Auto

G-POWER verleiht dem M2 noch mehr Leistung

BMW hat im Frühsommer den 1er M Coupé durch den M2 ersetzt. Jetzt hat sich G-POWER den M2 geschnappt und veredelt.

Motorsport-Magazin.com - Als legitimen Erben des legendären 1er M Coupés schickte BMW im Frühsommer dieses Jahres den M2 auf die Straße. Das kleine Sportcoupé ist bereits werksseitig mit einem 370 PS und 465 Nm starken 3,0-Liter-Sechszylindermotor mit TwinPower-Turbo-Aufladung (N55B30) bewaffnet, welcher ihm im Zusammenspiel mit dem M Sportfahrwerk eine beeindruckende Fahrdynamik ermöglicht. Noch deutlich verschärfen lässt sich das Temperament des M2 jetzt mit Performance-Upgrades aus dem Hause G-POWER.

Der aufgemotzte Motor liefert 410 PS - Foto: G-Power

Bei der Entwicklung des Portfolios für den Turbo-Sportler profitierten die G-POWER-Ingenieure natürlich von ihrem reichen Know-How, welches sie aus mehr als 35 Jahren Motorenbau-Erfahrung sowie unzähligen Entwicklungen und Abstimmungen von Kompressorsystemen schöpfen. Zahlreiche Rekordfahrten und legendäre Projektfahrzeuge mit bis zu 1.001 PS zeugen von ihrem beispiellosen Expertenwissen im Bereich aufgeladener Motoren.

In Sachen Leistungssteigerung lässt G-POWER dem M2-Besitzer die Qual der Wahl: Für jeweils 410 PS und ein maximales Drehmoment von wuchtigen 570 Nm sorgen gleichermaßen die individuelle Motor-Softwarenanpassung Bi-Tronik 2 V1 oder das externe Leistungsmodul Bi-Tronik 5 V1. Beide Power-Upgrades garantieren selbstverständlich eine uneingeschränkte Beibehaltung der serienmäßigen Motorschutzfunktionen.

Foto: G-Power

Eine sinnvolle Ergänzung finden sie in der Vmax-Anhebung, welche die elektronischen Höchstgeschwindigkeitsfesseln des M2 löst, sodass dieser seine neu gewonnene Power auch ungehemmt in Topspeed ummünzen darf: bis zu 290 km/h sind drin! Den Sprint von 0 auf 200 km/h absolviert der G-Power-M2 in nur 14,5 Sekunden.

Foto: G-Power

Um auch den Sound des M2 die angewachsene Power wiederspiegeln zu lassen, offeriert G-POWER optional eine aus hochwertigem Titan gefertigte Sportabgasanlage mit Dual-Mode-Klappensystem und vier 90-Millimeter-Carbon-Endrohren. Diese verschärft die Stimmlage des M2 signifikant und bringt gegenüber der Serienanlage zudem eine Gewichtsersparnis von 5,5 kg mit sich.

Für Fahrzeuge mit und ohne EDC ist das G-POWER-G2M-RSGewindefahrwerk erhältlich, welches Tieferlegungen von 20-45 mm an der Vorder- sowie 25-50 mm an der Hinterachse erlaubt und sich zudem in der Dämpferwirkung neunfach verstellen lässt. Eine perfekte Ergänzung findet das Fahrwerk im leichtgewichtigen GPOWER HURRICANE RR-Schmiederadsatz, welcher trotz seines 20-Zoll-Formats mit 245/30er Hochleistungsbereifung die ungefederten Massen reduziert und die Leichtfüßigkeit des M2 so nochmals spürbar optimiert.


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a