Bikes

Isle of Man TT 2018: Peter Hickman siegt mit Fabelrekord

Sekundenkrimi im Hauptrennen auf der Isle of Man. Sieger Peter Hickman erkämpft auf der letzten Runde mit einem Fabelrekord den Sieg.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Zum Abschluss der Isle of Man TT 2018 gab es noch einmal Rekorde und einen emotionalen Sieg im Hauptrennen. Peter Hickman gewann zum ersten Mal die Senior TT und feierte somit den bislang größten Erfolg seiner Karriere.

Hickman und der Zweitplatzierte Dean Harrison lieferten sich über die sechs Runden einen Sekundenkrimi, bei dem die bisherigen Rundenrekorde zertrümmert wurden. Harrison lag dabei fünfeinhalb Runden lang in Führung und ging mit 1,9 Sekunden Vorsprung auf Hickman in die Schlussrunde.

Hickman hatte auf der Jagd nach dem Leader dessen erst am Samstag im Eröffnungsrennen aufgestellten Rundenrekord geknackt und diesen um 82 Tausendstel auf 16:50,202 Minuten verbessert. In der letzten Runde sollte diese Bestmarke erneut fallen.

Fabelrekord von Peter Hickman

Harrison verteidigte sich zwar mit Zähnen und Klauen und unterbot die Rekordmarke um zweieinhalb Sekunden. Doch Hickman erzielte in seinem letzten Umlauf eine 16:42,778 und war somit siebeneinhalb Sekunden schneller als der kurz zuvor von ihm selbst aufgestellte Rekord. Damit brachte er 2,061 Sekunden Vorsprung auf Harrison ins Ziel.

Hickman hatte erst vier Tage zuvor im Superstock-Rennen seinen ersten Sieg auf der Isle of Man gefeiert. Harrison durfte sich über seinen vierten Podestplatz bei der diesjährigen Auflage der Tourist Trophy freuen, mit dem Sieg im zweiten Supersport-Rennen als Highlight. Das Podest komplettierte Conor Cummins, der aber 1:42 Minuten auf die Siegerzeit einbüßte.

Michael Dunlop, der mittlerweile bei 18 TT-Siegen steht, ging im Hauptrennen leer aus. Als Vierter verpasste er das Podest klar um 54 Sekunden. Dunlop bleibt mit drei Siegen und einem zweiten Platz aber der erfolgreichste Fahrer der Isle of Man in diesem Jahr.

Birchalls knacken Rekorde

Auch im zweiten Seitenwagen-Rennen, das unmittelbar vor der Senior TT über die Bühne ging, gab es einen neuen Rekord: Ben und Tom Birchall drehten nicht in 18:59,018 nicht nur die erste Seitenwagen-Runde der TT-Geschichte unter 19 Minuten, sondern brachen in 57:25,040 Minuten auch ihren erst vor sechs Tagen aufgestellten Rennrekord. Für die Birchalls war es der insgesamt achte TT-Sieg im Seitenwagen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter