Bikes

Daniel Hegarty in Macau tödlich verunglückt

Daniel Hegarty ist beim Motorrad-GP im Rahmen des Macau Grand Prix 2017 gestürzt. Diesen Crash hat der Brite nicht überlebt.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Der Worst Case ist eingetreten. Daniel Hegarty ist beim Macau Motorrad GP 2017 gestürzt und seinen Verletzungen erlegen. Das gaben die Organisatoren nun bekannt.

In der sechsten Rennrunde war Hegarty beim Anbremsen von Fisherman's Bend schwer gestürzt. In Folge dessen blieb er regungslos und ohne Helm am Boden liegen, einige Meter weiter lag sein schrottreifes Motorrad. Das Rennen wurde sofort unterbrochen, von einem Neustart sah man ab.

"Daniels Familie und sein Team wurden benachrichtigt und das Committee wird sicherstellen, dass sie jede mögliche Hilfe erhalten.. Das Macau Grand Prix Committee spricht der Familie und den Freunden von Daniel sein tiefstes Beileid aus", lassen die Organisatoren in einer Mitteilung ausrichten.

Bis zum Abbruch kämpften Ducati-Pilot Glenn Irwin und BMW-Fahrer Peter Hickman um die Führung beim Macau Grand Prix. Irwin konnte eine Lücke von knapp über einer Sekunde aufrecht erhalten. Nach dem Abbruch wurde Irwin schließlich zum Sieger erklärt.

Shitstorm für Macau-Organisatoren im Internet

Nach dem Rennen brach in den sozialen Netzwerken zunächst ein Shitstorm über die Organisatoren des Macau Grand Prix herein. Kritisiert wurde zunächst vor allem die Tatsache, dass der Kameramann nach dem Sturz noch auf den am Boden liegenden Hegarty heranzoomte, zudem stand auch die Regie selbst im Kreuzfeuer der Kritik.

Außerdem erbosten sich die User über die Tatsache, dass Irwin, Hickman und der drittplatzierte Michael Rutter eine Podiumszeremonie über sich ergehen lassen mussten, offenbar ohne über Hegartys Zustand zu diesem Zeitpunkt aufgeklärt zu werden. Einige User beschrieben es als "traurigstes Podium, das ich je gesehen habe".

Daniel Hegarty wurde 2016 TT Privateer's Champion. Er wurde nur 31 Jahre alt. 'Motorsport-Magazin.com' spricht dem Team, der Familie und den Freunden des Fahrers sein Beileid aus.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter