Motorsport-Magazin.com Plus
Auto

Preisgekrönter Motor jetzt auch im Mondeo - Neuer Ford Mondeo mit 1,0-Liter Motor

Die nächste Generation des Ford Mondeo mit 1,0-Liter-Ford EcoBoost-Motor ist Teil der europäischen Produkt-Offensive von Ford.

Motorsport-Magazin.com - Die nächste Generation des Ford Mondeo wird auch mit dem preisgekrönten 1,0-Liter-Ford EcoBoost-Benzinmotor erhältlich sein. Damit ist der kommende neue Ford Mondeo das bisher größte Ford-Fahrzeug, das auf Wunsch mit diesem kleinen und hocheffizienten Motor kombiniert werden kann. Ford rechnet damit, dass dieser neue Motor auch in der künftigen Ford Mondeo-Baureihe den Kraftstoffverbrauchs-Bestwert in diesem Segment erzielen wird. In Bezug auf die CO2-Emissionen geht Ford von einem Wert von unter 130 g/km aus. Die Leistung des 1,0-Liter-Ford EcoBoost-Motors entspricht dagegen der von deutlich hubraumstärkeren Triebwerken. Diese neuen Pläne sind Bestandteil der europäischen Produkt-Offensive von Ford, die heute auf dem "Go Further"-Event in Amsterdam vorgestellt wird.

"Intelligente Technologien von heute bieten den Kunden mehr für weniger", sagte Barb Samardzich, als Vizepräsidentin von Ford Europa für die Produktentwicklung zuständig. "Das gilt für Motoren ebenso wie für Computer oder Smartphones. Durch die Kombination des komplett neuen Mondeo mit unserem innovativen 1,0-Liter-Ford EcoBoost-Motor bieten wir modernste Technologie, von der unsere Kunden ganz real profitieren werden".

Kraft von 120 Pferden auf der Größe eines DIN A4-Blattes

Der 1,0-Liter-Ford EcoBoost-Motor ist bereits für den Ford Focus verfügbar, in Kürze auch für den neuen Ford B-MAX sowie für den Ford Fiesta und den Ford C-MAX/Ford Grand C-MAX. Das hocheffiziente Triebwerk erhielt erst kürzlich die von einer Fachjury verliehene Auszeichnung "International Engine of the Year 2012". Die Grundfläche des Motorblocks passt auf ein DIN A4- Blatt. Im neuen Ford Mondeo entwickelt das Aggregat 88 kW (120 PS) und ein kraftvolles Drehmoment von 170 Nm (bis zu 200 Nm im "Overboost"-Modus) bei nur 1.450 U/min.

Der innovative Motor verfügt über zahlreiche fortschrittliche Technologien, darunter die variable Nockenwellenverstellung (Ti-VCT), einen kompakt konstruierten Turbolader mit Drehzahlen von bis zu 248.000 U/min. sowie Benzin-Direkteinspritzung, Leichtmetall-Zylinderköpfe mit integriertem Abgaskrümmer, Kolben mit spezieller Beschichtung, reibungsarmen Kolbenringen und reibungsarme Kurbelwellen-Dichtungen.

"Einfallsreichtum und die Erschwinglichkeit von modernen Technologien sind Teil unseres Markenversprechens, und wir bei Ford glauben, dass wir mit diesem neuen Motor einen Meilenstein gesetzt haben, der die Erwartungen unserer Kunden im vom Wettbewerb stark umkämpften CD-Segment erfüllt", sagte Rolf Deges, Mondeo Assistant Chief Programm Engineer, Ford-Werke GmbH.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video