zu einer Schlägerei mitten auf der Strecke.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - In der nationalen Motorradmeisterschaft von Costa Rica kam es vor kurzem zu einem Vorfall, der die Duelle zwischen Valentino Rossi und Marc Marquez wie eine Sonntagsfahrt unter Freunden aussehen lässt.

Die beiden Piloten Jorge Martinez and Marion Calvo rasen Seite an Seite eine Gerade entlang. Calvo liegt etwas in Front, zieht leicht in Richtung Martinez und berührt seinen Kontrahenten. Der rutscht von seiner Maschine, die quer über die Strecke schießt, kann sich aber am Heck des gegnerischen Motorrads festhalten und fährt so im Schlepptau einige Sekunden mit, ehe Calvo sein Bike mit einem beherzten Bremsmanöver zum Stehen bringt.

Nun eskaliert die Situation aber erst so richtig. Der zu Sturz gekommene Martinez richtet sich auf und verpasst seinem Rivalen einen heftigen Schlag gegen den Kopf, wodurch dieses samt seinem Motorrad umfällt. Martinez marschiert mitten auf der Strecke davon, doch Calvo möchte die Attacke nicht auf sich sitzenlassen und greift seinen Gegner von hinten an. Dieses Handgemenge findet mitten auf der Strecke statt, während von hinten andere Fahrer mit hoher Geschwindigkeit ankommen.

Rivalen prügeln sich auf Rennstrecke: (00:53 Min.)

Martinez verlässt die Strecke dann auch noch, indem er über die Ideallinie auf die andere Seite wechselt. Die weiteren Piloten fordern bereits mittels Handzeichen einen Abbruch des Rennens. Der Lauf zur costa-ricanischen Meisterschaft wurde in der Folge tatsächlich abgewiesen.

Die beiden Streithähne wurden sofort der Strecke verwiesen und werden für lange Zeit keine Rennen mehr bestreiten. Calvo und Martinez wurden jeweils für zwei Jahre gesperrt.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter