Motorsport-Magazin.com Plus
Tipp
24 h Nürburgring

Fan-TV, Social Media & Co. - Fan-Service: TV-Termine im Überblick

Das 24-Stunden-Rennen zieht jährlich tausende Menschen an den Nürburgring. Motorsport-Magazin.com verrät, wo sich Fans über das Geschehen informieren können.

Motorsport-Magazin.com - Das ADAC Zurich 24h-Rennen ist auch ein mediales Ereignis. Denn ein weltweites Millionenpublikum verfolgt das Geschehen am Ring über Fernsehen und Internet. Aber auch die über 200.000 Zuschauer am Rennwochenende profitieren von der breiten Präsenz des Events in den Medien. Wer möchte, dem entgeht kein Detail - das 24h-Rennen sendet auf allen denkbaren Kanälen.

Im Internet auf Veranstaltungshomepage sind Echtzeitergebnis, Rennticker und - während des Rennens - der Video-Livestream zu sehen. Die Videobilder werden außerdem über die Internetseite des TV-Partners Sport1 in Deutschland ausgestrahlt. Einen internationalen Stream bieten die 24h über Youtube. Die TV-Ausstrahlung im Free-TV übernimmt Sport1. Die WTCC wird von Eurosport übertragen.

TV-Zeiten für das 24h-Wochenende

Donnerstag, 14. Mai:
23.45 - 00:45 Uhr, Sport1: 24h Qualifying 1 live

Freitag, 15. Mai:
09:30 - 11:30 Uhr, Sport1+: 24h Qualifying 2 live
15:30 - 18:00 Uhr, Sport1: 24h-Classic + Top-30-Qualifying live
18:20 - 19:20 Uhr, Eurosport: WTCC Qualifying
22:00 - 23:54 Uhr, Sport1: 24h Berichte live

Samstag, 16. Mai:
11:15 - 13:15 Uhr, Eurosport: WTCC Rennen 1 und 2
13:45 - 15:00 Uhr, Sport1: 24h Vorberichte live
16:30 - 19:00 Uhr, Sport1 / Sport1+: 24h Startphase live
21:30 - 00:00 Uhr, Sport1: 24h Rennen 1. Teil live

Sonntag, 17. Mai:
07:30 - 12:00 Uhr, Sport1 / Sport1+: 24h Rennen 2. Teil live
14:30 - 16:25 Uhr, Sport1 / Sport1+: 24h Rennen 3. Teil und Zieleinlauf

(Stand: 08. Mai 2015 - Änderungen vorbehalten)

Fan-TV und Radio Nürburgring

Sobald sich beim 24-Stunden-Rennen die Räder drehen, laufen auch die TV-Kameras mit: Auf den Videoleinwänden im Bereich der GP-Strecke und im Fan-TV, das über DVB-T fast an jeder Stelle rund um die Strecke empfangen werden kann, ist das Geschehen zusätzlich zum persönlichen Blick auch im Fernsehbild zu verfolgen.

Und wenn nicht gerade die Rennaction übertragen wird, dann sorgen immer wieder auch weitere Berichte für Infotainment. Für viele Fans nicht wegzudenken sind außerdem die Streckensprecher, die über Radio Nürburgring auf UKW 87,7 Mhz zu hören sind. Dirk Köster und Mike Fuhrmann sorgen für den Service in Zusammenarbeit mit Radio RPR1, der außerdem Nachrichten, Infos und Musik serviert.

Livebild im Fan-TV über DVB-T

Donnerstag, 14. Mai:
15:40 - 18:00 Uhr: 24h-Rennen, Freies Training
19:00 - 24:00 Uhr: 24h-Rennen, Qualifying 1

Freitag, 15. Mai:
08:10 - 09:25 Uhr: WTCC, 1. Freies Training
09:30 - 11:45 Uhr: 24h-Rennen, 2. Qualifying
11:50 - 13:05 Uhr: WTCC, 2. Freies Training
13:45 - 17:05 Uhr: 24h-Classic, Rennen
17:05 - 18:05 Uhr: 24h-Rennen, Top-30-Qualifying
18:15 - 19:30 Uhr: WTCC, Qualifying
19:40 - 20:50 Uhr: Porsche Carrera Cup, Qualifying
20:30 - 21:30 Uhr: Falken Drift Show

Samstag, 16. Mai:
08:30 - 10:35 Uhr: Porsche Carrera Cup, Rennen
11:00 - 13:35 Uhr: WTCC, Rennen 1 + 2
13:35 - 24:00 Uhr: 24h-Rennen, Start + Rennen

Sonntag, 17. Mai:
00:00 - 16:30 Uhr: 24h-Rennen, Rennen + Ziel + Siegerehrung

24h-Rennen in den Sozialen Netzwerken

Auf Facebook ist das ADAC Zurich 24h-Rennen unter www.facebook.de/24hNurburgring zu finden. Die wichtigsten Updates werden auch über Twitter gesendet. Dort - wie überall in den sozialen Netzwerken - lautet der offizielle Hashtag #24hNurburgring. Auf Youtube sind unter www.youtube.com/ADACZurich24hRennen bewegte und bewegende Bilder zu sehen.

Auch Motorsport-Magazin.com berichtet im Verlauf des Wochenendes intensiv aus der Eifel. Nicht nur auf dem eigenen Internetportal werden die Fans über die Geschehnisse auf der Nordschleife informiert. Auch über Twitter werden wichtige Updates an die Follower versendet. Unter dem eigenen Hashtag - #24hMSM - können die Fans zudem ihre Wünsche, Eindrücke und Meinungen zum 24-Stunden-Rennen bekanntgeben.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video