Bikes

Isle of Man TT bald im TV oder Livestream?

Die Isle of Man TT begeistert die Motorrad-Fans weltweit. Auf eine TV-Übertragung wartet man bislang aber vergebens. Das könnte sich bald ändenrn.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Bei der Isle of Man Tourist Trophy könnte es bald Live-Bilder für ein Streaming-Angebot oder gar eine TV-Übertragung geben. Ein gemeinsames Projekt der Regionalregierung mit amerikanischen Medienproduktionsfirmen soll in den kommenden Monaten ein Konzept entwickeln.

Bislang mussten sich Fans des Road Racing mit der Radioübertragung des lokalen Senders "Manx Radio" (auch online verfügbar) sowie dem spärlichen Live-Timing zufrieden geben. Onboard-Aufnahmen der einzelnen Teilnehmer wurden oft erst Tage später auf Youtube oder anderen Video-Plattformen veröffentlicht.

Eine flächendeckende Abdeckung der rund 60 Kilometer langen Strecke auf der Isle of Man gab es bislang noch nicht. Dieses Manko will die Regionalregierung nun gemeinsam mit den amerikanischen Unternehmen "Pilgrim Media Group" und "Digital Circus" beseitigen.

"Das ist eine wichtige Entwicklung, die großes Potenzial eröffnet und die Reichweite und den kommerziellen Wert der TT-Rennen erhöht", wird der zuständige Minister Laurence Skelly in britischen Medien zitiert. "Das wird uns aber auch erlauben, die Assets der Insel in Schwung zu bringen und einen neuen Industriesektor auf der Isle of Man zu schaffen."

Denn durch das Projekt sollen auf der Insel neue Arbeitsplätze geschaffen werden und bevorzugt mit lokalen Firmen zusammengearbeitet werden. Öffentliche Zuschüsse sind vorerst nicht vorgesehen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter